Wie realistisch sind die Chancen?...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sonnhild, 18. Oktober 2005.

  1. ... mit 4 Kindern Arbeit zu finden? Als die Kleine 1 Jahr alt war (zu dem Zeitpunkt hatte ich 3 Kinder), gab es nur Absagen. Wenn Arvid 1,5 Jahr alt ist, möchte ich wieder mit Bewerbungen beginnen. Wer geht mit mehreren Kindern arbeiten?
    Mich interessiert Eure Meinung, ob man tatsächlich eine Chance bekommt. Vielleicht sind ja Chefs unter Euch, vielleicht können sie einmal ihren Standpunkt darlegen.
    Ich finde es auch unmöglich, daß in den Absagen nie die wahren Gründe stehen.
     
  2. Hallo Sonnhild !
    Das ist sicherlich nicht leicht. Was hast Du denn gelernt ?
    VG
    Tanja
     
  3. Hallo, ich denke schon, dass du eine Chance hast, und wenn es erstmal nur ein kleiner Aushilfsjob ist.

    MfG
    Franzi
     
  4. Ja, daran hatte ich nämlich auch gedacht. Daher die Frage nach dem "gelernten Beruf".
    Wenn Du nicht direkt ne volle Stelle willst....
    LG
    Tanja
     
  5. Ich bin gelernte Erzieherin und Mototherapeutin. Die soziale/Medizinische/therapeutische/pädagogische Richtung sollte es schon sein. Fürs Büro bin ich nicht gemacht. Was versteht Ihr unter Aushilfsjobs? 30 Stunden pro Woche wären schön, muß aber nicht gleich sein. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, irgendwo sauberzumachen. Das habe ich zu Hause genug. Außerdem möchte ich dann wieder für meine Patienten/Kinder oder wen auch immer da sein. Ich hatte 2 harte Jahre, und die sollen sich gelohnt haben.
     
  6. Schau doch mal beim therapeut. reiten oder sochen, naja, nennen wir es mal Nebensparten....
    Aber 30 Stunden mit 4 Kindern...., das find ich ganz schön viel. Ich will nicht indiskret sein, aber bist Du auf das Geld angewiesen ?
     
  7. Du bist nicht indiskret ;-) . Es wäre schön, wenn ich irgendwann für die Familienkasse mit verantwortlich sein könnte. Beim Männe ist immer alles so unbeständig. Naja, 20 Stunden reichen auch, solange die Kinder noch so klein sind. Es ist vielleicht auch der Wunsch, nicht "nur Mutter" zu sein. Ich bin im Juni 2002 mit meiner 2. Ausbildung fertiggeworden und habe seit dem nicht mehr gearbeitet. Aber noch ist es ja sowieso nicht soweit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...