Wie nun weiter???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von EmilysMama, 27. Januar 2011.

  1. Hallo Ihr Lieben.:winke:

    Nachdem Ich hier auf der Seite schon viele tolle Tipps bekommen hab, möchte ich heute nochmal um Rat fragen..

    Meine Kleine ist 10 Monate alt (seit heute). Wiegt 9.930 g bei ca 78 cm. Nimmt pro Woche ca. 100 g zu und entwickelt sich motorisch prima. ( Krabbelt und versucht grad die ersten Schritte)

    Mein kleines Problem ist die Milch. Bzw. nicht Problem, aber Emily mag überhaupt keine Milch aus Flasche oder Becher trinken. Sie wehrt sich mit Händen und Füssen sobald ich nur mit Flasche oder Tasse in ihre Nähe komme.. Wasser und Tee trinkt sie aber aus beiden..

    Noch kann ich sie stillen, haben aber das Gefühl, dass da so langsam nix mehr kommt..
    Unser Plan:
    Morgens nach dem Aufstehen gegen 7-8 Uhr wird gestillt. Da hat sie kaum Interesse dran und ist ganz schnell fertig und will los in den Tag..
    Gegen 9:30-10 Uhr HUNGER Brust will sie nicht, also hab ich Ihr Tee und Reiswaffel/Babykeks angeboten, was innerhalb paar Minuten alle ist
    Mittags Gemüse-(Fleisch)-Brei 180-200 g, dann etwas Obstmuss aus Becher
    Gegen 15 Uhr OGB immer 200g
    Abends 18 Uhr Milchbrei , da nimmt sie nur 100 g wenn überhaupt bekommt dann Butterbrot
    Vor dem Schlafen gehen noch mal stillen

    Nachts variiert es zwischen 1 Mal und 100 Mal stillen :hahaha:

    Was kann ich Ihr denn alternativ anbieten zur Milch? Sind die Essenszeiten zu eng, so dass sie abends kein großen Hunger hat?
    Hab Morgens auch schon den Milchbrei probiert. Mehr als ein paar Löffel nimmt sie auch nicht davon. Und Jogurt ist ja nicht so toll..

    Hoffe Ihr könnt uns helfen..
     
  2. moonlight04

    moonlight04 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Wie nun weiter???

    Hallo!

    Ich schreibe einfach mal, wie wir das gemacht haben. Johanna hatte nämlich mit 5,5 Monaten Milch komplett verweigert (Brust und Flasche). Bis auf die ersten Wochen wurde sie immer teilgestillt.

    Wir haben ihr dann einfach immer Milchbrei anstatt der Milch gegeben und davon hat sie auch nur ca. 100 g gegessen. Deine Tochter ist ja schon 10 Monate alt. Da sie ja auch Brot isst, könntest du ihr ja vielleicht morgens 1 Joghurt und dazu Butterbrot gegeben. So haben wir das auch gemacht, als Johanna nicht mal mehr denn Milchbrei essen wollte. Im Moment trinkt sie mit Glück Milch in der Nacht oder am morgen und ansonsten gibt es halt Joghurt als Ersatz. Ich nehme aber keinen Naturjoghurt, sondern so Frucht/Joghurt Gläschen von Hipp, die keinen Zucker enthalten.

    LG
    Sarah
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wie nun weiter???

    Hallo,

    ich würde morgens ebenfalls einen Milchgetreidebrei geben danach gerne noch eine Reiswaffel. Aber dieses alleine nährt nicht. Und du hast Recht mit dem Milchanteil könnte es knapp sein, wenn sie nicht mehr begeistert Busentrinkt.

    Der Milchbedarf liegt jetzt bei ca 400 ml/g

    Joghurt und Co halte ich für keine gute Alternative. Auch wenn Hipp drauf steht. Das sind die klassischen Süßverführer mit Zwischenmahlzeitqualität. Das ist nicht Fisch und nicht Fleisch aber sehr eiweißreich .......

    Sollte sie einen Milch-Ekel haben (was es gibt) dann wäre Aptamil Soja mit Flocken angerührt ein adäquater Ersatz.

    Liebgruß :koch: Ute
     
  4. AW: Wie nun weiter???

    Danke moonlight und Ute..

    Werd mal schauen, ob es dieses Soja von Aptamil bei uns hier gibt.
    Kann gut sein, mit dem Milchekel. Wir haben glaub ich mittlerweile 5 verschiedene Sorten im Schrank und keine davon wird genommen..

    Liebe Grüße
     
  5. AW: Wie nun weiter???

    Hallo.. :winke:

    Aus unserer Milch/ Milchbreiverweigerung ist eine komplette Essenverweigerung geworden.. :achtung:
    Emily hat allerdings grad ein paar ziemlich doofe Tage mit Erbrechen, Fieber und Durchfall hinter sich. Waren deswegen auch beim Kinderarzt. Die hat uns allerdings nur Paracetamol gegen das Fieber verschrieben und meinte, den Rest würde die Muttermilch schon regeln. Da sie von aus geht, das ich diesen Virus auch habe und mein Körper Abwehrstoffe entwickelt. Soweit so gut..
    Emily hing wirklich nur an mir und wir haben gestillt und gestillt und gestillt.. :umfall:
    Seit gestern geht es ihr auch wieder relativ gut. Das heißt kein Fieber, kein Erbrechen, kein Durchfall..
    Aber essen will sie auch nicht mehr. Sobald ich mit Brei in ihre Nähe komme, weint sie. Löffel wird weg gestossen. Sollte ich es mit Ablenken schaffen, etwas in Ihren Mund zu bringen, wird dies mit der Zunge wieder raus befördert.. Sie kommt dann zu mir, und versucht an die Brust zu kommen..
    Sie ist 10 Monate und stillen allein ist doch lang nicht genug,oder? Grad weil sie durch den Magen-Darm-Virus ja schon abgenommen hat..
    Was kann ich machen? HILFE
     
  6. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie nun weiter???

    ich kenne von meinem Sohn, dass er auch nach einem Jahr bei solchen bösen Infekten komplett wieder auf MuMi umgestiegen war, obwohl er sonst in der KiTa ganz normal den ganzen Tag alles mögliche gegessen hat.
    War Infekt abgeklungen, war auch normales Essenverhalten wieder da. Kann sein, dass sie einfach noch nicht ganz erholt ist? wie lange ist es denn her? Hier waren es meist um die ersten 3-4 heftige Fiebertage, die mit muMi überstanden waren, danach ging es bergauf.
    aber KiA hat recht - MuMi hat hier auch alle Infekte schnell "erledigt" :hahaha:
     
  7. AW: Wie nun weiter???

    Huhu Tigerchen..

    ist jetzt der dritte Tag nach dem Fieber etc..
    Hatten auch 4 Tage damit zu tun. Heute Nacht hat sie wenigstens mal wieder etwas länger geschlafen..
    kann ich ganz normal wieder anfangen mit brei? oder gibt man erst schonkost? was auch immer das für babys ist..
    grüße
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...