Wie "bestrafen"??

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Weibi, 12. Juli 2005.

  1. Hallo ihr lieben,
    wollte mal fragen wie ihr eure Zwerge bestraft wenn sie was angestellt haben...
    Also Jonas ist jetzt mit seinen knapp 14 Monaten schon ziemlich am austesten wie weit er gehen kann, manchmal treibt er mich damit fast in den Wahnsinn...Er provoziert oft bis aufs äusserste, grad wenn er weiß das er gewisse Sachen nicht darf, macht er es immer wieder, klar bleib ich dann hart und es ist bei uns auch nicht so, das er es heute darf und morgen nicht, das weiß er auch und ich hab ihm immer alles erklärt warum er damit nicht spielen darf, aber an manchen Tagen da interesiert ihn das nicht die Bohne...Und mir kommt es dann so vor um so mehr ich ihm versuche zu erklären, umso mehr macht er weiter..Er hat auch oft keine Geduld mehr beim spielen, wenn was nicht sofort so klappt wie er sich das vorstellt dann schmeisst er alles durch die Gegend, schmeissen ist momentan eh das höchste für ihn, alles fliegt nur noch rum, sei es Essen, Spielzeug...und das macht mich wahnsinnig... :bruddel:ist das normal???
    Ich versuch echt oft ruhig zu bleiben, aber er reizt schon gewaltig an meinen Nerven!! Hauen will ich ihn nicht, obwohl ich schon oft davor stand...:oops:
    Ich schick ihn jetzt immer in den Flur raus, und da setzt ich ihn vor einen Spiegel das er sich sehen kann wie zornig er dann ist, aber das interesiert ihn auch nicht wirklich, meist steht er wieder auf, und ich fang ihn ein und setzt ihn wieder da hin und sag ihm auch das er sitzten bleiben soll und naja meist dauert es nicht lang und er haut wieder ab...Ich erklär ihm dann auch warum die Mama böse auf ihn ist und dann schmeichelt er sich wieder her....:nix:
    Ich weiß das ich da hart bleiben muß aber es ist dann schon schwer...
    Wie lange dauert so eine Phase??? Und wie habt ihr das denn gemacht??
    Danke für eure Antworten
    Dany und JOnas
     
  2. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Ich denke diese Phase hält an bis die kids ausziehen ;).. sie werden immer wieder dinge tun die sie nicht sollen.. ich versuche es paul immer zu erklären möglichst ruhig. wenn er allerdings eine seiner wutattacken bekommt.. muss er in sein zimmer.. und kommt auch erst dann wieder raus wenn er wieder lieb ist.. klappt meistens ganz gut

    lg steffi
     
  3. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Hallo,

    erstmal dein Sohn ist 14 Monate alt.
    Er testet aus ist doch normal das machet jedes Kind.
    Bestrafen habe ich keins der drei Kinder in dem Alter sie wissen doch gar nicht was das heißt. :verdutz:
    Bei Emely gehe ich so vor das ich ihr jedes mal sage wenn sie z.B den Mülleimer leeren will nein und mach den Deckel zu das kann bis zu 10 mal sein oder ich nehme sie weg und zeig ihr was womit sie sich beschäftigen kann.
    Aber bestrafen nee das würde ich nicht machen.
    Rede mit ihm auch wenn es immer das selbe ist was du sagst aber in einem strengen freundlichen Ton.

    Lg
    Sandra
     
  4. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Dany,

    also erstmal möchte ich Dir auch das Alter Deines Kindes vor Augen führen. Er ist erst 14 Monate. Kinder leben lange im "jetzt" (den genauen Zeitraum kenne ich nicht mehr genau, aber es war bis inr Schulalter). Das heißt das Dein Kleiner 2 Minuten nach einem "Streich" schongarnicht mehr weiß, was eigentlich los war. Er kann es noch garnicht verstehen. Ich find die Idee mit dem Spiegel ehrlich gesagt mehr als schlecht. Rede ernst mit ihm, und lenk ihn ab. Fürs hart bleiben ist es zu früh, wenns ums bestrafen geht. Wichtig ist, das er Grenzen kriegt, und das wenn es sein muß 20 mal hintereinander. Ich hab auch immer versucht, sie abzulenken, das funktionierte recht gut. Wichtig ist auch, das die Grenzen immer dieselben sind, und nicht plötzlich etwas hinzukommt, oder er etwas darf, was er woher nicht durfte.
    Versuch immer ruhig zu bleiben. Wenn Du merkst, das Du nicht mehr kannst (schließlich sind wir alle nur Menschen) dann setz ihn lieber in sein Zimmer und mach die Tür zu, versuch ihm klarzumachen, das er drinbleiben muß bis Du ihn holst. Aber bitte nicht länger als 1-2 Minuten. und selbst das nicht von Anfang gleich. Nutz die Zeit für Dich um runterzukommen, und lob ihn, das er dringeblieben ist. Danach geht es Euch beiden besser.
    Ich wünsch Dir alles Gute.

