Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Sonja, 24. Mai 2006.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    ... bzw. zur Verabschiedung.

    Wie reagiert "man" da?

    Ich hab`s bisher so gemacht, dass ich es ignoriert habe. Deshalb einen Machtkampf zu beginnen ist mir zu blöd, zumal ich den eh verlieren würde :nix:

    Tim war heute mit meiner Mama (weil ich arbeiten muss) bei der Logopädin.

    Zum Abschied sollte er die Hand hergeben (ich ignoriere das wie gesagt, wenn er nicht möchte).

    Er wollte nicht - die Logopädin und meine Mama bestanden darauf :schaufel: - das Ende vom Lied: ein schreiendes Kind auf dem Boden, das die Hand (natürlich) nicht mehr hergab und eine zerbrochene Brille bei Oma.

    Ich bin echt wütend :bruddel:

    Ich meine: ich lass mich doch nicht auf einen Machtkampf ein, bei dem ich von vornherein weiß, dass ich verliere.

    Oder fällt jemandem eine logische Konsequenz dazu ein?

    Ist es überhaupt wichtig, die Hand zu geben (ich mag das auch nicht - Bakterien und Viren :nix: )

    Hat jemand eine Idee?


    Ratlose Grüße
     
  2. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    ich denke, tim sollte selbst darüber entscheiden dürfen, wem er die hand gibt und wem nicht.

    ich gebe auch niemandem die hand, der mir unangenehm ist. und wenn dein sohnemann das in dem moment nicht tun mag, dann sollte das auch respektiert werden.

    und nur der höflichkeit wegen einen solchen machtkampf provozieren? das ist diese kleine geste nun wirklich nicht wert, finde ich...

    florian und niklas werden auch nie dazu angehalten. entweder machen sie es von sich aus, oder eben nicht. punkt. und wer trotzdem darauf besteht, kann ja versuchen, sich (speziell bei niklas) durchzusetzen. :piebts:

    liebe grüße,
    jenny
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.833
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    Ich würde da auch nicht darauf bestehen. Es reicht doch heutzutage wenn man Guten Tag und Aufwiedersehen sagt, ohne die Hand zu geben!
     
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.345
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    Ich persönlich gebe auch nicht jedem die Hand und von daher wüßte ich nicht, warum Kinder das tun sollten.
     
  5. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    Ich finde es auch nicht gut, wenn man Kinder dazu "zwingt".
    Meine Schwester will auch immer, daß ihre Tochter (2 3/4) jedem zum Abschied einen Kuß gibt. Schrecklich ! WEnn sie nicht will, will sie nicht......
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    Hallo Sonja,

    ich frage mich zuerst einmal: was wollten die beiden damit bezwecken??? :roll:

    Wenn meine Kinder freundlich mit Namen und hingestreckter Hand willkommen oder verabschiedet werden, dann reagieren die beiden normalerweise auch darauf.
    Wenn sie aber nicht wollen, dann liegt das meistens daran, daß sie entweder auf der Flucht sind, oder wollen schlicht ihre Ruhe haben. Dann ist das aber auch okay. Ich frage dann oft noch ob sie vielleicht winken wollen, damit ist das Thema aber abgehakt.

    Ich sehe das nicht so dramatisch. Die Generationen vor uns finden es aber wichtig. Frag' mich nicht warum....

    LG Silly
     
  7. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    ich finde das auch nicht unbedingt notwendig :ochne:

    Laara gibt ab und an mal das Händchen wenn ihr eine Hand entgegengestreckt wird, was ich aber auch ziemlich dusselig finde - auf Laara´s Alter bezogen. Meistens sind es "ältere Leute" die da drauf wert legen oder meinen das ich dann ein "wohlerzogenes Kind habe" :piebts:

    Denn der Satz, "Du bist aber artig" folgt danach :umfall:

    Ich denke auch, wenn sie die Hand geben möchten - dann ok, ansonsten nicht tragisch..
     
    #7 kieselchen, 24. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2006
  8. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Wenn ein Kind zur Begrüßung die Hand nicht nicht gibt ...

    :entsetzt: ach Du grüne Güte.. käme für mich auch überhaupt NICHT !!! in Frage
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind gibt nicht hand

    ,
  2. 2 jährige will zur Begrüßung nicht die hand geben

    ,
  3. warum handgeben zur begrüßung

Die Seite wird geladen...