Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Alena, 7. Dezember 2011.

  1. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

    Nachdem unser Paolo Anfang Oktober leider überfahren wurde :-( haben wir vor dreieinhalb Wochen ein Katzenpärchen aus dem Tierheim zu uns nach Hause geholt.

    Ein Kater (Eddi) und eine Katze (Anna), ca. 7 Jahre alt, gemeinsam als Fundtiere abgegeben. Sie waren rasch an eine Familie vermittelt worden, die brachte die Beiden nach knapp einer Woche wieder zurück weil Anna ständig Eddi attackiert habe.

    Bei uns zu Hause waren die zwei anfangs total pflegeleicht, lieb und verschmust. Sie sind auch immer noch lieb und verschmust, aber ich finde sie zanken sich ziemlich viel, und Anna zieht dabei immer den Kürzeren. Da wir bislang immer nur Einzelkatzen halten, habe ich halt keine Ahnung, ob das normal ist.

    In der ersten Woche waren beide gleich viel im ganzen Haus unterwegs, nun sieht es danach aus, als habe Eddi die kleine Anna aus dem Erdgeschoss verscheucht. Sie kommt praktisch nur zum Fressen runter, ansonsten hält sie sich in den beiden oberen Etagen auf. Wenn er dort einmal hingeht, flüchtet sie meistens schnell unter Betten oder Regale und knurrt ihn von da aus an. Er bleibt dann direkt davor oder z.B. am Türrahmen sitzen und glotzt sie an.

    Vor einigen Tagen fing Anna an, unter unser Bett zu koten, insgesamt 4 Mal über mehrere Tage :(. Gestern hat sie dann sogar auf unsere Bettdecke einen Haufen gesetzt :achtung:
    Wir dachten, dass Eddi vielleicht nicht duldet, dass sie die Katzentoilette benutzt. (Ich hatte auch immer die Info abgespeichert, jede Katze benötige ein eigenes Klo, im Tierheim hatte man uns versichert, das sei nicht nötig)
    Nun haben wir seit gestern zwei Klos, eins im Erdgeschoss und eins im Obergeschoss. Sie hat es sofort angenommen, aber Eddi geht auch drauf :umfall:
    Heute hat sie bislang noch nicht woanders hin gemacht, drückt uns mal die Daumen, dass das Problem nun gelöst ist denn ich habe eigentlich keine Lust, praktisch jeden Tag diese Haufen wegzumachen, an die man unterm Bett auch schlecht dran kommt und man erst mal ne halbe Stunde das Schlafzimmer lüften kann.

    Insgesamt ist es nun nicht so, als ob er sie nur verjagen würde. Wenn sie gefüttert werden, duldet Eddi es, dass sie aus einem Napf fressen. Er verjagt sie eigentlich auch nicht aus dem EG, da läuft sie von selber weg wenn sie ihn bemerkt. Kommt er hoch, faucht und knurrt sie aus ihrem Versteck heraus, er lungert dann halt provokant in der Gegend rum.

    Mir tut es halt Leid, sie wirkt ziemlich verängstigt und bekommt weniger Streicheleinheiten ab als er, da sie eben wenig runter in Küche und Wohnzimmer kommt. Die ersten Tage haben sie abends immer gemeinsam mit uns auf dem Sofa gekuschelt, sie hat ihm sogar den Kopf abgeleckt.

    Ist das normal, wie die zwei sich verhalten? Pendelt sich das irgendwann wieder ein? Können wir irgendwas tun? Ist er vielleicht nicht ausgeglichen? Die beiden sollen auch Freigang bekommen, allerdings möchten wir eigentlich noch etwas damit abwarten.


