wenig muttermilch nach pillenwechsel

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von makay, 1. April 2003.

  1. Hallo,

    ich bin neu !!! und habe so viele fragen. habe gesucht wie verrückt, aber muss doch ein neues thema anfangen, sorry.
    ich stille nun meine madita (7 monate) noch zweimal, d.h. morgens um 7, dann kriegt sie gemüse, dann nachmittags mumi, abends schmelflockenbrei, dann ein paar schlückchen mumi zum einschlafen.
    und ich finde es auch total schoen. will gar nicht aufhören, aber werde es wohl müssen, denn maditas futterneid ist sehr gross und ich denke, stulle wäre ihr ohnehin lieber :-D
    naja...aber ich würde so gerne aufs fläschenmachen verzichten !!! jetzt noch alles kaufen und sterilisieren, etc...? muss das sein ?
    problem ist, das ich die stillpille hatte und alles glatt ging. nun hatte ich wochenlang zwischenblutungen und mein arzt meinte, durch das langsame abstillen (habe vor 6 wochen mit gemuese, vor drei wochen mit abendbre angefangen) dominieren die normalen hormone wieder und die stillpille packt es nimmer mehr. also muss ich die normale wieder nehmen. und nun habe ich den salat. meine blutungen sind weg, meine bauchschmerzen auch, meine miese laune auch :-D und meine MuMi auch fast ??? :-(
    kann mir hier jemand helfen ? tipps geben ? was ich tun kann ? trinke schon fleissig milchbildungstee und nehme alfalfa :) aber ob die homoöpathie gegen die wunderhormone ankommt ?
    und nuckelflaschen nimmt mein mäuschen sowieso nicht. lehnt sie ab, am liebsten aus der tasse (trinklern von nuk get zur not auch). wie verpasse ich ihr denn die wohl dann mötige folgemilch ? oder kriege ich sie anders satt ? brei will ich ihr nicht geben. sie würde ihn ja essen (sie liebt essen), aber problem ist, das sie sowieso viel zu wenig trinkt (125ml am tag) und der stuhl hart wie knete ist

    nun war das aber viel stoff....hoffe, es findet sich jemand, der sich opfert, liest und antwortet....
    danke danke danke.
    das forum ist toll und ich hoffe, ich fremdel mich nicht ein in die schnullerdfamilie....es kommt mir so vor als ob ihr euch alle und ewig kennt

    Makay
     
  2. hallo makay und willkommen :winke:

    für deine pillenfragen schicke ich dich zu uta, in das hebamme-forum. sie müsste am besten bescheid wissen. wenn ihr nicht gerade wie die karnickel... :oops: :-D dann würde ich erstmal mit kondomen verhütten und die pille nach dem abstillen wieder nehmen. ich glaube so haben es die meisten stillmamas gehandhabt. ob homöopathie sich mit der chemische keule verträgt weiss ich nicht :???:

    für deine anderen fragen postest du am besten in das ernährungsforum, dort bist du damit am besten aufgehoben. ich weiss nicht was du unter schmelzflocken verstehst und warum du kein milchbrei stattdessen geben willst, aber wenn das kind hunger hat, finde ich in dem alter ein milchbrei ganz angemessen. der harte stuhl kann auch von zu wenig mumi kommen, dann quält sich die maus nicht nur mit dem harten brocken, sondern auch mit dem hunger. ich würde auch nicht unbedingt flasche geben wenn du gerne stillst, aber bevor die kleine nicht genügend nährstoffe bekommt, ist schon besser auf flasche umzusteigen (nur im notfall, falls die mumi weiterhin zurückgeht). frag bitte ute nach dem essensplan, ich glaube hier musst du etwas ändern.

    liebe grüsse,
    gabriela die dir nicht viel helfen konnte :-?
     
  3. Hallo Gabriela,

    danke fuer die antwort !
    ich karnickeldame :o habe schon angefangen mit der pille...also zu spät und es geht mir damit koerperlich und seelisch viel viel besser...mumi ist noch ein wenig da...ausserdem muss ich die ernaehrung wohl ohnehin mal ueberarbeiten, da die kleene raupe nimmersatt eigentlich alles essen moechte was auf dem tisch steht.
    muss ich das dann direkt an ute posten ? eigentlich wollte ich die ja nicht nerven und die ernaehrungsseite von ihr kenne ich ziemlich gut...ist ja jetzt nur das problem weni mumi, was dann ? flasche oder brei oder was ?

    schmelzflocken sind haferflocken (bei koelle alaaf heissen die so). die gibt es abends mit milch-wasser-wenigsaft angerührt.
    milchbrei wollte ich morgens nicht statt MuMi geben, weil die luette so wenig trinkt. von wegen fluessigkeit. aber heute frueh kam ja noch was. ein glueck :)
    der knetestuhl kommt wohl nicht von zu wenig MuMi....denn satt und zufrieden ist sie ja. eher von zu wenig trinken (also wasser oder tee zu den breimahlzeiten).

    danke
    makay
     
  4. hallo karnikeldame :-D (war nicht böse gemeint)

    vielleicht pendelt es sich wieder ein nach dem ersten hormonschub? must du wegen der pille abstillen, oder ist so eine die nicht in die mumi übergeht?

    meine erfahunrg mit busenkind war dass sich laurin abstillte und wochen gebraucht hat, bis er die flasche angenommen hat. in der zeit bekam er ausschliesslich milch- und gemüsebrei und wasser aus der flasche, aber er ist ein extremfall. viele busenbabys lehnen erstmal die flasche ab, es hängt auch von dir ab, wie du weiter vorgehen möchtest. zügig weitere breimahlzeiten einführen und somit mumi ersetzen, damit das was du noch hast ausreicht, oder flasche zufüttern, was auch viel stress bedeutet und evtl. dass sich madita abstillt.

