Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Rona Roya, 7. Mai 2006.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    unser Großer hört seit seinem letzten Schnupfen schon ein paar Wochen schlecht und jetzt ist die Rede von einem Paukenerguß und die Kinderärztin meinte, daß wir um Paukenröhrchen wohl nicht rumkommen werden.

    Wir haben jetzt einen Termin bei der HNO- Ärztin bekommen und dann sehen wir weiter.

    Problem ist nur: wir fahren Mitte Juni ans Meer in den Urlaub- und mit Paukenröhrchen darf man ja nicht schwimmen, oder? Wenn Daniel dann wirklich diese Röhrchen bekommt und er am Meer zwei Wochen seinen Schwestern beim Schwimmen zugucken darf.... das muß ich nicht weiter ausführen....

    Wie lange bleiben denn diese Röhrchen drin? Ist dann wirklich kein Schwimmen drin?

    Mein Mann will die OP jetzt auf die Zeit nach dem Urlaub verschieben, aber ich weiß nicht, ob das richtig ist?

    Kann mir jemand was dazu sagen?

    Liebe Grüße
     
  2. Alexanders' Mami

    Alexanders' Mami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Guten Morgen,

    ich würd mich erstmal nicht verrückt machen. Mein Süßer hat auch auf beiden Ohren Paukenergüsse gehabt, die erstmal nicht weggegangen sind. Wir sind dann auch zum HNO überwiesen worden, der sich das Ganze anschauen sollte und überlegt werden sollte, was gemacht wird und ob operiert werden soll.

    Alexander hat dann erstmal Tropfen zum Schlucken für 10 Tage verschrieben bekommen (weiß aber im Moment nicht mehr wie die hießen) und sollte für diese Zeit auch Nasentropfen nehmen. Danach wurde wieder überprüft. Und siehe da.... die Ergüsse sind wirklich weg gegangen. :bravo: Bei einem Freund von Alexander war es ähnlich. Der hat allerdings so einen Ballon für die Nase zum Aufpusten bekommen. Und auch bei ihm ist alles verschwunden. Das Ganze hat vielleicht so 9 Wochen gedauert.

    Sollte wirklich eine OP anstehen, gibt es 2 Möglichkeiten. Die erste ist ein Schnitt im Trommelfell, der die Flüssigkeit abfließen läßt und nach ein paar Tagen verheilt. Das zweite sind halt die Röhrchen. Die bleiben so lange drin, bis sie rausgewachsen sind und man muß halt aufpassen, daß kein Wasser in die Ohren kommt. Da gibt es aber sicher auch Möglichkeiten, daß man trotzdem ins Wasser gehen kann.

    Wartet erstmal den Termin beim HNO ab. Ich glaube nicht, daß sofort eine OP gemacht wird. Drücke die Daumen.

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  3. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Mach dir da erstmal keine Sorgen...denn selbst wenn er Röhrchen braucht dauert es meist über 4 Wochen bis man einen Termin bekommt. Selbst wenn der doch vor eurem Urlaub sein sollte gibt es da solche Ohrenstöpsel fürs Schwimmbad ect.

    Mein Sohn hat ja letzten Mittwoch auch welche bekommen und das auch nur weil er im Sommer zur Schule geht. Da deiner dieses Jahr nicht in die Schule kommt wird der Arzt es wohl erstmal mit den Tropfen und dem Spray versuchen und erst dann Röhrchen setzen.

    mfg Sandra
     
  4. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Hallo Rona,

    ich würde zum Abklären einen Hörtest machen. Um überhaupt zu beurteilen, wie weit die Ergüsse deinen Sohn einschränken.
    Unser HNO schaut gerne zweimal, den Abstand macht er von der Diagnose abhängig, bevor er eine OP in Erwägung zieht.
    Über den Sommer macht er nie so schnell OP-Termine, weil die meisten Kinder in dieser Zeit keine Paukenergüsse haben oder vorhandene gut von alleine verschwinden.

    Sprech eure HNO mal auf homöopahtie an, bei meiner Tochter hat Lymphidiaral geholfen.

    Alles Gute
     
  5. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Hallo,

    ich kann hier keinen guten Tipp geben, bei uns geht es im Moment auch darum, ob der Kleine schon Röhrchen benötigt. Ich bin eigentlich dagegen, da wir das Gefühl haben, dass er super hört, allerdings spricht er nicht. Ende Mai haben wir nochmal einen HNO Termin.

    Ich kann hier zu der Frage nicht helfen, habe aber ganz eigennützig die Frage, von welchen Tropfen ihr hier redet ?
    Sind das Schleimlöser ???

    LG
    Sonja und Julian (12/04)
     
  6. Alexanders' Mami

    Alexanders' Mami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Huhu, also mein Sohn hat die Arbid-N Schlucktropfen gegen allergischen Schnupfen bekommen. Die hat er 10 Tage aber nur abends bekommen. Von Bekannten weiß ich, daß sie Otovowen (weiß gar nicht, ob man das so schreibt) bekommen haben. Die Arbid sind "nur" apothekenpflichtig, d. h. Du bekommst sie ohne Rezept. Die Oto... meine ich auch. Ich würde das aber mit dem Arzt absprechen, ob es vielleicht sinnvoll wäre so etwas zu nehmen.

    Habt Ihr denn schon einen Hörtest gemacht? Die Kleinen sind ja recht pfiffig, was von den Lippen ablesen angeht usw.

    Liebe Grüße
    Steffi

     
  7. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Hallo Ihr Lieben!

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten! Sie haben uns sehr weiter geholfen und wir sind jetzt etwas beruhigter!

    Bevor wir also irgendeiner OP zustimmen, wollen wir dann auch erst die Tropfen und Sprays versuchen, wenn sie einigen hier so gut geholfen haben.

    Ansonsten bekamen wir noch den Tipp, daß DAniel viel Kaugummi kauen soll, das würde helfen, den Schleim aus den Ohren "rauszumassieren", leider kommt er mit dem Nasenluftballon nicht klar (schneuzen kann er nicht), aber man kann auch mit dem Mund einen normalen Luftballon aufblasen lassen- das würde auch helfen.

    Wir sind auch der Meinung, daß es nun bei Daniel ganz langsam besser wird mit dem Hören- er hört ja auch nicht so extrem schlecht, daß man brüllen müsste oder so, aber er fragt halt doch öfters nach.

    Liebe Grüße
     
  8. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wie lange bleiben Paukenröhrchen drin?

    Hallo @ Steffi,

    wir haben das Gefühl, dass der Kleine gut hört, auch wenn er uns nicht sieht (also nicht von den Lippen lesen kann ). Ein Hörtest wurde allerdings noch nicht gemacht, das werde ich bei unserem nächsten Kontrolltermin Ende Mai auf jeden Fall mal ansprechen.

    Danke.

    LG
    Sonja
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie lange bleiben paukenröhrchen im ohr

    ,
  2. paukenröhrchen wie lange

    ,
  3. wielang darf ein paukenröhrchen im ohr bleiben

    ,
  4. paukenröhrchen wie lange drin,
  5. röhrchen im ohr wie lange,
  6. ans meer mit paukenröhrchen,
  7. wie lange dürfen paukenröhrchen im ohr bleiben,
  8. wie lange muss man beim paukenröhrchen aufpassen,
  9. wie lange bleibt paukenröhrchen drin
Die Seite wird geladen...