Wer von euch pumpt??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von kat.al, 16. Juni 2004.

  1. Hallo liebe Schnullerfamilie,

    da mein Thorgen leider "trinkschwach" oder einfach nur faul ist, muss ich die Mumi abpumpen und ihn auch mit Prenahrung zufüttern. Nun pumpe ich schon über 9 Wochen.

    Beim Milchpumpenverleih (Tewamed) sagte man mir, dass irgendwann die Krankenkasse Streß macht, um die Mietgebühr nicht mehr bezahlen wird. Würde gern mindestens 4 Monate pumpen, da ich Heuschnupfen und leider auch Neurodermits habe und ich denke, dass Mumi das Beste für das Baby ist.

    Thorgen wird einfach nicht statt und trinkt total lange. Habe leider nicht den Mut und auch nicht die Zeit mich durchzusetzten. Bin verzweifelt, wenn er vor hunger brüllt. Aber abends trinkt er ganz gern mal zur Beruhigung aus meiner Brust, aber wird dann auch nicht satt, da bei einem Pumpvorgang abends nur ungefähr 50 ml drin ist.

    Wie sind eure Erfahrungen und vorallem würde mich interessieren, ob irgendjemand nach so langer Zeit noch das Vollstillen geschafft hat ?!

    Liebe Grüße
    Katja
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Katja,

    ich habe fast 6 Monate gepumpt. Hier kannst Du meinen Bericht nachlesen: http://www.babyernaehrung.de/milchpumpe.htm (nach unten scrollen).

    Falls Du Fragen hast, kannst Du die gerne stellen, auch per PN.

    Lieben Gruß
    Kathi
     
  3. Hallo Kathi,

    danke für deine Stillgeschichte. 6 Monate ist wirklich eine sehr lange Zeit. Toll, dass du solange durchgehalten hast. Einige Tipps habe ich bereits bekommen. Hatte zuerst die Medela Classic Pumpe. Meine Stillberaterin hat mir aber die Symphony empfohlen. Natürlich im Doppelpumpset. Damit bin ich von täglich 350 ml auf 450 ml gekommen. Aber wirklich doll ist das immer noch nicht. Wie kann man den während des Abpumpen den Milchspendereflex auslösen?

    Das mit den warmen Umschägen und der Massage werde ich mal probieren und natürlich drucke ich mir gleich mal ein Foto von meinem Wonneproppen aus.


    Lieben Gruß
    Katja
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Mir hat sehr geholfen, an einen Bach oder was ähnlich fließendes, machmal auch eine warme Dusche oder einen warmen Sommerregen, zu denken. Und ich hab immer gelesen beim Pumpen und wenn ich gar nicht mehr dran gedacht hab, kam die Milch auf einmal auch. Sei gelassen und setz Dich nicht unter Druck, daran kann es nämlich auch liegen. Zum Anfang hab ich immer geheult, weil nach 20 Minuten Pumpen immer noch nichts kam. Als ich eigentlich schon abgeschlossen hatte mit der Pumperei, da hatte ich auf einmal so richtig viel Milch. Ist wirklich eine Kopfsache. Ich weiß, dass das hinterher immer leicht ist, so was zu sagen. Aber entspann Dich und denk dran: Du tust Dein Bestes und wenn es nicht klappt, dann gibt es heutzutage auch gute Säuglingsnahrung. Wichtig ist, dass es Dir gut geht, denn wenns Dir gut geht, gehts Deinem Kind auch gut.

    Alles Liebe für Dich
    Kathi
     
  5. Habe auch 6 Monate voll gepumpt

    Habe auch 6 Monate voll gepumpt und meine Kleine bekam nur meine Muttermilch.

    Und jetzt bin ich langsam am "Abstillen". Pumpe nur noch 2 mal am Tag.
    Habe zur Steigerung der Milchmenge immer mal Zwischendurch 2-3 tage alle 2 Stunden gepumpt - das hat gefunzt und ich habe jetzt noch 5,5 Liter im Gefrierschrank.

    Pumpen war für mich sehr stressig, da ich nach dem Mutterschutz wieder voll gearbeitet habe - aber ich habs durchgezogen, weil ich sehr viele Allergien habe.

    Hab oft beim Pumpen (medela mit Doppelpumpset) gelesen und - genau wie Kathi schreibt - ist es am besten gelaufen, wenn man gar nicht dran denkt.
    Manchmal habe ich auch gleichzeitig mit einer Hand die Brust während dem Pumpen ausgestrichen - weiß nicht, ob es die Menge erhöht hat, aber ich hatte so schneller die Menge zusammen.


    Bleib einfach dran und denk dir immer, ist für dein Baby. Und falls es nicht reicht oder du nicht mehr willst, dann mach dir nicht allzu den Kopf. Die heutige Säuglingsnahrung ist so gut, dass man ohne schlechtes Gewissen zufüttern kann.
    Ich drücke euch feste die Daumen


    Liebe Grüße
    WYnona
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Ich habe 5 Monate gepumpt.

    Anfangs bekam ich so ein Nasenspray im KH, um den Milchspendereflex auszulösen - kennst du das?

    Ich habe in guten Zeiten 1.100 ml geschafft.

    Ich kann dir nur wärmstens Schlehensaft von Rabenhorst empfehlen - ich habe sehr viel ausprobiert, aber der Schlehensaft hat bei mir die Milchbildung enorm angeregt. Leider nicht ganz günstig.

    Pumpst du auch nachts?

    Ich habe alle vier Stunden gepumpt - also auch nachts.

    Da habe ich dann nebenbei die Wiederholungen der Talkshows geguckt.

    Obwohl das damals SEHR stressig war, denke ich doch noch ein bißchen mit Wehmut daran zurück.

    Liebe Grüße
     
  7. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo Katja,
    die Kasse zahlt die Leih-Pumpe normalerweise für 4 Monate (da solange mindestens volles Stillen empfohlen wird) oder zahlt eine Handpumpe voll. So war es bei mir, die Kasse hat mir meine Avent-Handpumpe bezahlt. Meine Zwillis waren auch trinkschwach bzw.durften nach Geburt (Frühgeburt) noch nicht an die Brust.
    Mit viel Geduld habe ich sie aber schließlich noch an die Brust geführt und 1 Jahr gestillt, davon 6 Monate beide voll :D !
    Mein Stillbericht ist auch unter www.babyernaehrung.de zu finden (Stichwort:Zwillinge stillen).

    Viel Glück und Stillerfolg noch und alles Gute! Dannie
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ja, das habe ich gestern vergessen:

    Ich musste alle vier Wochen ein neues Rezept bringen, aber die Kasse machte keinerlei Probleme.

    Ruf doch dort mal an :jaja:

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...