Wie krieg ich sie nur ins Bett???

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Anke, 31. Oktober 2002.

  1. Hallo Regina und alle anderen "schlaferfahrenen" Eltern,

    was waren das noch für Zeiten, als mein Katharinchen noch um 21.00 Uhr müde ins Bett getragen werden konnte. Jetzt kann sie seit einigen Wochen krabbeln und stehen, und ich kriege sie seitdem einfach nicht mehr in die Schlummerburg. Erst wurde es 21.30 Uhr, dann 22.00 Uhr und jetzt sind wir trotz Zeitumstellung bei 22.30 Uhr. :-?
    In der Praxis gehe ich jetzt unmittelbar nach ihr in die Falle - "Feierabend" war mal. Das würde ich gerne wieder ändern, nur wie?

    Tagsüber schläft sie gerade mal ein Stunde, und die braucht sie auch, sonst nörgelt sie alles zusammen. Daran dürfte es doch nicht liegen, oder?
    Dazu kommt, dass sie jetzt am frühen Morgen auch wieder essen will. Sie schläft tief und fest bis 4.30 oder 5.30 Uhr durch und wacht dann völlig ausgehungert auf. Obwohl sie abends gut gefuttert hat, gehen dann locker wieder 175 ml Milch in sie rein. 8) Dann schläft sie zufrieden wieder ein, bis ca. 8.00 Uhr.

    Mit dem morgendlichen Füttern kann ich ja noch leben (z.Zt. machts eh mein Mann :-D )- aber ich würde sie einfach gerne früher hinlegen können? Habt ihr so etwas schon erfolgreich hinbekommen? Oder ist da jeder Versuch zum Scheitern verurteilt?

    Lasst mich bitte von euren Erfahrungen profitieren.

    Liebe Grüße
     
  2. Hallo Anke,

    puh, das habe ich ja noch nicht gehört.
    Vincent ist, seit er an Wänden langläuft und schonmal alleine aufsteht abends immer total platt! Nach der Zeitumstellung ging er sogar schon 18.30 ins Bett, vorher ca 20.30. Jetzt hat es sich so auf 19.00 eingependelt. Aber er schläft nachts sehr unruhig, meistens kommt er zwischen 01.00 und 04.00 zu uns rüber.
    Schläft Katharina denn in ihrem Bettchen ein? Ich setze mich immer neben Vincent auf einen Stuhl und halte seine Flasche. Dabei ist es dunkel im Zimmer und ich erzähle die Ereignisse des Tages. Am Anfang und Ende singe ich LaLeLu. Oft schläft er nach 5 bis 10 Min ein. Welches Einschlafritual habt Ihr?
    Viele Grüße von Kareen
     
  3. Hallo Kareen,

    meine Maus bekommt ihre Flasche im Wohnzimmer (da steht der bequeme Füttersessel) bei gedimmten Licht, damit sie müde werden kann. Sie hält dabei immer meine Haare fest, nuckelt zufrieden und die Augenlider gehen langsam runter. Manchmal schläft sie dabei richtig ein. Dann ist es einfach, sie wird nur kurz wach, wenn sie ins Bett kommt, ist dann aber gleich wieder weg und schläft dann auch bis morgens durch.

    Aber manchmal wird sie nur ein bisschen müde und dann ist sie im Bett gleich wieder hellwach, steht auf und versucht rauszuklettern. Dann legen wir sie wieder hin, streicheln ihren Bauch, ich singe "Schlaf Kindlein, schlaf ..." Früher hat das immer geholfen! Jetzt leider nicht mehr. :-(

    Gell, man versteht es nicht - sie MUSS MUEDE SEIN!

    Vielleicht liegt es daran, dass ich immer erst ziemlich spät von der Arbeit komme. Obwohl, sie ist erst 10 Monate alt, da kann es doch eigentlich noch nicht sein, dass sie sich nicht von mir trennen will, oder?

