Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Susala, 20. Juni 2012.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    :winke:Gestern gab es Zeugnisse. Morgens konnte mein Sohn nichts essen, weil er so aufgeregt war. Als ich fragte, warum, sagte er dass er nicht wisse, ob er in Kunst eine 1 oder eine 2 bekäme.
    Als ich fragte, ob er Angst hätte, schaute er mich überrascht an und sagte 2 nein, warum sollte ich."

    Er hat ein tolles Zeugnis bekommen. Mit Unternoten in Deutsch und Kopfnoten gerechnet ein Schnitt von 1,2. Deutsch und Mathe hat er eine 1. Die guten Leistungen sind ihm schon sehr wichtig. Ich kann es verstehen, ich bin für mich auch ehrgeizig.

    Ich wünsche ihm etwas mehr Gelassenheit. Ich weiß nicht, ob ich es normal finde, dass er morgens Bauchkribbeln hatte und nichts essen wollte. Andererseits finde ich es auch schön, dass er ehrgeizig ist. ich denke, dass sich das sowieso irgendwann ändern wird. Gut, wenn er bis dahin viel gelernt hat. :gutboese:

    Ich lebe es ihm diesbezüglich aber auch wenig Gelassenheit vor. :sagnix: Als er mir gestern von seinem Berufswunsch "Lehrer" erzählte, antowrtete ich, dass er lehrer werden kann, wenn seine Zensuren weiter so gut sind, er Abitur macht und studiert. :piebts: Das wird ihm nicht mehr Gelassenheit gebracht haben. :schuldig: Andererseits finde ich es dauerhaft schon wichtig, dass er lernt welchen Berufswunsch er sich wie erfüllen kann.

    Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Ich habe mir da eine andere Haltung erarbeitet. Ich gehe ganz gelassen davon aus, dass meine Kids Abitur machen und studieren koennen, wenn sie wollen. An Noten mache ich das nicht fest. Ich verkaufe es als Option, als Moeglichkeit - man muss quasi nur zugreifen.

    Bei Klaas sollten wir in einem Jahr oder so vielleicht schon darauf hinwirken, dass er sich ueberlegt, wie gut sein Abschlusszeugnis werden soll, um ihm den Eintritt in *wasauchimmer* zu ermoeglichen. Bei einem Erstklaessler - ich weiss nicht, Susala - ich haette wohl eher nachgefragt, welche Faecher er unterrichten moechte, anstatt die Noten und das Abitur zu betonen. Linnea erzaehlte neulich, sie wolle Mathelehrerin werden. Prima! Ich habe sie sofort ermutigt, obwohl ich mir denke, dass sie in 10 Jahren bestimmt andere Faecher waehlen wird, wenn sie dann immer noch Lehrerin werden moechte. Sie kann zwar Mathe ganz gut, aber so ein Talent wie unsere Jungs hat sie dafuer nicht. (Oder ich habe es noch nicht entdeckt :).)

    Lulu
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Ich nehme den Blick von den Noten weg - vor allem, weil sie unter Garantie das Grundschulniveau so hoch nicht halten wird. Der Berufswunsch wird sich noch 20 x ändern. Bei dem anderen gehts in die andere Richtung - den schubse ich jetzt schon, weil er mehr kann. Dem fehlen definitiv die Noten, er weiß nicht, wo er steht. Er hat Angst, sitzenzubleiben - wobei er da weit weg von ist.

    :winke:
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Es geht mir weniger um den Berufswunsch. Er wollte schon Erzieher und Friseur werden.
    Seit er in der Schule ist will er meist Lehrer werden, manchmal auch Erzieher. Forscher hätte ich nicht so gerne, aber das wird die Zeit zeigen.

    Lulu, natürlich kann man nach zwei Schuljahren nicht so viel sagen. In vielen Bundesländern wird aber schon nach vier Jahren entschieden auf welche Schule die Kinder gehen. Dann wäre jetzt schon Halbzeit. Hier kann er nach vier Jahren die Schule wechseln, aber auch sechs Jahre auf der Grundschule bleiben. Letzteres wäre mir lieber. Dann haben wir mehr Zeit...vielleicht gibt es bis dahin auch wieder Realschulen....

