Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von yuppi, 27. Juni 2006.

  1. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Huhu zusammen,

    jetzt muß ich doch mal fragen.... da bei uns ja im Gespräch ist, daß Joshi wegen seines Sprachfehlers zur Logopädin soll und auch zur Ergo wegen seines *Verhaltens* usw.

    Hat da jemand erfahrungen ob das von der KK übernommen wird? Oder muß man das selbst bezahlen???
     
  2. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?

    Also der Sohn von meinem Exfreund hat über Jahre sowohl Logo als auch Ergo bekommen seit er 3 Jahre alt war, und das hat alles die Krankenkasse übernommen! Da gabs auch nie Schwierigkeiten. Die Praxen haben auch jeweils direkt mit der Krankenkasse abgerechnet!
     
  3. AW: Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?

    :winke:

    Bei Kindern übernahmen die Krenkenkassen das zuzahlungsfrei nach Verordnung! Das Problem ist eher, einen Arzt zu finden, der das verschreibt!
     
  4. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?


    So würde ich das auch sehen! Habt Ihr denn einen vernünftigen Kinderarzt? Wenn der Euch empfohlen hat, da einzusteigen, sollte das Rezept ja eigentlich kein Problem sein - oder kommt der Vorschlag aus einer anderen Ecke?
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?

    Also der Vorschlag kam von meiner Jugendhilfe, die meinte, wir warten jetzt mal ab, was in der Reha zwecks ADS checkup rauskommt.
    Wenn da nichts bei rumkommt, hat sie mir vorgeschlagen MIT MIR und Joshi zu unsere KiA zu gehen zwecks Logo und Ergo, da sie das definitiv für notwendig hält.


    Ich war ja schonmal selbst dort wegen Ergo, nach Empfehlung von der Schule, woraufhin er uns aber Heilsport und ADS Abklärung aufgeschrieben hat!

    Für den Heilsport muß ich jetzt schon 15€ (ab Juli 16€) im Monat bezahlen. Daher war ich mir nicht sicher ob bei Logo und Ergo auch selbstanteil anfällt...weil dann könnte ich mir das finanziell bald nicht mehr leisten :(
     
  6. AW: Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?

    Hallo,

    bei uns ist es "gemischt".

    Die Ergotherapie wird bei uns von der AWO gemacht - die rechnen direkt mit dem Landratsamt Mühldorf ab.

    Die Ergo wird immer vierteljährlich vom LA genehmigt. Davor steht aber Untersuchung bzw. ein Formular an, dass der Kinderarzt "nur" unterschreiben muss. Bei uns gabs da kein Rezept - aber eine Verordnung, die eben beim LA eingereicht wurde. Was jetzt da genau der Unterschied ist, weiss ich nicht.
    Wir dürfen max. 2 Stunden in der Woche haben. Haben aber nur 1.

    Die Montessorie- und Physiotherapie im SPZ läuft auf Überweisung KiA/Krankenkasse. Keinerlei Begrenzung der Stunden bzw. Untersuchungen.

    Wir haben keinerlei Zuzahlungen zu leisten.

    Sonja hat aber Logo ausserhalb des SPZ. Soviel ich weiss, wird da auch nur eine bestimmte Stundenanzahl genehmigt und das auch auf Rezept.
    Wir haben denselben Kinderarzt, trotzdem glaube ich, dass es da Unterschiede gibt.

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  7. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Werden Logopädin und Ergo von der KK bezahlt?

    Jepp - Sandy hat`s richtig geschrieben:

    Wir müssen für die Logopädie ins SPZ zum testen, dann schreiben die eine Empfehlung an den Kinderarzt und der wiederum schreibt dann das Rezept aus.

    Das SPZ darf kein Rezept ausstellen.

    Der KiA darf zwar das Rezept ausstellen, braucht aber jedes Mal nach 10 Stunden eine neue Abklärung durch`s SPZ :umfall:


    Tim ist schon dermaßen angenervt von der ganzen Testerei.

    Bei der Ergo läufts wohl so ähnlich ab, aber da haben wir uns immer irgendwie durchgeschummelt :heilisch:

    Ich glaube, ihr müsst eh in ein SPZ wegen AD(H)S Abklärung oder?

    Dann können die ja auch bei Bedarf eine Empfehlung ausschreiben.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...