Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von XANNA, 1. Dezember 2007.

  1. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    Ich habe das Gefühl zu Hause im Chaos zu versinken - unsere Kinder schmeißen alles durch die Gegend. Rieke ist gerade (seit Monaten) im Rumschmeiß- und Alles-Liegen-Lass-Alter und Philipp machts irgendwie auch so. Weil: was er wegräumt, schmeißt sie hinterher ja auch wieder durch die Gegend. Ich habe das Gefühl, im ganzen Haus liegt Kinderkram auf dem Boden herum. Ich habe mit Absicht nicht "Spielzeug" geschrieben, denn es handelt sich auch um Kissen, Zeitung, Papier, Anziehsachen etc. Und ich bin eigentlich der Meinung, dass unsere Kinder nicht überdurchschnittlich viel Spielzeug haben. Spielzeug gibt es im Wohnzimmer und oben im Kinderzimmer. Wir sind auch schon mal dazu übergegangen, dass im WZ nur noch ein oder zwei Sorten Spielzeug liegen, aber dann werden eben die Kissen rumgeworfen, die Kommode mit Wintersachen ausgeräumt, Papier überall rumgeworfen, usw.
    Eben haben mein Mann und ich eine Weile gekocht, weil wir morgen einen Geburtstagsbrunch machen. Resultat: Man kann nirgendwo mehr treten....
    Wie geht ihr mit dem Problem um? Wie kann man Rieke (gerade zwei geworden) beibrigen, nicht so ein Chaos zu veranstalten? Andererseits geht Philipp auch überall dran, wo er dran will und Rieke macht ihm alles nach. Dinge, die nicht für Kinder geeignet sind, stehen inzwischen in zwei Meter Höhe - für Sachen darunter, wird sich ein Stuhl ans Regal geschoben - von dem die Kleine dann auch noch zweimal täglich runterstürzt.
    Und nun wünscht sich Philipp zu Weihnachten ein Playmo Piratenschiff!!! Ich finde den Wunsch eigentlich toll, hab aber keine Ahnung, wie wir das mit der kleinen Schwestern "vereinbaren" soll - die wird doch ständig alles auseinandernehmen und die Teile verschleppen...
    Alex
     
  2. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    ICh habe mich mit dem Chaos 'angefreundet'. ... Melanie hat noch nie einen Sinn für Ordung gehabt, egal was ich versucht habe. GsD kommt es jetzt langsam durch den KiGa .. und Julia, die macht das Chaos dann zum richtigen Chaos.

    Ich schliess mich deiner Frage einfach mal an :) weil ich hab auch keine Lösung parat. Ausser :lol: aufräumen, aufräumen, aufräumen.
     
  3. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    Ich habe leider auch keinen Rat, bei uns sieht es auch immer aus als waere eine Bombe explodiert:umfall:Aber Grundsaetzlich wird bei uns am Abend aufgeraeumt. In der Not kommt auch mal der Muellbeutel vorbei, was meinst du wie schnell Shun dann aufraeumt! Saya liebt zwar auch das rumwuseln, aber sobald sie sieht das wir aufraeumen, oder das Wort aufraeumen hoert, und sie in Aufraeumlaune ist, hilft sie super mit:bravo:
     
  4. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    ... meist gar nicht !!! :)

    deshalb kann ich da auch niemandem helfen... aber Du bist nicht alleine !!!
     
  5. Summersky

    Summersky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    Mhhmm ich Moment fluppt das
    eigentlich gut bei uns, sie räumt ihr
    Spielzeug abends selbst in ihr
    Spielzimmer bevor sie ins Bett geht ok sie
    ist jetzt schon 2.

