Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von frankanton, 12. Oktober 2009.

  1. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da bald Weihnachten ist mach ich mir schon so einige Gedanken über Geschenke und komme immer wieder zu dem Schluss, dass Anton eigentlich nicht noch mehr Spielzeug braucht. Er ist ja jetzt schon mit dem Angebot überfordert!

    Also bin ich am überlegen, ob ich nicht lieber was Schönes zum Anziehen hole. Ich denke da zum Beispiel an eine schöne Finkid-Jacke, die ja auch ne ganze Menge kosten.
    Da kann ich an der Stelle ja gleich mal fragen, ob ihr Erfahrung damit gemacht habt?

    Klar bekommt er noch eine Kleinigkeit dazu. Wollte eventuell seine Holzeisenbahn ein wenig erweitern.

    Was haltet ihr davon, müssen es immer Spielsachen sein?

    lg
     
  2. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.255
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Mit ähnlichen Gedanken befassen wir uns seit einer Weile. Da unsere Mittlere immer so viel an Spielzeug von den Verwandten bekommen hat (und einer gewissen besten Freundin) stehen wir vor dem Problem, daß wir nicht wissen, was wir noch holen sollen. Sie bekommen dieses Jahr nur jeweils 2 Teile von uns und die Familie kann zu den Geschenken passende Teile dazu kaufen und die beste Freundin wurde auch schon instruiert :heilisch:
    Ansonsten werden für Beide Sparbücher eingerichtet, die dann gefüllt werden dürfen :hahaha:

    Liebe Grüße
    Reni :winke:
     
  3. AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Dieses Jahr wird es hier kaum Spielzeug geben.
    Die Große (4) bekommt ein Gesellschaftsspiel, ansonsten Bücher, Kleidung und Sachen für ihr Zimmer. Der Kleine (2) bekommt ein Bügelbrett+Bügeleisen, ein Gesellschaftspiel, etwas für die Puppenküche und Bücher (nicht nur unsere Geschenkeliste, sondern die des Familien-/Freundeskreises).

    Ich finde, unsere Kinder haben genug Spielsachen. Wenn sie jetzt noch einen bestimmten Wunsch hätten, ok. Aber sie spielen ohnehin am liebsten Rollenspiele miteinander oder "lesen".
     
  4. AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Den Gedanken kenne ich auch!

    Unsere Kids haben ja ca 4 Wochen vor Weihnachten auch noch GEburtstag! Daher gibts zum Geburtstag für jedes Kind extra was (Die Große bekommt erstmalig Playmobil und der Kleine was von Bob der Baumeister) und zu Weihnachten bekommen beide einen Kaufladen (das spielen sie zur Zeit so oft, das ich mir denke, es lohnt sich jetzt einen zu kaufen ^^ )

    und was es von den Verwandten gibt, keine Ahnung (meine Leute werden eh nicht kommen und auch nix schicken - wohnen in Österreich. Und Schwiegerleute keine Ahnung, ich habs aufgegeben, denen sinnvolle Ideen zu unterbreiten.)

    Ach so ja, Sparbücher gibts auch..aber ich denke davon kriegen die Kleinen das jetzt eh noch net so mit, was das sein soll! Aber ich hoff, ich krieg das hin das wir das bis 18 gut gefüllt haben für beide :)
     
  5. AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Einem kleinen Kind würde ich zu Weihnachten niemals was zum Anziehen schenken. Wie hättet ihr denn damals reagiert? Ich wäre auf jeden Fall echt sauer gewesen :bruddel:
    Bücher, Zimmerdeko oder so geht natürlich, wenn das Kind daran gefallen hat.

    Mal gucken wie das bei uns noch wird, meine Tochter hat ja auch gleich nach Weihnachten Geburtstag, werden später auch noch grübeln was man dem verwöhnten Gör noch schenken soll... ;)
     
  6. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Ähm, Anton ist zwei. Ich glaube da gehört das Schenken noch zum Spaß der Großen (hier gemeint Eltern, Großeltern, etc.)
    Und er bekommt ja eine Kleinigkeit zum Spielen und ich denke, dass es für ihn keinen Unterschied macht, ob viel oder wenig.
    Aber mich stellt eine Kleinigkeit nicht zufrieden, deshalb die Idee mit der Jacke, an der sich ja auch die Großeltern beteiligen können.
     
  7. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Also unsere Kinder wissen dass wir das Geld nicht so locker sitzen haben und dass es zum Geburtstag und zu Weihnachten von der Verwandschaft durchaus auch mal nur Klamotten gibt. Find ich auch nichts schlimmes dran
     
  8. AW: Weniger Spielzeug zu Weihnachten?

    Gut bei nem 2jährigen Kind ist das wohl wirklich nicht so tragisch. *grins*
    Ich selber würde mir dann von Verwandten etc Nützliches schenken lassen fürs Kind. Wenn man es nicht so hat ja nicht verkehrt. Als Eltern selber würde ich aber immer Spielzeug bevorzugen, muss ja nicht in Massen sein.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...