wer wohnt bei uns?-Auflösung auf S.8

Dieses Thema im Forum "Perlentaucher" wurde erstellt von gummibär, 20. Oktober 2004.

  1. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,
    wir wohnen ja seit anfang des Jahres auf dem Land in einem älteren Häuschen.Und andscheinend wohnt hier schon länger jemand anderes :wink:
    ansich stören mich tierische Mitbewohner nicht sonderlich.Wir haben 2 Katzen,die sich auch um Mäuse und Ratten "kümmern".
    Unser Wohnhaus ist direkt an den Pferdestall gebaut.Und unsere Bühne hat eine Öffnung zum Heuboden.Außerdem geht unsere Katzenklappe vom Gang neberm Schlafzimmer in den Heuboden.

    So-nun kommt und geht hier ein Tier durch unsere Katzenklappe.ich habs schon ein par mal gehört.Mario auch.Die katzen lagen bei uns schlafend im Bett und es geht die katzenklappe(hört man ja) Und danach "latscht" hier jemand rum.Meine Katzen schlafen weiter,auch unser Hund stört sich nicht. :-? -ich glaub die kennen sich schon alle :???:

    ich hab es auch schon quitschen gehört.Recht hohe Pfeif-Töne.Ich bin mir sicher es ist keine Ratte.Ratten sind leiser und nicht so mutig(es kommt und fiepst auch wenn wir reden,Nikolai quitscht etc.).Leergefressene Zapfen und Kot(ähnlich Meerschwein) habe ich auch schon gefunden.

    Wer weiß was das sein könnte?Vorhin saß es im Kinderzimmer und fiepte...

    VG-Claudia
     
  2. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    KLingt nach Marder :jaja:

    Wobei, wohl wäre mir nicht, wenn so ein Vieh (nicht bös gemeint) sich nachts ins Kinderzimmer schleicht 8O

    Kann man die Klappe Nachts nicht zumachen?
     

  3. Find ich auch..man weiss ja nie ... nacher hatt das Vieh Tollwut oder andere Krankheiten.

    Liebe Grüsse :)
     
  4. Isi und Lina

    Isi und Lina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hätte jetzt auch zuerst auf Marder getippt. Aber der Kot von denen sieht anders aus als du es beschrieben hast. Vielleicht Siebenschläfer?? Oder doch Mäuse??
    Schließe mich der Meinung der anderen an, dass du die Klappe unbedingt Nachts irgendwie zumachen solltest. Oder kauf dir doch so ne Klingel für die Katzentür, da hörst du dann akustisch wenn jemand dein Haus auf leisen Tatzen betritt. Und kannst dich dann mit Schrotflinte bewaffnet auf die Jagd begeben :)

    LG Isi
     
  5. Gibt es Waschbären bei Euch in der Gegend? Allerdings müßte deren Kot größer sein. Bist Du sicher, dass es sich um das gleiche Tier handelt?

    Es gibt Katzenklappen, die nur die "eigene" Katze reinlassen - allerdings müssten dann die Katzen ein Halsband tragen.
     
  6. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich tippe auf nen Siebenschläfer :jaja:
     
  7. Hab ich das richtig verstanden, dass das Tier ins Haus kommt? Dann könnt ihr doch ganz einfach, wenn es das nächste Mal da ist, die Katzentür von außen verriegeln und dann auf Tiersuche gehen! Dann wisst ihr wenigstens, was es ist! :jaja: Und dann kann man sich ja immer noch drastischere Maßnahmen überlegen. (woanders aussetzen, oder Abwehrmaßnachmen ergreifen, je nach Tier)

    :winke:
     
  8. Ich würde die Katzentür sichern, oder aber das Tier "adoptieren". :) Wenn Ihr es vertreibt, umsetzt oder was auch immer, steht garantiert bald das nächste vor der Tür. Das ist fast immer so, wenn ein guter (Schlaf)Platz frei wird. :jaja:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...