Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 19. Oktober 2011.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.853
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!

    Da das in dem anderen Thread vielleicht doch untergeht stell ich es mal hier ein, muss morgen nämlich einkaufen da ich die letzte Resevepackung aufgemacht hab, und wäre dankbar für Tipps. Unser :monster: hat seit 1, 2 Tagen nach langem leidenschaftlichen Brotesserdasein aus irgendeinem Grund keine Lust mehr auf selbiges und daher sind wir grad wieder beim
    Milchbrei abends.

    Nun wird er jetzt am Freitag ein Jahr alt und ich frag mich

    1. Ist das jetzt schlimm, soll ich ihn gleich versuchen zum wieder Brotessen zu animieren oder tiefergehend nach der Ursache forschen, oder ist das nur ne Phase die wieder rumgeht? Mein Bauch sagt ja eher letzteres aber sicher bin ich nicht und mein Mann meint ich soll versuchen ihm das Brot wieder schmackhaft zu machen damit er das kauen nicht verlernt. Glaub ich aber weniger denn mittags mag er komischwerweise immer noch lieber stückiges und er hat ja jetzt ca 4 Mon Brot gegessen (nuer mit Butter, in letzter Zeit selten mal Kräuterfrischkäse).

    Sein Interesse/Appetit am Brot wurde schon so seit 2,3 Wochen weniger, nur viel mir das erst nicht so auf weil ich mir vorgenommen hatte mir nicht immer gleich Gedanken zu machen, zudem aß er bis vorgestern oder so trotzdem immer noch soviel das er mit der Flasche danach offenbar satt war

    Woran das liegen könnte kann ich momentan schwer ergründen, er war ne ganze Weile immer mal wieder erkältet, scheint mir jetzt wieder fit, hat aber momentan generell ne komische Phase, fast schon ne Art Bockphase und ist für seine Verhältnisse oft knatschig und früh müde. (normal ging er die letzten Wochen so zwischen 19 und 20 uhr ins Bett, jetzt ist er oft schon um 18 Uhr oder früher eigentlich total bedient (schläft nur noch einmal am Tag). Er ist allerdings auch viel in Bewegung und hat/macht grad in mehreren Bereichen einiges an Entwicklung durch.

    2. Welches ist denn der nährstoffgerechteste Milchbrei für das Alter? Ich hab damals immer mal zwischen dem Aptamil Grieß nach dem 4. Mon und Weizen-Hirse-Hafer (ab 8. Mon) und selten mal Banane-Grieß gewechselt aber ich bin jetzt nicht sicher ob das noch bedarfsgerecht ist.

    Oder wäre ein mit Folgemilch angerührter jetzt besser? Die hat er anfangs überhaupt nicht gemocht aber jetzt wo er schonmal Brot garnicht wollte hatte ich das probiert (Hafer oder Hirse, weiß ich grad nicht mehr) und er hats auch gegessen.


    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 19. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2011
  2. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    Hey Julia

    schau mal: http://www.schnullerfamilie.de/ernaehrung-ab-1-geburtstag-ins-kleinkindalter/202348-pult-belag-brot.html

    Ist ja lustig! Niklas war auch ungefähr ein Jahr (1 Jahr und 2 Wochen) als er anfing kein Brot mehr zu wollen. :) Brot geht jetzt erst seit ein zwei Wochen wieder abends, war also wirklich eine langanhaltende Phase!
    Sei froh, dass der Kleine noch Brei isst... Niklas hatte den ja komplett abgelehnt. Also mussten Alternativen her! Mit Nudeln, Kartoffeln und Co sind wir aber ganz gut gefahren. :)

    LG Viviane
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.855
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    Ich verstehe ja immer nicht, was so stoll sein soll am Brot essen und so schlecht an Milchbrei.

    Wir bzw. die Kinder, ja auch manchmal noch die Großen, den Milumil Griesbrei ab 6 Monate, den man ganz einfach mit Wasser anrührt.

    Lg
    Su
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.855
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    Ach ja, meine Großen Kinder sind bis heute, jetzt 8 und fast 10 Jahre, keine großartigen Brotesser, max. mit Honig, Marmalade oder nur Butter - Wurst mögen sie gar nicht, bwz. sehr selten und da am liebsten auf der Pizza:hahaha:

    Bei uns gibt es abends meist einfache Warmgericht, Milchreis, Suppe (gestern war das Griesnockerlsuppe - Felix hat 6 Griesnockerl gegessen:piebts:), Pfannenkuchen, Kartoffelpuree, oder Kartoffeln mit Quark, Nudeln mit Parmesan oder Tomatensauce etc.pp.