    Eigentlich geht es mir eher um den Umgang mit Ehrgeiz. Vor den Zeugnissen ein wenig Aufregung im Bauch ist wohl normal, aber mehr muss es wirklich nicht werden....
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.589
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Ich versuche den Blick auf den Ehrgeiz bezüglich Wissenserwerb aufrechtzuerhalten, was auch überhaupt kein Problem ist.
    Da aber grad an seiner Schule die Notengebung m.E.nach eh nicht gerecht ist versuche ich ihm auch klarzumachen dass Noten alleine nochlang nichts aussagen, wie schlau ein Kind ist oder was es kann, wieviel Wissen es wirklich hat und was die Zukunft bringt.
    Und dass über allem Ehrgeiz es immer wichtiger ist Zeit für sich zu haben, für die Hobbies, die Freunde ...
     
  6. AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Mein Kind ist zwar sehr gut, aber null ehrgeizig. Er ist mit einer 2 zufrieden, weil sein Freund, ein Einserkandidat, sehr viel lernen muss daheim und Paul das nicht will für sich. So macht er nichts ausser Hausis und kommt mit einem durchgängigen Zweierzeugnis heim, dies Jahr gibts noch 2-3 Einser obenauf.

    Wir sind zufrieden damit, er auch. Mir ist wichtig, dass er Noten nicht zu wichtig nimmt und sich auf vielerlei Ebenen "wahrnimmt" - ob beim Theaterspielen, beim Gitarrespielen, beim Hockey oder beim Zirkusprojekt, beim Malen oder oder oder. Er hat sehr viel Freizeit und das geniesst er auch. In den Klassenarbeiten schaut er aus dem Fenster oder macht Fingerspiele mit der DPD Frau, die draußen vorbeifährt oder oder oder - und schrabbelt daher immer an der eins vorbei - meist hat er 1 oder 2 Punkte vergeigt wegen Unaufmerksamkeit.

    Manchmal würde ich mir mehr Ehrgeiz wünschen, andererseits bewundere ich seine Coolness sehr, er gehts alles locker und entspannt an, davon könnte ICH Ergeizling mir ne Scheibe abschneiden - ne dicke.
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Lucie, mein Kind macht so gut wie nichts für die Schule zu hause. Vor Diktaten üben wir ein wenig. Er geht auf eine Ganzatgsschule, er hat viel länger Unterricht als andere, aber keine Hausaufgaben. Das passt gut zu unserem Leben mit zwei normalerweise Vollzeit arbeitenden Eltern. Sobald er zu hause ist, ist Freizeit angesagt. Meistens möchte er sich mit Freunden treffen.
    Strukturierten Wissenserwerb strebt er zu hause gar nicht an. Er liebt es mir kleine Briefchen zu schreiben und so schreiben wir uns stundenlang Zettelchen. Er plant gerne Sachen und so entwirft er mit einem Freund am Computer eine Speisekarte. Beim Backen liest er das Rezept vor......Er spielt, tobt, organisiert, tanzt und feiert lieber zu hause. :winke:
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie geht ihr mit Euren ehrgeizigen Kindern um?

    Wieso denkst Du bei den Leistungen Deines Sohns an eine Realschule? Oder warum denkst Du ueberhaupt schon jetzt an eine weiterfuehrende Schule? Ihr habt doch einen Supergriff mit der Grundschule getan. Da wuerde man ihn doch im Leben nicht vor der 7ten Klasse rausholen. Oder?

    Ich finde es uebrigens recht normal, dass man in der Grundschule zuhause nichts tut. Habe ich auch nicht. Ausser brav meine Hausaufgaben gemacht. Bei meinem 8-Klaessler, allerdings, faengt mich das an zu wundern und zu nerven :zwinker:.

    Lulu
     
    #8 lulu, 21. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2012

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...