wie lange würdet ihr "arbeiten"?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Katl, 24. September 2009.

  1. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    Moin zusammen,

    sagt mal, wie lange würdet ihr arbeiten (oder zur Uni gehen etc.)?

    Ich gebe Nachhilfe, ist also nicht sonderlich anstrengend, daher möchte ich nicht schon 6 Wochen vorher aufhören (zumal mir ja dann auch das Geld fehlt). Hab meinem "Chef" gesagt ich komme, solange es mir gut geht. Aber ich denke mal, einen Endtermin sollte ich schon festlegen, oder? Schon damit er früh genug jemand anderen suchen kann. Was meint ihr, bis 2 Wochen vor ET (sofern nichts dazwischenkommt)?

    LG
    Katja
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Ich wollte bis 4 Wochen vorher zur Uni gehen, bin dann aber früher daheimgeblieben, weils mir das bei der Wärme und den stickigen Räumen nix war. Ansonsten wäre auch länger nicht das Problem gewesen, aber ich wollte gern Semesterarbeiten vor der Geburt abgeben und habe die Zeit daheim dann noch zum intensiven Schreiben und zum Nestbau genutzt.

    Ich würde eher pessimistisch kalkulieren. Ansonsten steht es dir zu von heute auf morgen zu sagen, du magst nicht mehr.
     
  3. AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Ich hatte mir das auch vorgenommen, bis zur Geburt von daheim aus zu arbeiten. Aber mich hats dann total geplättet (allerdings wars ja auch im Sommer 2003 ziemlich heiss, um es freundlich zu umschreiben). Ich hatte echt die ganze Zeit eine Mordsenergie, aber dann, exakt 6 Wochen vor der Geburt, haben mich die Kräfte verlassen (Paul kam dann auch schon nach 4 Wochen, da ich Präeklampsie hatte und es eingeleitet wurde).

    Du kannst ja sagen, du möchtest so lange arbeiten, könntest es aber nicht einschätzen. Ein "Notfallplan" für deinen Ersatz muss ja sowieso gemacht werden, der könnte ja bei Bedarf dann entsprechend früher greifen.

    :winke: Alles Gute,

    Katja
     
  4. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Ursprünglich hatte ich gesagt ich komme so lange, bis ich Wehen habe :) Habe mir aber jetzt überlegt doch einen unverbindlichen Termin zu nennen. Wenns nicht so lange geht, gehts nicht, das weiß er schon...

    Einschätzen kann ich es ja eh nicht, bei Jasmin hätte ich am Tag der Entbindung noch was machen können, da war ich bis zur Einleitung topfit, aber das muss ja diesmal nicht so sein...
     
  5. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Lass das auf Dich zukommen, Katja.

    Ich hab bei Annika "offiziell" bis zum Mutterschutz gearbeitet und bin aber auch im Mutterschutz noch "unverbindlich" in die Firma gegangen und hab mich gekümmert um was ich noch konnte. Aber immer so, dass ich auch morgen hätte daheim bleiben können.

    Wurde dann sukzessive immer weniger, aber tatsächlich hatte ich die letzte Veranstaltung am Tag vor dem ET. (die Kleine kam dann aber nochmal 2 Wochen später).

    vlg Gisela
     
  6. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Als ich mit dem Großen im Sommer Schwanger war, konnte ich auch beizeiten nicht mehr von einem Raum zum nächsten in der Uni rammeln in der Pause (Gebäude liegen z.T. weit auseinander), beim Kleinen hatte ich zwar auch wehwehchen, aber ich konnte noch mehr machen (das wollen ist ja eine andere Sache :zwinker:)

    Ich denke diese Regelung ist nicht verkehrt :jaja: aber schlussendlich liegt es an dir...

    LG Tina
     
  7. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Ich fand gerade beim zweiten, die Mutterschutzzeit vorher sehr schön, zum Nestbau, nochmal Zeit für sich genießen und mit dem Großen, ausruhen etc.

    Für mich wäre daher wohl spätestens 4 Wochen vor Termin Schluss :jaja.
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.836
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: wie lange würdet ihr "arbeiten"?

    Ja, das wäre mir auch zu anstrengend:hahaha: aber man kann ja in der Pause auch was anderes machen...

    :weghier:
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...