Wie definiert ihr "asozial"?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von sonnenblume, 1. Juli 2014.

  1. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    Hallo, ihr Lieben! :winke:

    Meine Frage steht ja schon oben :zwinker:.

    Der Hintergrund ist wie folgt:
    Meine Große kam gestern sehr geknickt von der Schule nach Hause.
    Es gab einen Zwischenfall in der Schule, bei dem der Lehrer die gesamte Klasse als asozial betitelt hat. Für Recherchearbeiten mussten sie vom Klassenzimmer in den Computerraum wechseln (mit der Ansage des Lehrers, leise zu sein, da in den andren Klassenzimmern unterricht stattfindet).
    Einige Jungs interessierte dies jedoch wenig und sie rannten über die Schulflure, wobei sie sich auch noch lautstark unterhielten.

    Als die gesamte Klasse sich dann im Computerraum einfand, brüllte der Lehrer, sie seinen sowas von asozial. Er habe doch ausdrücklich um Rücksichtsnahme gegenüber den anderen Klassen, welche gerade Unterricht hatten, gebeten.

    Nun, ich definiere asozial mit "gemeinschaftsschädigend", sprich: Wenn sich jemand daneben benimmt, sodass die überwiegende Mehrheit gestört wird.
    Aus meiner Sicht ist das Verhalten der rennenden und lärmenden Jungs asozial (die Schüler in den anderen Klassen wurden kurzfristig gestört).

    Meine Große fühlt sich jedoch vom Lehrer beleidigt und assoziiert "asozial" mit "ungebildet, zu einer Unterschicht gehörend".

    Ich habe ihr meinen Standpunkt und meine Assozination erklärt und ihr auch gesagt, dass ich es zwar nicht gut finde, dass der Lehrer sich brüllend mitteilt, ich aber keine Beleidigung erkennen kann.

    Wie seht ihr das?
     
  2. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    Ich sehe es wie du, denn genau das bedeutet "asozial". Problem ist nur, dass sich die Bedeutung des Wortes in die Richtung "verschoben" hat, die deine Tochter meint..."Assi" eben.

    Dass Lehrer brüllen, finde ich im Übrigen daneben. Eine Erklärung in normaler Tonlage wäre angebrachter und die Kinder hätten es evtl. eher verstanden.
     
  3. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    Also bestimmt war das Verhalten einiger Schüler nicht gerade sozial aber ganz sicher typisch in dem Alter. Erschreckend finde ich das Verhalten des Lehrers wobei auch das heute kein Einzelfall mehr ist :(

    Das man darüber redet ok, aber am Besten man geht mit gutem Beispiel voran und beleidigt nicht die ganze Klasse, ich bin mir sicher ein Lehrer weiß heute durchaus in welchen Zusammenhang das Wort asozial im täglichen Sprachgebrauch verwendet wird. Respekt erarbeitet man sich anders.
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.849
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    Ja, die Wörter...

    ich bin beim Latein abfragen über neger gestolpert was ganze einfach schwarz heißt, sprich es beduetet im Grunde das Gleich ob ich zu jemanden Neger oder Schwarzer sage..... Blos empfunden wird es wieder anders.

    Zum Thema es geht um eine 6. Klasse mit hormongesteuerten Jungs, nach meiner Erfahrung hilft da kein in Ruhe nett mit der Klasse sprechen ;-)

    Lg
    Su
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    Ja, Mischa - sehe ich auch so :jaja:.

    Ich finde es auch erschreckend, dass sich Lehrer dazu verleiten lassen, ihren Unmut brüllend mitzuteilen - das fand ich auch nicht in Ordnung.
    Ich gehe auch davon aus, dass meine Große sich nur deshalb so darüber ärgert, weil ein derartiger "Rundumschlag" genauso unangebracht ist, wie der Tonfall.

    Mal abwarten... Tochterkind will diesen Vorfall in der nächsten Klassenbesprechung vorbringen (sie ist Klassensprecherin).
    Da aber eh nur noch drei Wochen Schule sind, schätze ich mal, dass der Vorfall eher unter den Tisch fallen wird.
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.589
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    asozial = a-sozial.... jemand der sich nicht sozial gegenüber seinen Mitmenschen oder Mitlebewesen verhält.

    Und das nichts mit Reichtum oder Bildung zu tun, das ist eine Haltung und eine Lebensweise.

    Jemand der nur nimmt und nicht gibt ist a-sozial.
    Jemand der seinen Vorteil chronisch über andere schützenswerte Interessen stellt und dabei andere willentlich schädigt verhält sich a-sozial.
    Jemand der sich nicht im Griff hat und andere darunter leiden lässt ist a-sozial
    Jemand der für die Durchsetzung der eigenen Ziele und des "Schweinehundes" die berechtigten Interessen der anderen mißachtet...

    Asozial ist für mich z.B. niemand der kein Geld hat und Unterstützung bekommt. Asozial ist aber jemand der Sozialleistungsbetrug macht in dem er nimmt obwohl er von eigener Arbeitsleistung leben könnte.
    Asozial sind für mich nicht Kinder die unbedarft lärmend in Lebensfreude den Flur entlang laufen weil sie lachen oder sich freuen. Aber vielleicht welche die mit Absicht vor der Klassenzimmertür laut Palaver machen obwohl sie ganz genau wissen dass drinnen eine Arbeit geschrieben wird...
    es kommt auch auf die Intention des Verhaltens an...


    und ja - streng genommen ist das Verhalten des Lehrers a-sozial ... weil unpädagogisch und Rundumschlag... aber andererseits sollte man ihm einfach zugute halten dass er das Interesse der anderen Kinder im Sinn hatte als er um Ruhe bat und ihm hinterher dann die Hutschnur platzte...

    es wäre auch a-sozial von jedem Menschen in jeder Situation volle Beherrschung und Emotionskontrolle zu fordern... Lehrer sind auch nur Menschen ;) ....

    Ich persönlich versuche meinen Kindern Toleranz gegenüber anderen Menschen beizubringen... dass die auch mal fehlen, ins Fettnäpfchen treten, sich daneben und ungerecht behandeln... sonst würden sie ja an der Realität zerbrechen...
     
  7. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.419
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    Su ist klar aber dumm anbrüllen auch nicht. Ich hatte einen Chemie Lehrer der hat sich IMMER subtil und ruhig durchsetzen können, während manch anderer an uns Pubis verzweifelt ist. Und wir haben sehr genau gewusst mit wem wir es machen können und mit wem nicht. Bei dem Mann hab ich viel über das Miteinander und Respekt gelernt, Chemie war eher nicht mein Ding :)

    Später war ich auf einem technischen Gymnasium und wir hatten teilweise auch Berufsschullehrer im Unterricht, glaubt mir wir waren ein wilder Haufen aber bei denen hat keiner gemuckst und die haben nicht einmal geschrien oder Strafarbeiten verteilen müssen.

    Ich behaupte auch nicht das es immer einfach ist aber die beschriebene Situation ist doch Alltag an einer Schule, damit sollte man souverän umgehen können. Die Reaktion des Lehrers wird garantiert nichts daran ändern, er macht sich so nur selbst zur Zielscheibe.
     
  8. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Wie definiert ihr "asozial"?

    Ich wuesste zu gerne, wie der Mann das gemacht hat! Hab tiefste Hochachtung vor Menschen, die diese Begabung haben...ich flipp leider viel zu schnell aus...:-(
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...