    Was mich bei den Beiden auch sehr stört ist, dass sie permanent um uns herumstreichen, wenn wir am Esstisch sitzen. Versuchen dann auch, auf die Stühle zu klettern und auf den Tisch zu kommen.
    Wenn wir den Tisch abräumen, muss alles an Lebensmitteln sofort abgedeckt werden, da sie sonst schon versuchen vom Tisch zu räubern wenn man zwischen Kühlschrank und Tisch hin- und hergeht.
    Unser alter Kater Fritz hat auch schon mal gebettelt wenn ich Fleisch zubereitet habe, oder versuchte an der Butter zu lecken wenn man vom Tisch aufstand um z.B. ans Telefon zu gehen, aber das war es dann auch und Paolo hat so etwas gar nicht gemacht.
    Ich finde das Verhalten der Beiden in der Beziehung echt lästig und hoffe, dass sie es irgendwann einsehen, dass wir nicht am Tisch füttern.

    Danke fürs Zulesen!
     
  2. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    189 Klicks und keiner hat zwei Katzen? Bitte, lasst mich nicht ganz allein damit, das Thema macht mich langsam richtig fertig.

    Gestern abend, als ich die Kinder ins Bett brachte hat Eddi Anna wieder durchs Haus gejagt, sie flüchtete sich unters Bett und machte vor Aufregung wieder einen Haufen unter unser Bett.

    Heute wieder, dieses Mal hat sie im Bad unters Regal geka...

    Ich bin langsam am Verzweifeln, ich möchte die Tiere ungern wieder ins Tierheim zurück bringen aber so kann das nicht weitergehen!
    Abgesehen davon, dass ich es eklig finde, leidet Anna halt auch darunter.

    Hat niemand einen Tipp für mich?
     
  3. Dinchen

    Dinchen Invisible Girl

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sankt Augustin
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    Hallo Alena,

    Was mich sofort gewundert hat, wenn die vorherige Familie die beiden aus diesem Grund abgegeben haben, verstehe ich nicht warum sie wieder zusammen vermittelt wurden, auch wenn es ja anscheinend vorher das Weibchen war. :umfall:

    Waren die 2 denn vorher Freigänger? Vielleicht sind beide, auch vor allem der Kater zur Zeit nicht ausgelastet genug?
    Wenn die 2 Katertiere von den Nachbarn nicht rauskommen, gehen sie auch ständig aufeinander los.

    Klar und das mit dem Häufchen machen, passiert immer wenn sich bei Katzen etwas verändert, Stress, eine neue Umgebung oder oder oder, wie man das Problem jetzt lösen kann, keine Ahnung :(

    Habt ihr denn einen eingezäunten Garten?

    Ich würde auf jeden Fall mal beim Tierheim anrufen, und da nach evtl Tipps fragen, die wollen ja auch das es den beiden gut geht, vllt wäre eine Einzelvermittlung besser gewesen...


    Lg Svenja
     
    #3 Dinchen, 8. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2011
  4. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    Danke, Mullemaus!

    Leider können wir nicht abtrennen, wir haben hier außer in den beiden Bädern und im Kinderzimmer keinerlei Türen.

    Dem Tierheim sind die beiden als Fundtiere zusammen abgegeben worden. Und die Betreuer dort vermuteten, dass die Finder die eigentlichen Besitzer waren weil es merkwürdig sei, 2 Katzen auf einmal als Fundtiere zu entdecken.

    Aber bei der ersten Vermittlung hatten sie sich anscheinend auch nicht gut verstanden, sie wurden ja wieder zurückgebracht weil Anna ihn wohl dauernd attackiert hat.

    Ich weiß auch nicht. Im TH gab es keine Probleme, im Gegenteil.
    Und hier klappt es teilweise ja auch, sie fressen gemeinsam z.B. Oder wenn ich mal ein Fenster öffne hocken sich beide ohne Probleme nebeneinander auf die Fensterbank und wollen rausschauen.
     
  5. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    Sorry Dinchen, jetzt erst gesehen :)

    Wir haben den Kater (übrigens beide kastriert, er aber erst seit er im Tierheim ist) heute zum ersten Mal rausgelassen, heute nachmittag. Fand er total spannend, und ließ sich sogar nach einer halben Stunde wieder reinlocken.
    Anna hat mal kurz ein bisschen auf der Terasse rumgeschnuppert und wollte dann recht schnell wieder rein.