    Lg
    Su
     
  5. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    So weit ich weiß, findet Ute Milchbrei doch generell gut. Du kannst ihm ja eine größere Menge anbieten, wenn ihm die "übliche" Menge zu wenig ist. Ich wünschte unser würde wenigstens ab und zu mal Milchbrei essen. Aber Brei ist schon lange nicht mehr gefragt :ochne:. Nur ab und zu mal ein Kindermüsli zum Frühstück ;-)

    Das Kauen wird er ja nicht so schnell verlernen, wenn es mittags noch stückiges Essen gibt. Außerdem gibt´s doch als Zwischenmahlzeit (zumindest bei uns) oft Obst, Reiswaffeln, Brötchen etc. :)
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.853
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    Hi!

    @Su: Nö ich finde nix schlecht am Milchbrei und auch nicht das er den jetzt grade lieber mag, ich hab mich nur gewundert und wollte wissen ob es einen gibt der jetzt von der Zusammensetzung her mehr geeignet ist als ein anderer, könnte ja sein.

    Natürlich wunderts mich denn er fuhr wirklich total auf Brot ab und ich hab ihn nie gezwungen/genötigt welches zu essen, er hatte damals sein Interesse beundet und laut Ute war das ok. Weiß auch nicht warum mein Mann jetzt meint er müsse doch jetzt weiter Brot essen. Er hat vermutlich angst das er zu schleckig wird wenn ich da so auf seine "Extrawünsche" eingeh, dabei ist er sonst echt unkompliziert.

    Vielleicht merkt sien Orgasnismus das Brot+was er halt inzwischen sonst mal so probiert/bekommt dann noch zuviel Salz etc ist und deshalb lehnt er es ab? Ist jetzt weit hergeholt aber man sagt doch kleine Kinder wüssten instinktiv was ihnen guttut und ich glaub er hat wirklich ein gutes Körpergefühl, er trinkt zb bei Fieber immer total viel. Oder er möchte jetzt einfach mehr Abwechslung-an sich sagt man ja das bräuchten die Kinder in dem Alter noch nicht.


    @Viviane; Ja stimmt ich erinnere mich an den Thread, komisch ne? Wie ich schon schrieb tut sich aber auch so entwicklungsmäßig sehr viel, scheitn halt so ne Phase zu sein. Wobei Noah im Moment noch am ehesten trockenes Brot isst als mit was drauf aber derzeit eben auch den Milchbrei wieder gern nimmt, worüber ich natürlich froh bin.

    @Petra: naja zwischendrin mag ers eben grade auch nicht. Ja gestern hab ich 70 g angerührt (keine Ahnung wieviel g das dann waren weil ich das Wasser ohne abmessen dazukippe) und das aß er bis auf 3,4 Löffel und trank etwas später noch ca. 150 ml SL-Milch, nur mach ich mir schon ein wenig Gedanken ob das nicht arg viel Milch ist (morgens teimkt er ja auch noch zw. 200-240ml). Aber wie gesagt ich versuch mir da eigentlich nicht mehr sooo viele Gedanken zu machen.

    LG Julia
     
  7. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    Wir haben den Aptamil Brei für 8 Monate. Abends isst sie eigentlich immer den, außer wir essen alle zusammen was Warmes, was sehr selten vorkommt, dann isst sie mit und noch ne kleine Breiportion.

    Wir hatten alle Produkte von Aptamil und ich find den echt super, wobei ich einfach drauf achten würde, keinen Schokobrei oder son Gedöns zu geben.
     
  8. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.853
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welcher Milchbrei für einjährigen am besten geeignet?

    Hi!


    Ja ganz klar sowas wie mit Schoko kriegt er noch nicht, das kommt früh genug und er mag den einfachen ja. Ja wir hatten meist auch welche von Aptamil werden wohl auch den wieder kaufen. Ja abends warm ist auch ne Überlegung wir essen meist eh abends wrm aber bisher bekam ich das nicht hin dann so zu kochen das es auch bfür ihn geeignet ist (Gibt meist Schnitzel mit Salat oder sowas ich müsste also für ihn gleichzeitig seperat kochen und das krieg ich irgendiwe nicht geregelt) und koche für ihn meist wenn er mittags pennt(Heut sind wir mittags mal zu 3 und es gibt Gnocci mit Gemüse-Tomatensauce).


    OT aber fährt deine kleine schon richtig mit dem Bobby Car? Noah hat auch eins zur Taufe bekommen kann aber noch nicht so richtig was damít anfangen bzw versucht asich fortzubewegen indem er sich an Gegenständen damit wo langzieht.

    LG Julia
     
    #8 Tigerentchen2110, 20. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2011

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. milchbrei ab 1 jahr

Die Seite wird geladen...