Wie mach ich isotonische NaCl-Lsg.?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Johanna, 25. Mai 2004.

  1. Liebe "Apothekentante" !
    Mein Töchterlein ( 3 Mon. alt) leidet unter trockener Nasenschleimhaut und soll deshalb isoton. NaCl-Lsg. über längeren Zeitraum bekommen..... die erste "Ration" hab ich auch brav in der Apotheke gekauft ( Salin von Olynth)! Nun dacht ich mir: Kochsalz steht bei mir in der Küche, Wasser kommt aus der Leitung und das Tropffläschchen hab ich ja auch noch..... kann ich mir die Lsg. auch selbst herstellen? und wenn ja, wie war nochmal die Zusammensetzung? Und wie lang kann ich sie dann benutzen? Fragen über Fragen.....
    Vielen Dank schon mal im voraus für die Antwort!

    Liebe Grüße Esther und Johanna
     
  2. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich kann mit meinem Fläschchen immer zum Nachfüllen in die Apotheke gehen und krieg das dann umsonst.
    Frag doch mal nach.

    LG
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    umsonst hast du aber Glück
    Ich würde es nicht selber machen, so genau kannst du das nicht abwiegen und außerdem ist das Salz nicth gereinigt
    wenn du Geld sparen magst kauf die liber eine 100 ml Flasche ( Infusionsflasche) und eine Spritze mit Nadel und zieh bei Bedarf die Menge aus der Flassche. Die sit nämlcih steril
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Esther,
    für Erwachsene kann man für Nasenspülungen gut 1 Teelöffel Salz auf 500 ml Wasser nehmen - auch wenn das Emsersalz viel besser auf die Nasenschleimhaut abgestimmt ist, tut es notfalls das Küchensalz auch. Für Kinder möchte ich Dir auch lieber den fertigen Spray bzw. die Tropfen aus der Apo empfehlen - ist einfach sauberer und sicherer. Die Salzlösung würde ich auch bei Erwachsenen, falls sie nicht ganz aufgebraucht wird sofort verwerfen - spatestens allerdings nach 24 Stunden, wenn das Wasser vorher abgekocht war.
    liebe Grüße Leonie
     
  5. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Esther!

    Stillst Du noch? Dann kannst Du auch gut Muttermilch nehmen für die Nase, ist auch gut bei Schnupfen. Ich hab da sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Für 100ml NACL 0,9% habe ich letztens so um die 5 EUR in meiner Apotheke gekauft, war also keinesfalls billiger! Die bestellen da nur wenige Flaschen.....ansonsten laß ich mir vom KiA die Lösung verschreiben.

    Auch Traubenzuckerlösung mache ich manchmal selber:
    1/4 Liter starken Kamillentee und 3 Esslöffel Traubenzucker und 1 Prise Salz (geht auch ohne Tee und Salz, ich mach meistens kleinere Mengen für einen Tag, sprich 50 ml Wasser und einen Tl Traubenzucker)

    Christine
     
  6. Hallo an alle fleißigen Antworter!
    Vielen lieben Dank für Eure zahlreichen Antworten!

    @christine: nein ich stille leider nicht mehr, mußte wegen eines Asthma-Anfalles Cortison nehmen und da das in die MuMi übergeht konnte ich nicht weiterstillen :-( !

    Inzwischen habe ich aber "meine" Apothekerin dazu überreden können mir die NaCl-Lsg. kostenlos zu überlassen -sozusagen im "Refill" ! :D :D


    Bei Schnupfen hat mir meine Nachsorgehebamme ein paar Tropfen Salbeitee empfohlen, der soll desinfizierend wirken. Sie meinte kleine Mengen frisch zubereitet wären nicht schädlich.


    Liebe Grüße,
    Esther & Johanna
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Johanna!

    Das ist ja toll, daß Du die NaCl Lösung kostenlos bekommst, herzlichen Glückwunsch!

    Viele Grüße

    Christine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...