    - Sie macht es aber auch nur
    damit der Hund nicht damit spielt
    (tut er zwar gar nicht aber ich lass sie in dem Glauben)


    Wir hatten aber auch mal die Phase wo alles rumflog :umfall:

    Einfach liegen lassen und abends aufräumen
    wenn die Kids im bett sind....eher holen
    sies eh wieder raus :hahaha:

    Lg Summer
     
  6. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    Huhu :winke:,
    ich hab alleine aufgeräumt bis sie 2 war. Danach fand ich sie alt genug um richtig mitzuhelfen...heißt, nicht das "helfen" alles wieder rauszukramen.
    Anfangs fand sie es doof zu helfen,logisch ich kann mir auch was schöneres vorstellen.:rolleyes:

    ich hab dann ein Spiel draus gemacht...wer ist eher fertig? du mit Klötzen oder ich mir stofftieren? So ging das ganz gut.
    dann kam der KiGa und dort MUSS man aufräumen,sonst wird nix neues gespielt.
    Sie wurde dann von ihrem Maxi-Kind-Freund als "die ist noch klein,ich mach das schon" ranerzogen und zuhause hatte ich das Problem.
    Dann kam der böse Müllsack und alles was nicht aufgeräumt war wurde reingetan und ab ins Schlafzimmer. Und es half nichts...ich habs durchgezogen bis sie nur noch eine Kiste Lego hatte-auf Dauer langweilig also fragte sie mich.
    Ich stellte ihr die Säcke und Kisten ins Zimmer und sie räumte alles ein.
    Das klappt bis heute so.

    Jetzt ist sie 5 und abends ist der Zimmerboden leer. Gut,sie hat ein Regal mit einem Vorhang...die kruschel-ecke. da siehts aus wie bei Hempels-aber okay. Ich hab auch so einen Schrank.:heilisch:
    Ich glaube,das Trauma dass mama nachts im dunkeln ein Playmobilmännchen kapputgetreten hat,hat mit dazu beigetragen.

    generell ist es bei uns so,das im Wohnzimmer kein Spielzeug liegt. Das sehe ich als unser Zimmer an. Wir spielen zusammen in ihrem Zimmer und gut ist.
    Und ehrlich gesagt bin ich froh,das die Kleinkindzeit mit Krabbeldecke und weggeworfenen Spielzeug vorbei ist und ich keinen Slalom mehr laufen muß.:zeitung:
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    Mal besser mal schlechter. Er hilft mit beim Aufräumen, aber vieles machen immer noch wir. Ich dachte irgendwann hört das Rumtragealter auf, aber noch ist es nicht vorbei.

    DEa ich selber nicht sooo gerne aufräume wird es bei uns nie so ordentlich wie in der Kita zugehen. :hahaha:
     
  8. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie bekommt ihr die Unordnung in den Griff?

    Hab mich auch -wie Myrmi- eher mit dem Chaos angefreundet und mich damit abgefunden, dass die Wohnung erst wieder etwas ordentlicher wird, wenn die Kinder ausgezogen sind. :hahaha:

    Ich bin aber jetzt auch nicht soooo die Ordnungsfanatikerin, die ständig nur am aufräumen ist. Meine Einstellung ist, wenn man Kinder hat (und gerade kleine), muss die Wohnung nicht immer picobello aufgeräumt wie aus dem Wohnkatalog sein. Da darf auch im Kinderzimmer mal der Boden voll sein mit Spielsachen (auch gerne mal über Tage; Fabian wird an einem Tag meist nicht "fertig" mit Spielen, z.B. Lego oder Höhle bauen). Die Spielsachen im Wohnzimmer werden abends auch nur beiseite geräumt (meist von uns Eltern). Wenn es zuviel wird muss er einige Spielsachen in sein Zimmer bringen, aber ein beträchtlicher Teil seiner Spielsachen ist IMMER im Wohnzimmer.

    Ich finde es auch schön wenn eine Wohnung ordentlich ist, hab mich aber damit abgefunden, dass es bei uns in absehbarer Zeit nie so sein wird (und wenn dann nur kurz):). Man gewöhnt sich an alles ... Und wem es bei mir zu unordentlich ist braucht ja nicht zu kommen. Hab ich übrigens schon mal zu einer (kinderlosen, sehr sehr ordentlichen) Bekannten gesagt. Sie kommt trotzdem noch. :nix:
    Man sollte den Kindern schon ein bisschen Ordnungssinn beibringen aber mMn braucht man es auch nicht zu übertreiben. Ich finde einfach, es gibt Wichtigeres. :)Und mir ist es lieber, er hat Chaos im Kinderzimmer und spielt am nächsten Tag seelig weiter, als dass ich jedesmal abends den Kampf hätte, dass er jetzt noch unbedingt aufräumen soll. :ochne:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie bekommt man die unordung in griff

Die Seite wird geladen...