Wenn die Bedenken kommen....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von nadja_r, 27. Januar 2008.

  1. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    ...man schafft es nicht.

    Hallo ihr Lieben.

    Im Moment bin ich an einem Punkt wo ich mir so viele Gedanken über die Zeit nach der Geburt mache. Bei Jolina hatte ich wirklich nicht eine Sekunde das Gefühl ich werde es nicht schaffen. Aber in den letzten Tagen gehen mir so viele Dinge durch den Kopf. Abends liege ich lange wach und kann nicht schlafen.
    Außerdem habe ich das Gefühl mein Mann freut sich nicht so unbedingt auf das baby. Gut, er war etwas enttäuscht, dass es wieder ein Mädchen wird, aber er nimmt so wenig Teil an den Vorbereitungen etc... Bei Jolina war er da voll mit dabei. Jetzt war er eine Woche Skifahren, meine Mum war hier, und wir haben zusammen alles fürs Baby vorbereitet.
    Dann habe ich noch ne Schwiegermutter, die mich dauernd versucht zu überreden, nach der Geburt doch im Krankenhaus zu bleiben. Die erste Zeit ist ja doch anstrengend, und ihr Sohn muß ja auch erst mal noch Arbeiten. :bruddel:
    Dann als ich ihr gesagt habe, dass meine Mutter ja die ersten eins zwei Wochen nach der Geburt da ist, und Alex dann drei Wochen Urlaub nimmt, wenn sie weg ist, ging es weiter von wegen dass er ja doch keine drei Wochen Urlaub nehmen könnte, weil er sonst vielleicht gekündigt bekommt! :piebts: Man man, zum Glück lässt sich mein Mann auf ihr gerede nicht allzuviel ein, aber es nervt einfach unglaublich.

    Naja, vielleicht bn ich zur Zeit auch einfach nur zu angespannt.

    LG Nadja
     
  2. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Wenn die Bedenken kommen....

    Hm, vielleicht will dir deine Scwiegermutter ja durch die Blume sagen, daß sie dir gern helfen möchte, wenn ihr Sohn dann arbeiten geht. ;)
    Manche haben schon merkwürdige Arten an sich.

    Aber schön, daß dein Mann hinter dir steht, dann ist das alles bestens.

    Und du schaffst das! Entspann ein bißchen udn versuch dir ein bißchen "Luft" zu schaufeln und genieß die restliche Kugelzeit.
     
  3. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    AW: Wenn die Bedenken kommen....

    Schön wäre es wenn mein Schwiegermutter das so meine würde, aber so ist es leider nicht. Es waren schon harte Überredungskünste sie dazu zu bringen im März eine Woche herzukommen, da ich ab drei Wochen vor der Geburt nicht mehr allein sein will, und meine Mum erst später kann.
    Na ja, ich muß wohl auch einfach langsam anfangen meinen mann mehr in den Haushalt einzuspannen, denn den schmeiße ich komplett allein, und das Bad putzen ist doch mittlerweile ziemlich anstrengend für mich.
     
  4. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Wenn die Bedenken kommen....

    wenn du nicht mehr richtig fit bist, hast du Anspruch auf eine Haushaltshilfe, sowohl vor als auch nach der Geburt.

    UNd deine Mutter kannst du auch als "Haushaltshilfe " angeben und wenn sie arbeiten eght wird der Lohnausfall bezahlt. Frag mal bei deine KK und deiner FÄ, sie kann dir HIlfe "verschreiben". UNd deinen Mann ein bißchen mehr einzuspanne schadet auch niemanden.
     
  5. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wenn die Bedenken kommen....

    Diese Ängste sind ein Stück weit schon normal :jaja: Du bist schwanger, deine Hormone spielen verrückt und du denkst schon zu sehr daran, wie es denn dann zu viert sein wird. Denk aber nicht zuviel darüber nach, so "schlimm" wie du es dir vorstellst wird es schon nicht werden :bussi:

    Daß der Mann nicht mehr in so große Freudentaumel ausbricht, wie beim ersten Kind scheint ganz "normal" zu sein :roll: Ist halt schon wieder ne schwangere Frau im Haus....und diese Launen :roll:, die Mann da auszuhalten hat. Ich denke Männern geht es in der Zeit auch nicht so gut, die Frau ist nicht mehr die gleiche und nach der Geburt hat sie noch weniger Zeit für ihn. Weißt was ich meine?
     
  6. suessestan

    suessestan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Meck-Pomm
    AW: Wenn die Bedenken kommen....

    Es ist ganz normal, wenn man mal diese Zweifel und Ängste hat. Ich denke, das geht den meisten Schwangeren mal so. Ich hatte es vor einem Monat auch noch, aber das ist nun wieder vergessen.
    Und hör nicht auf Deine Schwiegermutter, Ihr werdet es schon packen.
    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.

    LG Antje
     
  7. Heike F

    Heike F Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Wenn die Bedenken kommen....

    Ich kann dich gut verstehen das du dir gedanken machst, ob du das alles hin bekommst!
    Ich mache sie mir auch!
    Ich sage mir dann immer ich lasse alles auf mich zu kommen.
    Ich versuche etwas entspannt an die sache zu gehen.
    Ich denke um so mehr ich dran denke um so mehr bekomme ich angst.

    Es ist schön das dein Mann nicht so auf das gerede von seiner mUtter eingeht.
    Er/ihr müßt doch wissen was am besten ist für euch.

    Hast du ihr mal gesagt das du sowas momentan nicht brauchen tust!?

    LG Heike
     
  8. AW: Wenn die Bedenken kommen....

    Liebe Nadja,
    ich kann dich gut verstehen zumal deine kleine bestimmt auch sehr anstrengend ist in dem Alter.
    Bei meinem Mann hab ich auch ab und zu das Gefühl ,tja da ist sie halt wieder schwanger !( und wir bekommen einen "Stammhalter")
    Vielleicht mußt du dich wirklich mal ein bisschen entspannen und mal nur was für dich tun. Mit einer lieben Freundin mal ein bissel Wellness machen gehen, oder einfach nur mal klönen ohne Kind.
    Schwiegermütter sind aber auch sowas von anstrengend, nicht wahr??
    Wenn dein Mann sich für 3 wochen Urlaub nach der geburt entschieden hat dann ist das so und gut ist!!!
    Da würd ich nicht soviel drum geben, vielleicht solltest du ihr einfach mal sagen das dir so ein Geschwätz im Moment gar nicht gut tut und sie sollte das doch bitte lassen. wenn du ihr das nicht sagen kannst soll dein Mann das übernehmen er sollte wissen wie man mit ihr umgeht!!
    Und das mit dem Haushalt ist doch mit ein paar kleinen Ausnahmen immer so oder?? Dann musst du das deinem mann sagen das du es nicht mehr so gut schaffst, und seine Hilfe brauchst.
    Vielleicht hilft ein bissel mehr reden ja! Versuche es doch einfach mal!!! Manche brauchen nun mal öfter einen kleinen Tritt in den Allerwertesten!!
    Viel Glück und alles Liebe für die nächste zeit!!
    Gruß Susanne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...