    Vielleicht sollte ich es mit einem umgangreicheren Schlafritual probieren, aber was? *grübel* Ich finds absolut traumhaft, wie es bei euch beiden klappt. Ist aber auch ein ganz Süßer, dein Vincent.

    Sorry, ist ein bisschen lang geworden.

    Liebe Grüße
     
  4. Hallo Anke,

    sorry das ich mich erst jetzt melde, war ein paar Tage nicht online. Manchmal brauche ich ein bissl Auszeit...

    Ich wußte nicht das Du arbeiten gehst. Könnte mir schon vorstellen, das Katharina Dich vermißt und abends die Zeit nachholen möchte.
    Wie wäre es, wenn ihr die Zeit vor dem schlafen gehen mit was ganz ruhigem, gemütlichen verbringt? zB Bücher angucken. Hat sie eine Spieluhr? Dabei könnte man die Musik laufen lassen, und wenn sie im Bett dann wieder aufsteht, die Musik wieder aufziehen. Oder das zuletzt angesehene Buch noch einmal im Bett anschauen.
    Ich weiß nicht ob das so funktioniert.

    Alles Liebe Kareen
     
  5. Hallo Anke,

    scheinbar hast Du eine Wenig-Schläferin erwischt. Du könntest zwar die Zeiten verändern, aber dann steht sie früher auf - an der Gesamt-Schlafmenge kann man nichts drehen. Wenn sie früher ins Bett und früher aufstehen soll, langsam verschieben (10 min pro Tag), indem Du sie morgens früher weckst und mittags nicht länger schlafen läßt, als unbedingt nötig.

    Allerdings ist mir bei Bianca aufgefallen, dass sie viiel länger schläft, wenn sie mit uns zusammen im Zimmer schläft, als allein. Vielleicht fühlt sie sich allein nicht sicher und schläft nur so viel, wie unbedingt nötig. Wie ist das bei Euch?

    Viele Grüße
     
  6. Hallo Kareen, hallo Beate,

    vielen Dank für eure Tipps. :?

    Ja, vielleicht bin ich zu wild mit ihr, wenn ich von der Arbeit komme, so dass sie noch mal einen richtigen Kick bekommt und ihre Müdigkeit vergisst. Bilderbücher anschauen, mag sie gerne, das werde ich auf alle Fälle mal probieren. Da kann ich zumindest mit ihr kuscheln.

    Aber das darf echt nicht wahr sein. Ich - die absolute Langschläferin - bekomme eine "Wenigschläferin"! Denn du hast völlig recht Beate, liegt sie mal früher in den Decken - ist sie auch morgens viel früher wach. Scheinbar braucht sie längst nicht mehr so viel Schlaf, ist ja auch kein "kleines" Baby mehr! :-D Schade eigentlich!
    In unserem Schlafzimmer ist leider kein Platz für ein Kinderbett, aber es kann bestimmt gut sein, dass sich die Kinder dann sicherer fühlen und daher besser schlafen.

    Vielleicht sollte ich auch aufhören zu singen, es könnte an meiner Stimme liegen, dass sie sich aufregt. Ich traue mich sonst nur in der Dusche oder allein im Auto. :D

    Liebe Grüße
     
  7. Hallo Anke,

    :) Das glaube ich nicht - alle Kinder lieben es, wenn Mama singt. Bis sie "Mama laut, aufhören" sagt, kannst Du ruhig mit ihr singen. :?

    Viele Grüße
     
  8. .... da bin ich ja beruhigt, Beate! :lol: :lol:

    Übrigens haben wir uns langsam wieder an 21.30 Uhr heran getastet!!!
    Vielleicht wird das Stehen jetzt doch langsam Routine und ist nicht mehr sooooo spannend.

    Wenn ich es jetzt noch schaffen würde, das nächtliche Füttern einzustellen. *seufz* und *nienichzufriedenbin*

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...