Wenn man der Werkstatt vertraut....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Hobi1978, 23. November 2005.

  1. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    ... kann man ganzschön nackich gemacht werden!

    Hallo!

    Angeregt durch ein anderes Werkstattposting muß ich euch doch auch noch was erzählen!

    Ich hatte mein Auto kurz vor Klaras Geburt zur Inspektion und als ich es wieder abholte kahm der Meister der Werstattkette mit den 3 großen Buchstaben mit ner riesigen Mängelliste an!

    Da hab ich erstmal geschluckt über 1100 € mindestens würde mich der Spaß kosten.
    Stoßdämpfer, Bremsen, Bremsschläuche, Auspuff und und und was weiß ich nicht noch alles.

    Er hatte es auch ganz eilig nen Termin zu machen zum Reparieren.

    Ich habe aber gesagt das ich das erst nach der Geburt mache da ich das Auto evtl. bräuchte um zum KH zu kommen, man weiß ja nie.

    Meine Schwester will ja nun das Auto kaufen und da hab ich ihr gesagt das es aber für über 1000 euro in Reparatur muß. Mein Schwager meinte er lässt es nochmal von nem Bekannten durchgucken mal schauen was der "schwarz" dafür haben will.

    Gesagt getan, das ganze wird wesentlich günstiger....


    denn....


    es war nicht die hälfte von dem kaputt was auf der Liste stand!!!

    Das ist dochmal dreist oder?

    Vor allem weil ja angeblich die Bremsschläuche löchrig wären, da frag ich mich hätte er mich damit überhaupt vom Hof fahren lassen dürfen?

    Jetz bin ich am überlegen ob ich da mal bissi Rabatz mach, nicht in der Filiale sondern direkt beim Konzern selber.

    Immerhin bin ich nicht Krösus und mich übern Tisch ziehen nur weil ich ne Frau bin?

    Grrrrrrr... ich hab echt voll die Wut auf die!

    LG kerstin
     
  2. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....

    Gefunden!

    Hallo Kerstin,

    auch dazu fällt mir nichts ein. Es ist der Hammer, was da anscheinend so abläuft.

    Muss man jetzt auch noch eine KFZ-Lehre machen, um sich zu schützen?

    Viel Glück beim "Rabatz machen", Andrea
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....

    Au backe ... das würd ich aber wirklich ansprechen.

    Du, womit fahrt ihr, wenn deine Schwester das Auto kauft?

    fragt
    Andrea
     
  4. AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....

    Hallo!
    Leider scheint das in vielen Werkstätten gang und gebe zu sein!:bruddel:

    Eine Freundin war mit ihrem Renault Espace bei einer Vertragswerkstatt, weil ihre ABS-Anzeige konstant leuchtete.
    Diagnose: Steuergerät defekt - Neuteil 1200€ + Einbau!
    Für 2,5 Stunden Ausbau und Fehlerdiagnose wurden ihr knapp 200€ in Rechnung gestellt.
    Mein Mann bot ihr dann seine Hilfe an, kaufte ein Steuergerät für 198€ und brauchte 10 Minuten für Aus- und Einbau.
    Feststellung: Das alte Steuergerät ist heile!
    Erneuter Werkstattbesuch, allerdings eine andere.
    Diagnose: Steuergerät heile, aber der Kabelbaum hat einen Defekt.
    Diese Reperatur würde recht teuer werden sagte meiner Freundin der Meister.
    Dann sagte er: " Wenn sie dieses rote Lämpchen und fehlendes ABS nicht stört, dann würd ich so weiter fahren."

    Das Lämpchen leuchtet noch.
    Und am Montag fährt sie zur ersten Werkstatt um Rabatz zu machen.
    Falls sie nicht 50% der Rechnungssumme erstattet bekommt, dann wird sie sich direkt an Renault wenden.

    LG, Themis
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....

    Ich weiß ja nicht wie das bei den Renault ist...aber bei meinem Golf hatte ich es schon zweimal dass das ABS lämpchen rot blieb... da hat mir mein Bruder nur den ABS Fühler ausgetauscht...dann gings wieder !
     
  6. AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....

    Bei unserem Ford Mondeo, den wir nicht mehr haben... (dank eines fleissigen Malers, der seine Farbeimerkarre in unsere Stoßstange geschoben hat) blinkte ständig das Airbag Lämpchen: 4x dann für 6 Sekunden still.

    Ich gegoogelt: Das deutet auf einen Defekt des Gurtstraffers hin

    Unsere Ford-Werkstatt: ouch, mindestens 4 Stunden Suchen, das wird schwierig, mannomann... *fasel*

    Was habe ich getan? ein Stück schwarzen Filmstreifen passend geschnitten und vor die blinkende Anzeige geklebt...

    Übrigens, nach einem halben Jahr hörte das Blinken auf...

    Nun fahren wir einen Zafira, da blinkt nix. Frage mich, ob der überhaupt sowas wie eine Elektrik hat...
     
  7. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....


    'Na mit dem Auto von Thomas! :)

    Wir haben doch 2 und ich brauch meins eigentlich nicht.

    Ausser heute natürlich weil ich in die Stadt muß aber Thomas sein Arbeitskollege der heute mit fahren dran wäre ist krank und das wissen wir seit heute morgen um halb 5!
    Jetz werde ich mal sehen das ich an mein Auto komme! Das hat nämlich meine Schwester!

    LG Kerstin
     
  8. black_bird

    black_bird Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wenn man der Werkstatt vertraut....

    Guten morgen!

    Ich finde es immer wieder erstaunlich das die Werkstätten veruschen uns Frauen übers Ohr zu hauen. Mein Bruder ist KFZ-Mechaniker, und so lange ich denken hat er bei uns zuhause an Autos geschraubt und so weiter. Ich bin also nicht Doof und wenn ich in eine Werkstatt fahre bleibe ich meist dabei um mir selbst ein Bild zu machen, da mein Bruder Fernfahrer ist, ist er leider nicht immer verfügbar wenn was mit unserem Auto ist. Ab und an habe ich auch schon bei Anruf in der werkstatt meine Diagnose die immer zu 80% stimmen gestellt und nur gesagt was getan werden soll. Man wird dann gleich für Blöd hingestellt und sie fangen an zu lachen, ja da müssen wir erstmal schauen. Genauso fangen die nachbarn an zu lachen, wenn man als Frau seine Motorhaube öffnet und selbst erstmal schaut was los ist. Was ist daran zum lachen??? Ich kriege jedesmal einen Hals wenn ich sowas höre, das Frauen für dumm abgestempelt werden. Wahrscheinlich stehen sie in der Werksatt und schauen sich die frauen an und sagen noch zum Kollegen, schau mal da können wir geld mit machen *grummel* Die Werkstääten hier in der gegend kennen mich eigentlich schon, zumindest die die ich aufsuche und da wagt sich keiner was am Auto zu machen was ich nicht für notwendig halte. Boah was könnt ich mich aufregen....

    Lass dich bloss nicht unterkriegen......und hau richtig auf den Putz....

    Lg
    Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...