Wie gewöhne ich Nachtflasche ab?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Isabelle2004, 20. September 2004.

  1. Hallo, Zusammen?

    Isabelle ist Samstag 6 Monate alt geworden.

    Ihr derzeitiger Essensplan ist folgender:

    nachts zwischen 2.00 und 4.30 Uhr - 200 ml Humana2
    gegen 8.30 Uhr - 200 ml Humana2
    11:30 Uhr - Fleisch- oder Gemüsegläschen (1/2) mit Obst (1/:relievedface:
    15:30 Uhr - Milchbrei (den kriegt sie dann, weil sie abends zu müde zum Löffeln ist)
    19:00 Uhr - Abendflasche, 200 ml Humana2

    Vor ein paar Wochen war Isabelles Nachtflasche zu einer humanen Zeit, nämlich zwischen 5:00 und 6:00 Uhr.
    Wie schaffe ich es, daß sie nachts nicht mehr die Flasche will?
    Ich meine, mir macht das nächtliche Aufstehen nichts - aber normalerweise sollte die Entwicklung doch nicht so sein, oder?

    Kann mir jemand helfen?

    Liebe Grüße,
    Claudia
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe auch immer gesagt bekommen, daß ein Kind nachts keine Flasche mehr bräuchte. Lynn bekam sie (nicht jede Nacht, aber schon häufig) bis sie ca. 1,5 Jahre alt war.

    Ihr beginnt ja gerade erst mit der Beikost. Gibst Du Öl in Gläschen? Ich denke, daß es mit 6 Monaten absolut normal ist, wenn die Kinder nachts noch Hunger haben.

    LG Steffi
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Das Mittagessen ist noch nicht vollwertig. Ein Kind braucht zum Mittagessen ca. 160 kcal bewi 190 g Gemüse-Kartoffel-Fett-(Fleisch oder Haferflocken) MZ. Obstmus ist Süßtrimmer und sollte als Dessert nur gereicht werden wenn besagte Portion komplett gefuttert wird.

    www.babyernaehrung.de/beikost_ii.htm dort steht viel zum Mittagessen an Grundinfos. Sie holt sich die Nachtflasche weil das Mittagessen nicht ausreicht in der dargebotenen Form.

    :winke: Ute
     
  4. Hallo,

    tja - was aber mache ich, wenn Isabelle mittags nicht mehr essen will als ein halbes Gläschen? Ich kann es ihr ja schlecht hineinzwingen?
    Ich habe auch schon vermutet, daß sie mittags zu wenig ißt - aber nach ca. einem halben Gläschen macht sie den Mund nicht mehr auf bzw. versteift sich total.

    Gibt es hier einen Tipp, wie ich eine komplette Mahlzeit in sie hinein kriege?

    Liebe Grüße,
    Claudia
     
  5. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Ich habe unserer Tochter mit 6 Wochen die Nachtflasche um 2 abgewöhnt indem ich sie jede Nacht etwas früher als die vorige Nacht geweckt habe zum essen. Ausserdem habe ich ihr dann manchmal auch bei der 22 Uhr Flasche ein paar Milliliter weniger gegeben, damit sie auch etwas früher Hunger bekommt.

    Mein Tipp: Versuch deine Abendflasche später zu geben und die Nachtflasche vorzuverlegen, jeden Tag die Zeit etwas schieben. Das klappt! Habe den Tipp auch von meiner Mutter! Das Kind gewöhnt sich dran und du sollst sie ja nicht verhungern lassen, nur die Zeiten langsam verschieben.

    Ausserdem könntest du die Nachtflasche wenn du sie dann um 22 Uhr gibst mit Schmelzflocken oder Reisflocken auficken, sorgt für besseren Schlaf!

    Viel Erfolg,

    Viola
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie und wann gewöhne ich die nachtflasche ab

Die Seite wird geladen...