Wie Neo den Übergang/Umzug erleichtern...?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Babuu, 4. August 2009.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr lieben!

    Ich hab noch ein kleines Anliegen.
    Unser Neo, 1 1/2 Jahre alt (altd. Hütehund-Mischling) "leidet" zur Zeit irgendwie extrem.
    Den Großteil nehmen wir ihn mit ins Haus zum renovieren, teilweise, wenn wir viel Zeug transportieren, muss er aber auch zu Hause (in der "alten" Wohnung) bleiben.

    Seit der Zeit scheint er jetzt extrem, ich nenn es mal, Trennsungsangst zu haben :umfall: So bald jemand aus seinem Blickfeld ist fängt er an zu bellen und wird fast verrückt. Er heult und sucht uns, bis er jemanden gefunden hat :umfall: ....er kann einem richtig leid tun. Zudem ist er ziemlich unruhig.

    Wie kann ich ihm denn die nächsten 2 Wochen irgendwie erleichtern?
    Wir haben eben gedacht wenn wir ihn in der Renovierungszeit langsam dran gewöhnen und mitnehmen wird es schon werden....

    aber er weiß gar nicht was los ist....

    Hat jemand nen Tipp für mich??
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Wie Neo den Übergang/Umzug erleichtern...?

    Bea, er spürt auch eure Aufregung! :jaja: Und das er dann selbst auch aufgeregt ist, ist doch logisch. GIb ihm einfach etwas Zeit, vielleicht in ganz akuten Phasen auch mal Rescue-Tropfen.

    Wenn in der neuen Wohnung erst mal der Streß vorbei ist und er merkt, dass sich nicht allzuviel ändert, dann wird das schon wieder werden!

    Ich drück dich mal!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...