Wie lebt es sich in Berlin.....

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Enie, 22. November 2007.

  1. ..... mit kleinen Kindern?

    Es ist nur eine gaaanz vage Idee, aber mir gefällt sie irgendwie - vielleicht Berlin, irgendwann?

    Erzählt Ihr Berliner/innen mir doch bitte mal, wie es Euch so gefällt. Mich interessieren zum Beispiel Mieten und sonstige Lebenskosten, und ob man naturnah und trotzdem städtisch wohnen kann, ob die Stadt nicht doch zu groß für Kinder ist etc. pp. - was Euch so einfällt!

    Danke schon mal!
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    Die Stadt ist pleite. Spielplätze werden nicht gepflegt, zur Not einfach abgesperrt. Bei Kindereinrichtungen wird gespart, so dass selbst engagierte Kitas nicht mehr wissen, wie sie einen vernuenftigen Personalschluessel hinkriegen sollen. Auf einen Teilzeitplatz in der Kita hat man kaum Chancen, weil sich das fuer die nicht rechnet.
    Hundekacke ueberall.
    Ein Ausflug auf den nächsten innerstädtischen Spielplatz endet schon mal damit, dass man unerwartet den Pruegeleien merkwuerdiger Mitmenschen beiwohnen darf, weil jemand meint, der andere wuerde seinen Hund schlecht behandeln.

    Und Randberlin hat schon wieder eigene Probleme.

    Wir wollten weg. (UNd sind es ja auch)
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    P.S. Seit dem Wegzug hatte Frido keine Bindehautentzuendungen und deutlich weniger Obstruktionen in der Lunge. Nicht Berlin-spezifisch, aber halt Grosstadt.
     
  4. AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    Uff..... :umfall: ..... danke schonmal.
    .
    .
    .
    .
    .

    Und sonst so?
     
  5. AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    wie soll es sich schon leben in berlin...? kommt drauf an, was man unter 'leben' versteht. es gibt sicher ecken in der stadt, die deutlich besser wegkommen als beim kommentar von 'la bimme'...kommt wohl auch drauf an, wo man vorher so gelebt hat und was man so erwartet... ich wohne sehr sehr grün in einem aussenbezirk von berlin und für kinder ist es hier klasse. mitten in der stadt würde ich es persönlich mit kindern auch nicht schön finden...die verkehrsmittel fahren ja auch nachts halbwegs erträglich, so dass man auch mitten in der nacht irgendwann mal vom feiern zurück in die aussenbezirke kommt. je nachdem mit welcher stadt man nun vergleichen möchte...aber im grunde sind die lebenskosten hier weitaus geringer als in vielen anderen gegenden deutschlands. es gibt natürlich jede menge dinge in der stadt zu entdecken, für kinder und auch für die eltern... es gibt sicher naturnahe gegenden in berlin und du bist relativ schnell mitten in der city...die city ist einfach sehr sehr groß...dadurch das durch die vergangenheit 2 stadtzentren entstanden sind und diese nun aufeinander zugewachsen sind...aber auch ausserhalb der zentrums ist ne menge los...kommt vor allem drauf an, was man so erwartet...ob du gern auch ohne kinder was unternehmen möchtest..uswusf... ich kannmich persönlich auch nicht beklagen über betreuungsplätze... sicher, manchmal muss man sich sehr ranhalten oder auch nerven...aber wir haben bisher alles so bekommen, wie wir es uns wünschten...ein vorteil zu vielen kleinstädten ist auch die auswahl an verschiedenen schulsystemen...das stell ich mir ländlich etwas komplizierter vor... da ist man schon etwas abhängiger vom regionalen angebot... wir zB wollten eine gute monte-einrichtung...und die haben wir auch ...die beste die es gibt ;-)..neenee...wir sind aber einfach sehr zufrieden bisher und das allein zählt

    frag einfach...falls ich die helfen kann versuch ich deine fragen zu beantworten...aber letztlich ist es natürlich ein sehr subjektiver eindruck... klaro, die stadt ist pleite... arm und sexy ;-)
     
  6. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    Katja, au weia!

    Hier in Steglitz-Zehlendorf lebt es sich prima! Es gibt viele tolle und auch neue Spielplätze, die wöchentlich überprüft werden. KiTa-Plätze kann man schon ab 1 bekommen, wenn man sie braucht. Auch halbtags. Wir sind schnell im Grunewald und am Wannsee wenn wir wollen, ebenso schnell sind wir in der City. Super finde ich, daß man auch bei schlechtem Wetter immer was unternehmen kann: Zoo, Aquarium, Indoorspielplätze, Freizeitheime, Museen usw.
    Wenn wir bei meinen Schwiegereltern auf dem Dorf sind, fällt mir immer schnell die Decke auf den Kopf...
    Mieten und die guten öffentlichen Verkehrsmittel sind noch immer günstiger als in anderen Großstädten. Kulturell wird echt was geboten, auch wenn ich das seit die Kinder da sind, kaum mehr nutze :)

    Kritikpunkte sind in der Tat die Hundehaufen und die weiten Wege, wenn Freunde in anderen Bezirken wohnen. Darum sind auch die Berliner Schnullertreffen so schwer zu organisieren, weil immer welche sagen: WAAAS? Das ist ja am Ende der Welt!

    Gruß, Maren, die Berlin sogar im November mag.
     
  7. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    :winke:

    Ich liebe Berlin! Ich lebe zwar 20Min.außerhalb aber würde auch dahin ziehen. Allerdings nur in die grünen Außenbezirke. Die Innenstadt find ich halt nur zum shoppen super. Durch die guten Verkehrsanbindungen(von Streiks mal abgesehen) kommt man schon problemlos überall hin.
     
  8. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Wie lebt es sich in Berlin.....

    Interessant, eure Berichte ...

    Ich habe ja immer gesagt, dass mich eigentlich wenig nach Deutschland zurueckzieht, hoechstens ein klasse Job in Berlin. Es kommt wohl sehr darauf an, WO man wohnt. Wir haben damals im spiessigen Schmargendorf gewohnt, aber ich fand es super schoen (Grunewald gleich um die Ecke, Wannsee mit dem Fahrrad erreichbar). Komischerweise mochte ich Berlin gerade im November. Ich dachte mir dann manchmal falls wir wieder nach Berlin kaemen (was aber unwahrscheinlich ist) wuerde ich einen trendigeren Wohnbezirk vorziehen (Prenzl. Berg oder so), aber beim Vergleich von Marens und Katjas Bericht ist es wohl doch in Wilmersdorf, Steglitz oder so besser mit Kindern. Gerade mit Kindern wuerde mir die Ecke, in der wir gewohnt haben gut gefallen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...