Wie oft denn noch :-(

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Elke L., 1. Februar 2004.

  1. Hallo,

    hoffe mal, daß ich hier im Forum richtig bin. Ich will mal kurz schildern, um was es geht. Angefangen hat es im Oktober 2003. Michelle hatte sich irgendwo her einen Mykoplasmen-Infekt eingefangen. Tagelang über 40 Fieber. Schnupfen, Durchfall. Es war wirklich schlimm. Kaum hatten wir diesen Infekt überstanden, hatte sie im November dann eine MOE. Danach waren dann mal 5 Wochen Ruhe !! Doch kaum hatte das neue Jahr begonnen, kam schon die nächste MOE und jetzt hat sie schon wieder seit 3 Tagen an die 40 Fieber, Schnupfen, Husten und Durchfall. Ich frage mich wirklich, ob das noch normal ist. Kann bzw. darf ein Kind von 20 Monaten so oft hinter einander krank sein ? Mache ich was falsch ? Hat sie zu wenig Abwehrkräfte ? Die letzten drei Male hat die KiÄ ihr Antibiotika verschrieben. Dieses Mal sollen wir es aber ohne versuchen. Nun meine Fragen an Euch: Ist es wirklich normal, daß Kinder so oft krank sind ? Kann sie nicht irgendwann immun gegen das Antibiotika werden ? Ich mache mir so schreckliche Sorgen !!
    Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

    VLG Elke
     
  2. Hallo Elke!

    Ich kann dir nicht wirklich helfen in der Frage, ob das "normal" ist- aber ich höre oft aus meinem Umfeld U. auch hier im Forum liest man ja oft, das die Kinder viele Infekte haben! Ist natürlich anstrengend, aber man sagt doch immer, das Immunsystem des Kindes muß "üben"!

    Zum Antibiotikum: Nein, man wird nicht immun werden gegen ein Antibiotikum.Aber es kann passieren, das best. Bakterien resistent werden, gegen ein AB. Aberdie muß man sich erstmal einfangen, u. das ist meines Wissens selten. und wenn das AB anschlägt, dann ist das auch ok.
    (Hat mir mal ein Arzt so erklärt- ist hoffentlich richtig wiedergegeben!)

    Liebe Grüße, Katinka
     
  3. Hallo Elke,
    Jan-Philipp war den ganzen Dezember über krank. Angefangen am 01.12.03 nachts mit hohem Fieber und einer dicken Mandelentzündung, da hat er das erste Mal AB bekommen. Dann war 1 Woche Ruhe und weiter gings mit Erbrechen, anschließender Erkältung und Halsrötung und das zog sich bis über Weihnachten hin. Danach war und ist (3xHolz) erstmal alles ausgestanden. Ich denke schon, dass es normal ist. Wenn ich mal so umhöre siehts bei anderen nicht anders aus. Heute morgen kam gerade eine Mami in den Miniclub die sagte ihr Sohn habe letzte Woche schon wieder eine MOE gehabt. Ich denke jetzt in dieser Jahreszeit lässt es sich kaum vermeiden und unser ständig wechselndes Wetter trägt nicht gerade zur Besserung bei (sagt übrigens unser Kidoch auch). Auch wenn es anstrengend ist für die Kleinen und auch für die Eltern - der Körper bildet ja nun auch Abwehrkräfte und ich glaube oftmals stecken's die Zwerge doch besser weg als wir annehmen.

    Liebe Grüße
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo Elke,

    es gibt Kinder, die nehmen alles mit und es gibt Kinder, die ein stärkeres Immunsystem haben. Momentan bin ich auch sehr anfällig, Fabienne saugt mich förmlich aus. Meine Hebi wollte mir ein paar Homöopatika zusammenstellen, die mein Immunsystem unterstützen sollen.

    Wenn du magst, frag ich sie, ob ihr was zu Michelle einfällt. Allerdings ist sie gerade umgezogen, wird die nächsten Tage im Streß stehen.

    Alles Gute wünscht
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...