Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Christina mit Jan und Ole, 26. Februar 2011.

  1. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Jan knallt Türen !!! Vor allem die Haustür .... er rennt runter und schmeisst sie im Rennen hinter sich zu dass hier oben manchmal die Gläser im Schrank klirren. Unser Vermieter hat ihn schon ins Gebet genommen , ich habs mitgekriegt und er hat ja auch recht. Morgens wenn die zwei zur Schule gehen dann gehts. Aber auch nur weil ich beim Verabschieden sage dass sie im Treppenhaus nicht rennen sollen und dass die Tür einen Griff hat. Aber mittags wenn sie draussen spielen und ständig rein und raus gehen weil sie irgendwas im Keller holen wollen .... RUMS.

    Als einzige logische Konsequenz ist mir eingefallen, dass wenn er wieder eine Tür knallt, er nach oben kommen muss und jede einzelne Tür in unserer Wohnung leise auf und zumachen muss. Das machen wir jetzt schon ein paar Wochen, aber irgendwie gehts nicht in seinen Schädel.

    Dabei ist hier oben schon eine Tür zu Bruch gegangen (mit Glaseinsatz :umfall: )

    Habt ihr noch Ideen?
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    Hat Louisa auch gemacht; teilweise auch jetzt noch ! Sie muss 50 Cent ihres Taschengeldes an mich zurück geben, wenn sie eine Tür knallt ! Es scheint zu wirken :) !

    :winke:
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    meinst Du, er würd auf schriftliche Sachen reagieren?

    kinder sind ja oft so impulsiv, was grad noch im Kopf war ist ne Sekunde später wieder draussen, wenn was anderes wichtiger scheint.

    ob man dann vielleicht vorübergehend auch schriftliche Aufforderungen richtig auffällig anbringen könnte? das wird zwar auch schnell übersehen aber vielleicht hätts am anfang nen Effekt.

    und sonst - ich bekomme den Großen mit dem Versprechen von Belohnungen immer noch eher dazu was zu tun als mit dem Androhen von Strafen.

    ich würd ihn bei jedem Türenknallen zurückrufen, einen Strich auf der täglichen Strichliste machen lassen und nur ohne türenknallen in Begleitung wieder gehen lassen.
    Und für die Strichliste käme dann die Kreativität zum Tragen... Belohnung und Sanktion.

    und in den Türspalt würd ich irgendwas kleines von seinem spielzeug oder vielleicht auch ab und an kleine schokokäfer setzen... mal ein paar Tage lang :mrgreen: .... da muß man sich ja erst bücken wenn man sie haben will, beim Türenknallen wird ja alles kaputt oder sie werden ja zermatscht :heilisch: ... und wenn Kind dann erst mal an der Tür ausgebremst ist dann ist es vielleicht schon nicht mehr so schwer ;)


    wir haben hier auch schon die Faulheit die Türdrücker zu benutzen und alles ist verknatscht.
    aber Türen abwischen macht ja nu leider auch nicht viel Spaß :heilisch:....
     
  4. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    Das wäre auch eine Idee ..... wäre für mich sehr günstig dann monatlich :)
     
  5. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    Mit was schriftlichem óder Strichlisten brauch ich ihm leider nicht kommen, das funktioniert bei ihm irgendwie nicht. Haben wir schon durch.

    Was für einen Spalt meinst du denn? Ich steh da grad etwas auf dem Schlauch.
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    Ich mein wenn man irgendein Kleinzeug zwischen Türrahmen und Tür, fein unten an den Rand, hinsetzt - und er schmeisst die Tür zu - ja dann ist halt vielleicht sein Spielzeug kaputt. Zerschmettert weil er die Tür so zugepfeffert hat. Und ein eigenes Legomännlein oder irgendetwas was ihm wichtig ist tut halt mehr wie wie die Scheibe von Muttern. Und wenn da ab und an auch noch ne kleine Belohnung liegt dann schaut Kind natürlich dreimal hin bevor es den Schokoriegel zermatscht ;).

    das geht in der eigenen Wohnung, für die Haustür ja nur bedingt.
    aber da würd ich dann auch einen Riegel vorschieben, laufend rein- und rausrennen muß ja auch nicht sein. Die Kinder müssen auch lernen sich mal für ne Stunde festzulegen mit ihren Entscheidungen.

    Wer bei mir beim ständigen Rein- und Rausgehen laufend auch noch die Türen knallen würde, der hätt es die längste zeit getan. Da wärs schlichtweg aus mit Rein- und Raus. Das würd ich nämlich als schwer rücksichtlos gegenüber den anderen Leuten im Haus empfinden und das würd ich den Kindern auch deutlichst kommunizieren.
    Und wem das nicht passen würde, der dürfte auch gern mal einen ganzen Nachmittag im Zimmer spielen.

    :winke:
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    Ariane muss sich immer beim Opa entschuldigen gehen, wenn sie aus Wut Türen knallt, denn dem gehören die Türen in unserem Haus und das ist scheinbar halbwegs heilsam. Irgendwie scheint das ne andere Qualität zu haben, als wenn ich schimpfe.

    In eurem Fall hilft das wohl eher nicht, nehm ich an. Aber die Methode mit dem Taschengeld abgeben hilft hier nur wenig. Mangels Taschengeld ;) und weil es den Kindern noch nicht so bewusst ist, fürchte ich, wie das mit dem Geld ist.
     
  8. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Wie kriegt er das in seinen Kopf rein?

    In der Wohnung brauch ich sowas nicht machen Lucie, da knallt er nicht. Wir haben hier nämlich "Tag der offenen Tür" .... sprich Küchen- und Wohnzimmertür ist NIE zu (ich fühl mich da nicht wohl), Schlafzimmertür haben wir nicht (das war die mit dem Glaseinsatz *seufz*). Kinderzimmer sind nur zu wenn sie Besuch haben oder schlafen. Einzig Badtür wird zugemacht ....

    Ich muss echt nochmal gucken .... vielleicht sollte ich es machen wie Andrea. Nur dass er sich dann nicht bei Opa sondern beim Vermieter entschuldigen muss.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...