Wie machen es denn die abpumpenden Mütter

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Alina die Lustige, 23. Juni 2005.

  1. Hallo, bin arbeitende Mutter. Habe das gleiche Problem, dass derzeit die Milch immer weniger und meine Kleine immer quengeliger wird. Bräuchte dringend Rat, wieviel Milch sie benötigt (Arbeitszeit: 9 Stunden). Danach wird sie wieder gestillt, obwohl ich denke, dass nicht genügend Milch da ist.
    Habe vergessen zu sagen - meine Kleine ist jetzt ca. 13 Wochen alt.
     
    #1 Alina die Lustige, 23. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2005
  2. Nimm einfach 1/6 ihres Gewichts. Das ist dann ca. die tägliche Trinkmenge, die sie zu sich nehmen sollte. Das teilst Du dann durch die täglichen Mahlzeiten, dann weißt Du, wieviel Du ca. pro Mahlzeit brauchst.
     
  3. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kannst Du denn während Deiner Arbeitszeit abpumpen? Wenn nicht wird es schwierig die Trinkmenge zu erhalten, da die Brust auf Nachfrage den Bedarf regelt, d.h. nur regelmäßiger Bedarf ermöglicht die ausreichende Menge!
    Liebe Grüße
    Mana
     
  4. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    Hallo Alina,

    ich hatte vor zwei Wochen auch eine Frage im Forum zur Ernährung zum Thema abpumpen, arbeiten, stillen, etc gestellt und super viel Hilfe bekommen.

    Vielleicht helfen Dir die Antworten weiter?
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/56622

    Persönlich Rat geben kann ich Dir leider noch nicht. Mein Baby ist noch im Bauch :)

    vlg, Gisela
     
  5. Liebe Mana,
    mach Dir keine Mühe. Alina die Lustige ist ein recht witzloser Fake!

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...