    ich würde schon ute dafür bemühen, ja. sie kann am besten beurteilen was in deinem fall am günstigsten wäre und auch ein fachblick auf den essensplan werfen. mir ist dein flockenmilchbrei sehr suspekt, nimmst du mumi dafür, folgemilch oder vollmilch +wasser+saft? :o

    morgengruss,
    gabriela
     
  5. Hallo Bösihexi :-D ,

    also, ich nehm jetzt die pille weiter und tue alles Gute fuer die milchbildung....brennessel, alfalfa, kein sport (nur karnickeln :D ), kein stress. proforma habe ich heute frueh auch ein fläschen gekocht (mit folgemilch2) und weil ich mir die muehe gemacht habe, hat die brust genug hergegeben. wenn es dann nicht mehr reicht, gibt es eben flasche und wenn sie die ablehnt, dann wird es mit der tasse versucht und ansonsten hat die dicke ja reserven (kleiner scherz, ich lasse sie nicht hungern).
    was hast du denn gemacht als laurin die flasche abgelehnt hat ??? wenn es so lange gedauert hat ?
    soll ich ute direkt mailen ???
    was ist denn so verkehrt an meinem milchbrei ? ich nehme vollmilch, 1:1 mit wasser verdünnt und rühre da haferflocken ein, ausserdem 2 EL apfelsaft. es sind ganz feine haferflocken, daher schmelzflocken genannt. das ist doch ein milchbrei = abendbrei. oder nicht ? momentan probiere ich aber auch die ganzen pröbchen von hipp und co....griessbrei und milupabananenmilchbrei, das verschlingt sie alles ratzeputz..
    und mittags gemuese ist doch auch okay, oder ?

    so, muss weiterhoppeln äh arbeiten...
    viele grüße
    Makay
     
  6. hi makay,

    nicht ute mailen, sondern 1 rubrik weiter oben, unter "rund um babys ernäherung" deine fragen stellen. dort schaut die ute am meisten nach und du hast ausserdem eher eine ernährung, als eine stillfrage (die sache mit der pille hat sich doch erübrigt?).

    die seite von ute kennst du wahrscheinlich doch nicht soo gut :? schau mal hier nach: www.babyernaehrung.de/kuhmilch.htm und www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm dann weisst du was nicht optimal an dem abendbrei ist und warum, bzw. was ute stattdessen empfehlt. schreibe ihr einfach was, wieviel und wann du fütterst, evtl. gewicht der maus, dann hat sie eine bessere grundlage für eine individuelle beratung.

    ich würde nicht alle proben querbeet füttert, das tut der kleinen bestimmt nicht gut. am besten gibst du einen anständigen milchbrei (ute empfehlt miluvit mit ab 4. monat) und bleibst bei dem, sofern geschmacklich akzeptiert wird und sonst keine probleme auftauchen. alles andere ist eine irritation für gaumen und magen-darm.

    ute wird dir sicherlich mehr darüber sagen und dir vorschläge für einen essensplan machen. mir ist die sache etwas zu heikel um mein senf dazu zu geben :-D

    liebe grüsse,
    gabriela

    p.s. ich habe laurin 3 wochen milchbrei+gemüse gelöffelt, 8x am tag oder so, dazu etwas wasser aus der tasse und noch mehr wasser aus der flasche, das nahm er mir an. das war aber NACHDEM er sich mit 6 monaten abgestillt hat. ich bin hartnäckig am anbieten geblieben und irgendwann nahm er die milchflasche an. jetzt kriege ich sie nicht mehr los :-?
     
  7. Hallo Gabriela,

    du bist ja fleissig, meine güte. aber schön ist das.

    erstmal :oops: kuhmilch, ja das hatte ich dann wohl komplett überlesen. aber es liegt daran, das ich wohl auch so viel lese..und unterschiedliche quellen habe. eigentlich schon okay denke ich, man muss sich das raussieben mit dem man selber konform geht. aber jetzt habe ich es gelesen und okay...keine kuhmilch mehr fuer madita !!! nur noch folgemilch. und das mit dem kuddelmuddel habe ich selber auch schon gelesen. waren auch bisher nur 2 proben....wollte es gerne ausprobieren. aber ich weiss es selber, meine hebamme hat es auch gesagt schäm !!!
    also nur noch eine sorte. okay. okay. und mit folgemilch.

    ich hab mich entschlossen mumi zu geben und hinterher folgemilch im fläschen von tupper mit trinkaufsatz. das nimmt sie. juchhu !

    vielen dank für deine mühe
    Makay
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Makay,

    willkommen im forum! :jaja:

    Gabriela hat dir ja schon die wesentlichen und wichtigsten Punkte erklärt. Und Du hast schon den Speiseplan diesbezüglich geändert, wenn ich es richtig heraus gelesen habe. :bravo:

    Viel lesen verwirrt mitunter - und Babyernährung ist kein einfaches Thema. Je länger man sich damit befasst, desto verwirrter wird man vielfach. Bis man weiß WEM man vertraut. Ich denke Du wirst auch auf meiner Seite das Passende für euch finden. Mein Leitspruch ist schließlich,

    Wenn Du konkrete Fragen hast, melde dich einfach in der Rubrik Babyernährungs-Forum.

    :winke: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...