Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Enie, 18. September 2007.

  1. Ich weiß einfach nicht, wohin mit dieser Frage! Also gut, "Kaffeeklatsch"...

    Also: Mir ist klar, dass es sinnvollere Arten gibt, um Kindern in der sog. 3. Welt zu helfen (Unicef etc., spende ich auch immer mal wieder). Aber seit mein Kind auf der Welt ist, geistert mir die Idee im Kopf herum, eine Patenschaft für ein genau gleichaltriges Kind einzugehen. Ich stelle mir vor, dass der Kleine irgendwann mal Einiges erfahren und begreifen kann, wenn er auf diese Weise am Leben eines Kindes irgendwo auf der Welt teilnimmt. Und das ist mir sehr wichtig!

    Deshalb meine Frage: Wer von Euch kann mir sagen, welche der vielen Organisationen, die so was anbieten, seriös ist? Wer hat evtl. selbst so eine Patenschaft laufen und berichtet mir von seinen Erfahrungen?

    Ich würde in diesem Thread nur ungern über den Sinn und Unsinn solcher Patenschaften allgemein diskutieren - mal sehen, ob's sich vermeiden lässt... ;-)

    Danke im Voraus
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    Hallo Eva,

    wir haben seit geraumer Zeit ein Patenkind in Ghana und über World Vision diese Patenschaft abgeschlossen. UNICEFspenden laufen trotzdem weiter.

    Ich habe keine großen Erwartungen damit verbunden was Kontakt etc. anbetrifft. Mir ist wichtig, dass die Familie insgesamt unterstützt wird - Hilfe zur Selbsthilfe geleistet wird. Mein Geld finanziert sowohl ein Kind als auch seinen Lebensraum. Er soll in seinem Land, einen gute Ausbildung, med. Versorgung und eine bessere Infrastruktur erleben dürfen. Dafür gebe ich mein Geld.
    Ich denke sehr häufig an die Familien dort vor Ort - der Junge steht praktisch für eine Dorfgemeinschaft für mich. Es hätte auch jedes andere Kind sein können.

    Dein Vorhaben oder Interesse daran finde ich ganz wunderbar. Unser Blick sollte in die Ferne schweifen - gerade wenn wir das Gefühl haben "es wird alles schwieriger, teurer" etc. Hat man sich mit den Umständen in anderen Ländern beschäftigt nimmt man den eigenen Reichtum wieder ganz neu wahr. Uns geht es so gut.

    Liebe Grüße

    Ute
     
  3. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    World Vision arbeitet seriös und gut mit Kinderpatenschaften. Ebenso die Kindernothilfe. Klein, aber auch gut ist das Kinderhilfswerk Lima (arbeiten halt in Lima, Südamerika). Da sind Freunde von mir tätig.
    Und obwohl diese persönlichen Patenschaften vor Jahren stark bekämpft wurden, ich finde sie wichtig. Not bekommt ein Gesicht. Man ist näher dran an der Sache, kann die Kids mit einbinden. Man denkt intensiver drüber nach. Ein ganz klares ja dazu.
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    Ich hab auch zwei Patenkinder bei worldvision, beide im Chad. Ich schicke regelmäßig auch kleine Päckchen hin mit Kleinkram, unterdessen sortiert Madame ihren Kleinkram immer aus und sucht aus, was die Mädchen in Afrika von ihr bekommen sollen, das find ich auch ganz wichtig und sehr schön, zumal sie letztes Mal echte Herzensdinge weggegeben hat, weil sie meinte, sie hätte ja noch so viele andere Sachen und die Mädchen in Afrika hätten gar nichts :herz:

    Wir kriegen auch regelmäßig Post und Fotos von den Mädchen, was für Johanna natürlich toll ist, weil sie so jemanden sieht.

    Mir war aber auch wichtig, dass das Geld nicht nur einzelne Personen oder Familien fördert, sondern als Hilfe zur Selbsthilfe genutzt wird. Das ist bei Worldvision und auch bei Plan der Fall. Eine Patenschaft über eine der beiden Organisationen kann ich also wärmstens empfehlen.

    Und Unicef kriegt regelmäßig meine unzähligen Payback-Punkte - nur so als Tipp ;) die kann man nämlich auch in eine Geldspende an Unicef umwandeln statt einer Prämie. Ich hab das so eingerichtet, dass das automatisch einmal im Jahr gemacht wird.

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    Wir haben ein PLAN Patenkind. Kann ich nur empfhelen.

    LG
    Su
     
  6. AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    Danke - nachträglich... - für Eure Rückmeldungen.
    Haben uns jetzt für PLAN entschieden und sind gespannt, was bzw. wer uns da bald "ins Haus flattert".
     
  7. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    Sehr interessant, hab mir die beiden Internetpräsenzen schonmal gespeichert udn werde mir das heut Abend auch mal in Ruhe durchlesen! :winke:
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wer hat ein Patenkind in der "3. Welt"?

    Weisst du da auch sicher, dass es ankommt? Ich bin da immer so schissig :umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. patenkind 3. welt

    ,
  2. patenkind afrika unicef

Die Seite wird geladen...