wie bekomme ich wieder mehr milch?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von conny87, 9. September 2005.

  1. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    :winke:
    ich bräuchte dringend ein tip wie ich wieder mehr milch bekomme.

    zum anfang hatte ich immer auf jeder seite knapp 100ml abgepumpt und jetzt so gut wie nix. und ich möchte ihr doch so gerne meine muttermilch geben. ich kann ihr zwar immer bloss ein bis zwei tage lang meine brust geben, weil ich ansonsten tierst die schmerzen habe. aber wenn ich die pause mache pumpe ich meistens ab.
    aber ich ihr die brust gebe wird einfach nicht satt von der muttermilch wenn sie zusätzlich noch die flasche bekommt trinkt sie bis zu 180ml.

    wenn ich abpumpe bekomme ich frühs bis zu 70ml raus, da muss ich ihr bloss noch ca.120ml zusätzlich geben und ansonsten bekomme ich bloss noch so (wenn überhaupt)50ml raus.

    lg
    conny
     
  2. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    Hallo Conny ich hab zwar nie gestillt kann mich aber daran erinnern dass meine hebi geraten hat oft anzulegen.. also mehr als nötig das würde die milchbildung steigern.. und soweit ich weiss gibt es auch einen tee.. hm.. aber ich weiss grad nicht mehr welcher das war.. ich denke die stillmamis helfen dir sicher auch noch

    lg steffi :winke:
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Conny,
    wieso versuchst Du es nicht mit Stillhütchen, wenn Dir die Brust so weh tut ? Wenn Zoé selber aus der Brust trinkt, bekommt sie mehr als wenn Du pumpst ;-)
    Am Anfang war mir das Stillen bei Leon auch unangenehm, besonders morgens hätte ich heulen können vor Schmerzen :-( Aber ich dachte Zähne zusammen und durch und irgendwann war der Knoten geplatz und es ging immer besser. Wenn es zu arg war, habe ich einen Stillhut genommen um die Warze zu schonen.

    Ich würde nicht zuviel umschwenken, also mal Brust mal Flasche, das kann zu Saugirritationen führen und Zoé mag dann vielleicht gar nicht mehr an die Brust. Da sie natürlich merkt, das es mit der Flasche leichter geht ;-)

    Die Milchmenge kannst Du mit Stilltee (gibts von verschiedenen Anbietern, z.B. Nestle, Milupa usw.) ankurbeln, wichtig ist ausgewogene Ernährung und viiiiiiel trinken ! Und natürlich viel anlegen, Deine Milchmenge passt sich dem Bedarf von Zoé an !

    Liebe Grüße
    Tami
     
  4. Hallo Conny,

    ich kann mich den Ratschlägen nur Anschließen. Ich hatte auch zeitweise arge Probleme mit dem Stillen. Diese waren aber eher psychisch bedingt. Habe dann mal eine Stillberatung aufgesucht. Danach hatte ich einfach die Gewissheit, das sich die Milchmenge in jedem falle dem Bedarf des Kindes anpasst. Und vor allem wie das überhaupt so funktioniert mit der Milchproduktion. Versuch es doch einfach mal. Bei mir wurde die Stillberatung vom Krankenhaus her angeboten, in dem ich entbunden hatte.

    Alles Gute
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Also da gibt es mehrere Möglichkeiten.

    zum einen schliesse ich mich Tami an.

    Was du tun kannst. Stilltee, viel viel Trinken, Malz haltige sachen essen(Ovomaltine*Trinken oder Schockolade essen*), Malzbier.

    Was ich gemacht habe aber nach absprache mit FA. Ich habe Motilium lingual eingenommen, die nebenwirkung davon ist, dass die Milchdrüsen anschwellen und somit wieder Milchprod. wird. Ausserdem habe ich mein Baby viel angelegt und zusätzlich abgepumt.

    Wen dir das Stillen soo einen grossen Stellenwert hat wie es bei mir der Fall war, dann kannst du es mal probieren.
     
  6. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    Hallo Conny,
    ich kann mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen.
    Öfters anlegen, viel Trinken und auch gut essen.
    Ich stille seit 8 Monaten, habe 6 Monate voll gestillt und stille Jonas jetzt noch morgens 2x und abends 1x. Ich hatte 10 Wochen lang eine wunde Brustwarze, dann auch noch 2 Brustentzündungen aber ich hab nicht aufgegeben und siehe....wir zwei haben seit 8 Monaten eine tolle Stillbeziehung.
    Ich muß aber dazu sagen, daß wir eine tolle Hebamme haben und mein Mann hat uns immer unterstützt. Frage doch einfach deine Hebamme, wenn Du keine hast, im Internet gibt es Adressen von Hebammen.
    Gruß und nicht aufgeben.
    Denise
     
  7. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Conny,

    ich kann mich den anderen nur anschließen. Mico ist 8 Monate alt, wurde 6 Monate voll gestillt und danach 2x am morgen und 1x abends bevor er ins Bett geht.

    Ich trinke jeden Früh eine Tasse Caro und danach 1,5 Ltr. Tee. (Pfefferminztee bitte nicht trinken, reduziert die Milchmenge) Den Rest des Tages trinke ich Wasser aber mittlerweile auch Limo.

    Leg Dein Kind auch so oft wie möglich an, meine Schwester hatte auch in den ersten Wochen sehr starke Schmerzen, aber sie hielt durch. Ihr erstes Kind wurde 1 3/4 Jahre gestillt. Die anderen zwei auch über ein Jahr und es hat ihr Spaß gemacht. Die Schmerzen gehen nicht weg, wenn Du nur 2 Tage stillst und den Rest abpumpst und nach 2 Tagen wieder Deinen Sonnenschein anlegst. Frag doch Deine Hebi (Du hast Anspruch auf die Hebamme solange Du stillst!!!!) was Du machen kannst, damit Deine Brust nicht mehr so arg weh tut.

    Ich drück Dir die Daumen, dass das Stillen in Zukunft klappt und Dir und Deinem Baby viel Freude bereitet.

    LG Sfanie mit Mico
     
  8. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    anlegenanlegenanlegen.....
    trinkentrinkentrinken....
    schmusenschmusenschmusen....
    Schoki essen und die Hebi anrufen !
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wird muttermilch wieder mehr?

    ,
  2. wie bekomme ich wieder muttermilch

    ,
  3. wie bekomm ich wieder mehr muttermilch

Die Seite wird geladen...