Wespennest, und nu??

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Idefix, 2. Juni 2010.

  1. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, ihr lieben.

    Gerade wollte ich aus unserem Gartenschrank unsere Gartenschuhe holen, habe den Schrank auf- und gleich wieder zugemacht, als ich ein Wespennest entdeckte.

    Was soll ich denn jetzt bitte machen?? Hat da jemand einen Rat für mich?

    Die Biester sind doch bestimmt nicht nett, wenn man denen das Nest kaputtmacht, oder?? (O.K., wäre ich ja auch nicht)

    Hat schon mal jemand sowas gehabt? Und vor allen Dingen IM Schrank???

    Viele Grüße von Diana, die jetzt erstmal einen weiten Bogen um den Schrank macht.
     
  2. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wespennest, und nu??

    Hallo,

    wir hatten letztes Jahr eins im Komposter und haben eine Schädlingsbekämpfungsfirma beauftragt das wegzumachen. Taten die natürlich auch für 50,-EUR.
     
  3. Frau Mami

    Frau Mami Siedler

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kronach
    AW: Wespennest, und nu??

    IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIGIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTTTTTTTTtt - boah nää, solche Gänsehaut. Wespen! Neeeeeee!!!

    Ich würde das im Leben nicht niemals und auf keinen Fall selber wegmachen wollen! Ruf einen Kammerjäger oder Schädlingsbekämpfer an, Wespen sind für die eine 5-Minuten-Aufgabe. Das wär mir sogar 100 Eus wert, hauptsache die Dinger sind weg. Alles was brummt und größer als ein Marienkäfer ist, muss entsorgt werden. :umfall::umfall::umfall:
     
  4. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Wespennest, und nu??

    Hallo Diana,


    es kommt auf die Grösse an, was wir hier tun:

    was noch nicht grösser als ein Tennisball ist, wird mit Insektengift besprayt (unbedingt ein schnellwirkendes kaufen!), was deutlich grösser ist, wird vom Schädlingsbekämpfer beseitigt.

    Meistens finden wir die Nester im Dach und im Gartenhaus zu dieser Jahreszeit noch in selbst beseitigbarer Grösse, daher kontrollieren wir regelmässig, wir hatten aber auch schon mal in einem Loch in einer Steinmauer ein Volk mit geschätzt deutlich über tausend Wespen - da kam dann auch der Bekämpfer in voller Kampfmontur, total vermummt.

    Ich liebe Insekten wirklich sehr, aber bei Wespennestern hört der Spass auf, denn wenn man sie nicht vernichtet, machen sie über kurz oder lang Dachboden, Gartenhaus oder auch Garten unbenutzbar.


    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  5. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wespennest, und nu??

    ...vor allem sind die megaagressiv

    wir wollten auch so ein Spray aus dem Baumarkt holen und der Mitarbeiter dort hat uns aus eigener Erfahrung dringend davon abgeraten
     
  6. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wespennest, und nu??

    Vorallem darf man das garnicht eigenhändig entfernen oder gar zerstören, denn die "Lieben Tiere" stehen unter Naturschutz!

    Schau mal hier

    am besten mal auf der Gemeinde oder Feuerwehr nachfragen.

    :winke:
     
  7. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Wespennest, und nu??

    Hier bei uns ist es so, dass die Deutsche und die gemeine Wespe, welche DIE Wespen sind, welche die meisten unter "Wespen" verstehen, nur bedingt geschützt sind, aber alle anderen Wespenarten sind besonders geschützt, z.Bsp. Hornissen, Feldwespen usw., da diese deutlich seltener, kaum aggressiv und nicht freiwillig und in Horden in Menschennähe auftauchen. Ich habe letztes Jahr die Hornissenkönigin, die sich in unserem Gartenhaus eingenistet hat, vertrieben, indem ich alle Löcher ins Gartenhaus zugemacht habe, als sie draussen war - sonst hätten wir das Gartenhaus irgendwann nicht mehr nutzen können. Sie hat sich dann wohl anderswo ihr Nest gebaut - und ich habe sie danach noch ab und zu auf der Weigelie gesehen.

    Liebe Grüsse, Jac
     
  8. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wespennest, und nu??


    So agressiv müssen die garnicht sein. Das bei meinen Eltern, wo man tagtäglich sehr nah vorbei ging und auch leicht dran kam, Fußball groß, da passierte nie etwas.

    In einem Schrank, wo man immer mal auf und zu macht, würd ich es aber auch entfernen lassen.

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wespennest im schrank

Die Seite wird geladen...