wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kojomika, 1. Dezember 2007.

  1. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    hallihallo liebe schnullis !

    die frage beschäftigt uns schon länger - und zwar ist uns aufgefallen, dass der koko die personen in der wohnung nicht findet.
    also er hört uns sehr wohl, wenn wir in einem anderen zimmer sind, aber er kann einfach nicht orten, in WELCHEM zimmer sich die person aufhält.
    er rennt halt in alle zimmer und guckt nach bzw. bleibt neuerdings im flur stehen und lauscht ganz angestrengt und rennt dann aber doch oft in die falsche richtung.
    bei meinen eltern war's auch extrem, die wohnen so offen auf mehreren ebenen und der koko konnte nicht mal erkennen, ob ich ihn von oben oder von unten gerufen habe.
    ich hatte schon bei der vorletzten U den ki-doc gefragt und der meinte, das sei halt auch ne komplexe anforderung ...
    das richtungshören bei der U war in ordnung und er reagiert auch sofort auf leiseste geräusche.

    können das denn eure kinderchen in dem alter auch nicht :cool: ??

    viele liebe grüße
    kojomika
     
  2. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

    bitte ankreuzen:

    ( ) doch, die können das.

    ( ) nee, die können das auch nicht.

    ( ) ich hab wirklich andere sorgen.

    :)
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

    ehrlich, ich hab drüber nachgedacht, kann mich aber nicht daran erinnern, seit wann meine das können.
    neben dem hören muss ja auch erstmal die fähigkeit da sein, eine komplette wohnung / haus im kopf abzurufen. also die orientierung und das bewusstsein dass die welt hinter der nächsten tür nicht endet.

    wann die minis das können sollen müssen dürfen, keine ahnung :wink:

    liebe grüße
    kim
     
  4. AW: wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

    *beiKimunterschreib*

    Ich glaube, meine Große kann es schon recht gut, aber auch nicht immer. Könnte auch sein, dass sie einfach aus dem "Erfahrungswert" heraus zuordnet, wo ich bin :???:
     
  5. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

    hmmm. danke, dass ihr euch gedanken gemacht habt.

    (unsere wohnung ist sehr klein und überschaubar und er scheint eigentlich schon eine sichere innere repräsentation zu haben.)

    meiner mutter war das halt auch unabhängig von mir aufgefallen, dass es irgendwie komisch (= nicht passend zu seinem allgemeinen verhalten) zu sein scheint (meine mutter war doch im früheren leben kinderkrankenschwester).

    naja aber wir hören wohl auch beide das gras wachsen und auch noch die flöhe husten ...

    man sollte wohl einfach noch etwas abwarten :zeitung:

    liebe grüße !
    kojomika
     
  6. AW: wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

    Erste Voraussetzung für das Richtungsgehör sind zwei gleich gut funktionierende Ohren. Also dass Dein Kind die leisesten Geräusche hört, ist in Hinsicht auf das Richtungsgehör nicht ausschlaggebend. Sehr gut hören kann man auch mit nur einem Ohr.
    Andere Voraussetzungen sind z.B. Hörverarbeitung, und die basiert wiederum auf der räumlichen Erfahrung und dem räumlichen Vorstellungsvermögen.

    Es ist eine komplexe Fähigkeit des Gehirns, aber ich würde das schon weiter beobachten, v.a. wenns bleibt wie gesagt überprüfen lassen, dass beide Ohren gut hören.

    :winke:
     
  7. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: wie ist denn das mit dem "räumlichen hören" ?

    danke, kerstin.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...