    LG
    :winke:
     
  5. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    genau so hab ich es gemeint christine.. auszeit für mich und paul.. in der wir beide runterkommen.. wenn es zu extrem situationen kommt

    lg steffi
     
  6. Hallo Dany!

    Nur ganz kurz, weil ich schon müde bin.

    Ist völlig klar, dass das nicht funktionieren kann. Kleinkinder erkennen sich erst ab 18 Monaten im Spiegel. Dein Kleiner weiß also nicht, WER dieser "Wutknubel" ist, den er da sieht ;-) . Aber auch für später find ich das keine gute Lösung.

    Du solltest grundsätzlich keine Strafen für unerwünschtes Verhalten verhängen. Dein Kleiner erforscht seine Welt und stößt dabei vielleicht an deine Grenzen. Die kannst du ihm klarmachen, ohne Vorwurf (er weiß es ja noch nicht und er merkt sie sich auch noch nicht lang). Überleg dir gut, ob du wirklich "Nein" sagen musst, oder ob du nicht doch nachgeben kannst. Wenn es nicht anders geht, dann sag auch klar warum und damit ists gut. Falls er dasselbe nochmal probiert, lenk ihn ab. Wenn er frustriert ist und weint, lenk ihn ab. Falls Ablenkung nichts nützt, sollte er seine Wut ausweinen dürfen, wieder ohne deine Bewertung...der Frust muss einfach raus. Wenn er drauf eingeht, kannst du ihn trösten und ihm Verständnis für seine Wut zeigen.

    lg, Johanna
     
  7. Hallo ihr,
    danke für eure schnellen Antworten...
    Klar "bestraf " ich ihn auch nicht gern, aber er ist oft schlauer als ich denke, denn wenn ich sehe, bei Sachen, wie zB. das Toilettenpapier, das rollte er mit größter Freude von der Rolle, wenn wir im Bad beim waschen sind, und ich erklär ihm auch das er das nicht darf, denn er hat das ein paar mal versucht und in der ganzen Wohnung verteilt, und da wenn er jetzt hingeht, dann steht er da und schüttelt den Kopf und sagt "Nein Nein" und geht auch wieder, aber an manchen Tagen da legt er es regelrecht drauf an, da grinst er mich rotzfrech an und packt das Papier und läuft aus dem Bad...Und hinter ihm das ganze Papier..
    Klar ist mir auch sein Alter bewußt aber er versteht soviel nur das "Nein" nicht :)
    Und wenn ichs ihm dann abnehm und ihm erklär das er das nicht darf dann haut er nach mir.. Ich schrei ihn weder an sondern red ganz ruhig mit ihm, das versteh ich dann immer nicht, das er dann so reagiert...
    Meist steht er dann auf und rennt zum Küchenschrank und haut da die Türen auf und zu, das muß ja auch nicht sein, oder??
    Weiß momentan echt nicht weiter mit ihm, alles muß nach seinem Kopf gehen, wenn nicht dann wird er gleich zornig und schmeisst mit Sachen um sich...Und aufmerksamkeit hat er genug von mir, wir sind den ganzen Tag zusammen und machen auch viel zusammen...
    Hoff das sich das wieder ändert, denn so kenn ich ihn gar nicht, er war immer so lieb aber momentan...
    Es hat sich auch nichts geändert bei uns, alles wie immer...
    naja muß ich halt viel Geduld haben mit meinem Lauser
    Also dann
     
  8. Hallo!
    Versuch nochmal Dich in seine Lage zu versetzen. Für ihn ist einfach alles ein tolles Spiel, bei dem es sooooo viel zu entdecken gibt. Da wird plötzlich aus einer langweiligen Rolle Toilettenpapier ein ganzer Berg voll weichem kuscheligen Etwas. Was für eine Erfahrung...bis Du dann in`s Spiel kommst und den absoluten Spielverderber mimst. Kein Wunder, daß er vor lauter Frust die Türen schlägt, oder? ;-) Sag Dir einfach immer wieder "er will mich nicht ärgern". Das will er nämlich wirklich nicht. Er will einfach nur die Welt BEGREIFEN und das geht eben nur mit anfassen und ausprobieren. Verstau alles, was er wirklich nicht haben darf, unerreichbar für ihn und gönn ihm die Rolle Toilettenpapier ;-) Und dann entdecke und freue Dich mit ihm gemeinsam!!!

    Viele liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...