    Ihr habt recht, wenn es nichts bringt, dass er nun raus darf müssen wir mal im Tierhheim anrufen!
     
  6. Dinchen

    Dinchen Invisible Girl

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sankt Augustin
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    Ok, im Winter ist es ja auch nicht ganz so spannend wie im Sommer ;-)

    Aber sollte es keine Lösung für beide geben, und es wird nicht besser, würde ich wenigstens versuchen ein Tier davon zu behalten, ansonsten ist das ja ein ständiger Kreislauf, neue Familie - Tierheim - neue Familie ..usw

    Aber ich hoffe natürlich nur das beste, wäre ja echt schade drum
     
  7. PePaMel

    PePaMel Familienmitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    Hi,

    wollte Dir erst mal sagen wie super ich es finde dass Du 2 älteren Tieren aus dem Tierheim ein Zuhause gibst!

    Ich habe vor 7 Jahren ebenfalls 2 ältere Kater (beide so zwischen 10 und 12 Jahre alt) aus dem TH geholt. Leider lebt mittlerweile nur noch einer der Beiden :-(

    Ich hatte am Anfang ähnliche Probleme, der dominantere der Beiden hat den anderen quer durch die Wohnung gejagt und angekurrt etc. Das machen Katzen, auch wenn sie schon jahrelang aneinander gewöhnt sind. Denn eine neue Wohnung, sprich ein neues Revier muss erobert und die Rangfolge neu geklärt werden. Trennen würde ich die Beiden nur wenn Blut fließt.

    Da der Kater erst vor kurzem kastriert wurde (die Katze ist hoffentlich ebenfalls kastriert und nicht nur sterilisiert) fand eine Hormonumstellung statt, die auch wiederum eine Klärung der Rangfolge nach sich zieht.

    Zu den Toiletten gibt es folgende Faustregel: Anzahl der Tiere + 1
    Das bedeutet bei 2 Katzen sind 3 Toiletten ideal. In Deinem Fall würde ich dringend dazu raten! Denn das unsaubere Verhalten der Katze war und ist ein Hilferuf. Das hast Du gut erkannt!

    Da ihr den Tieren Freigang bieten könnt, denke ich dass sich die Situation sowieso entspannen wird. Hab noch ein bischen Gedult!

    LG, Mel
     
  8. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    AW: Wer hat auch 2 Katzen und erklärt mir mal das Verhalten unserer Beiden :) ?

    Wir haben ja auch seit ca 4 Monaten zwei Katzen, sind aber Kater beide.
    Hab mal im katzenforum gelesen, dass sich gleichgeschlechtrige besser vertragen würden. Denn Kater spielen ganz anders als Katzen, Kater sind Raufbolde und bei denen gehts heftiger zur Sache.

    Hm.......schwer......zumal du ja schreibst, dass sie im 1. Heim auch das gleiche Problem auch schon hatten. Und ihm Tierheim waren sie echt Freunde?? Oder war das nur vom Tierheim die Idee, die beiden zusammen zu vermitteln?

    Vielleicht müssen sich dich ja auch erst an alles gewöhnen, ist ja auch noch nicht lange.

    was das betteln am Tisch betrifft, das kenn ich!
    Sobald ich am Tisch Abendessen mache, sitzen sie dabei und kucken! Wir beachten sie dann einfach nicht.....(fällt manchmal sehr schwer!)
    Also bitte NIE nachgeben, immer konsequent bleiben, sonst hast du sie immer bettelnd da sitzen.
    Ich kann aber auch nicht weggehen, ohne dass was passiert. Meine Kater wissen zwar, dass sie da nichts zu suchen haben, versuchen aber trotzdem immer wieder ihr Glück. Und immer NEIN sagen......wenn sie in Versuchung kommen wollen. ein richtig scharfes NEIN.

    na berichte bitte mal weiter!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...