Wie lange hatten Eure Kids einen Schnuller?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Lilienfrau, 4. Januar 2004.

?

Wann habt Ihr den Nucki abgewöhnt?

  1. <6 Monate

    15 Stimme(n)
    100,0%
  2. <12 Monate

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. <18 Monate

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. <24 Monate

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. >24 Monate bis 3 Jahre

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. später

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. anderes

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Madame ist ja auch eine "Schnullertante", und ich finde es immer so unschön, wenn so "große" Kinder, die womöglich schon sprechen können, mit Schnuller herumlaufen.

    Wie handhabt Ihr das? Wie lange hatten Eure Kids einen Schnuller und wie habt Ihr ihn abgewöhnt? Ist es einfacher, den Nucki einem älteren Kind abzugewöhnen oder einem jüngeren?

    Liebe Grüße
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Also Emma haben wir im Juni den Nucki tagsüber abgenommen. Nach einer schlimmen Krankheit (Durchfall und Erbrechen, welches mehr oder minder seelisch war :-? ), wollte sie den Nucki am Tag ständig haben und das fand ich schon ziemlich heftig. Als sie wieder völlig fit war haben wir ihr erklärt, das man den Nucki nur noch zum schlafen braucht und sie ihn immer zum Mittagsschlaf und am Abend wiederbekommt, weil es doch so schade sei, wenn man sie mit Nucki im Mund nicht verstehen würde wenn sie spricht. Also hat sie ihn eigentlich ziemlich leicht hergegeben. zwar hat sie immer mal wieder danach gefragt, aber wir haben dann immer gesagt: Bist Du schon wieder müde? Möchtest Du schlafen? Als sie verneinte haben wir ihr das wieder mit dem Schlafen erklärt und gut war. Mittlerweile gibt sie ihn nach jedem Schläfchen artig und ohne Aufforderung ab.
     
  3. Elias hat ihn mit 11 Monaten ausgespuckt und Maria mit 4 Monaten.

    Ich hätte ihnen den Schnuller aber sicherlich lange gelassen. Ich hab dazu schon mal meine Meinung hier geschrieben:

    http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=22547&amp:winkytongue:ostdays=0&amp:winkytongue:ostorder=asc&amp;highlight=saugen&amp;start=8

    und hier:

    http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?p=146193&amp;highlight=#146193

    und bin immer nach dem Motto verfahren, wenn meine Kinder ihn brauchen, bekommen sie ihn auch. Und noch viel wichtiger: Wenn sie ihn nicht brauchen, bekommen sie ihn nicht, habs also in stressigen Situationen grundsätzlich erst einmal ohne probiert und das ging auch oft gut. Ich finde es eine wichtige Erfahrung, dass Babies erstens wissen, wie sich der Mund ohne Schnuller anfühlt und zweitens dass sie sich auch ohne Schnuller beruhigen können.

    Sobald andere Dinge mit dem Mund erkundet wurden, war der Schnulli ja auch uninteressant.

    Als Ausfahren immer interessanter wurde, habe ich es auswärts von zu Hause ohne probiert, denn sie waren dann abgelenkt und sind gut ohne Schnuller ausgekommen. Ich hatte dann nur einen "Notschnuller" in der Tasche, falls sie sich anders nicht beruhigen ließen.

    Wichtig ist es wie gesagt nur, dass Babys ihre Munderfahrungen machen und auch das Saugen für die Hirnentwicklung brauchen.

    Hast DU nicht mal geschrieben, dass Johanna nicht mehr so viel aus der Flasche trinkt? ann wäre der Schnuller noch um so wichtiger für sie!

    Lieben Gruß
    Kerstin
     
  4. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    Lea war schnell vom Schnuller weg, und das auch freiwillig. :jaja:

    Bei Till haben wir lange reden müssen um ihn zu überzeugen das es den Schnuller und sein Kuscheltier nur noch zum Schlafen gibt, aber das soll er dann auch haben.

    Liebe Grüße von
     
  5. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Kerstin,

    lieben Dank für die beiden Links (waren ja sehr interessant zu lesen!).

    Also Johanna hat nie gern aus der Flasche getrunken, seitdem sie 2-3 Breimahlzeiten am Tag hat geht's aber. Sie trinkt morgens eine ganze Flasche und abends ein bißchen, im Moment fast gar nicht (so 50ml ca.), vorm Schlafengehen. Tagsüber trinkt sie Wasser aus der Nuckelflasche, da schafft sie so ca. 200ml. Inzwischen hält sie die Flasche ja selber und nimmt sie sich auch selbst, wenn sie auf dem Boden steht und trinkt zwischendurch einfach. Das macht sie vor allem, seitdem ich ihr tagsüber den Nucki nur in "Ausnahmesituationen" (und zum Einschlafen natürlich) gebe. Es liegt aber immer ein Nucki in ihrer Reichweite und ab und zu kriecht sie hin und holt ihn sich, das ist dann meistens das Zeichen für "Ich bin müde und will ins Bett" :)

    Ich will ihr den Nucki auch noch lassen, frage mich aber schon, wann denn wohl der richtige Zeitpunkt wäre, ihn abzugewöhnen. Ich wollte das mal beobachten, weil sie ihn außer zum Schlafen fast gar nicht mehr nimmt und ihn daher schon weniger braucht als noch vor ein paar Wochen. Vielleicht können wir ja langsam schonmal anfangen, den Nucki nur noch mit dem Bett zu verbinden, tagsüber kann sie ja dann noch an ihrer Flasche nuckeln - dabei trinkt sie dann wenigstens auch was :)

    Ihr Kiefer ist übrigens schon richtig ausgeformt jetzt, hat die Kieferorthopädin gesagt (Madame war zufällig mit der Tagesmutter und deren Tochter dort, bei der Gelegenheit hat die KO gleich mal drauf geschaut ;-) und ich habe Sorge, daß durch zuviel Nuckeln das ganze sich wieder verformt (ich hatte jahrelang eine Zahnspange durch Daumennuckeln und möchte das gern für Johanna vermeiden, wenn's irgendwie geht :???: )

    Liebe Grüße
     
  6. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    also Jan hatte im KH einen Schnuller und zu Hause dann noch ein paar Tage. Er hat ihn immer ausgespuckt und es war mir zu doof alle 2 Sekunden hinzurennen. Ich hab ihn dann einfach weggelassen und ihm ein Kuscheltier zum zuzzeln gegeben und das war okay. Ole hat immer noch einen Schnuller aber er spukt ihn auch oft aus. Mal sehen vielleicht guck ich ihn ein paar Tagen mal ob er es auch ohne schafft, was ich begrüßen würde, da ich Schnuller furchtbar finde.

    LG CHristina
     
  7. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,

    Tim hat den Schnuller noch nie genommen. Es wurde ja im KHS von den Schwestern ausprobiert, weil er am Anfang sehr unruhig war.

    Er hat ihn aber immer ausgespuckt. Deshalb habe ich anderes angeklickt.

    VG
     
  8. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    also, Annika bekommt den Schnuller noch zum Schlafen. Tagsüber ist er so gut wie weg, es sei denn sie sieht einen bei anderen Kindern... :eek:
    oder wie im Moment: sie bekommt drei Eckzähne, vermutlich einen Backenzahn und ist erkältet. Da hat sies wohl auch nötig. Und wer bin ich, dass ich ihn ihr verweigern sollte :-D

    Liebe Grüße

    Conny
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...