Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Stephanie, 7. März 2006.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    ... in eurer Kindheit gemacht, von denen ihr euch wünscht, dass sie eure eigenen Kinder auch machen?

    Nachdem wir ja schon einen Fred über die negativen Erlebnisse in der Kindheit hatten, die einen bis heute nicht loslassen könnten wir ja auch mal die schönen Kindheitserlebnisse aufschreiben. :)

    Ich fang mal an:

    Ich habe meine Familie immer als Einheit erlebt, d.h. einer für alle, alle für einen. Hatte ein Familienmitglied Ärger oder Probleme, standen immer alle mit Rat und Tat zur Seite, man war nie alleine. Das gab mir immer ein unglaublich gutes Gefühl von Sicherheit und Stärke und ich wünsche mir, dass Vivian dieses auch erleben darf.

    Ausserdem war/ist unsere Familie sehr humorvoll und durchweg positiv. Wir hatten viele Probleme jeglicher Art, aber die Grundstimmung war immer 'es geht weiter, wir schaffen das'. Und das meiste liess sich mit Humor und Zuversicht einfach leichter lösen.

    Meine Familie ist laut. Wir sind keine leisen Menschen, nie gewesen. Uns hörte man immer raus. Wenn wir streiten, dann richtig, wenn wir uns freuen aber auch. Emotionen werden hier ausgelebt und nicht zum lachen in den Keller gegangen. Manchmal stösst das Aussenstehenden auf - aber ich finde nicht dass diese Eigenschaft etwas negatives ist.

    Welche guten Erinnerungen habt ihr?

    gespannt,

    Stephanie
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

    Hallo Stephanie,

    zum einen ist es das selbe wie bei euch: Die Familie mütterlicherseits war genauso wie ihr. Wir haben viel gelacht, einer für alle, alle für einen. Der Zusammenhalt ist enorm, und das war immer sehr schön. Man war sich sicher, unterstützung zu kriegen und das ist beruhigendes Gefühl, auch heute noch.

    Was ich von meinem Vater gelernt habe ist die Natur zu sehen! Er ist ein Naturmensch. Bei unseren vielen Spaziergängen und Wanderungen hat er uns gezeigt, wie man Pilze unterscheidet, wir lernten die Tierwelt kennen. Ich habe viel gelernt von ihm!

    Ja, ich glaube das ist so das wichtigste!

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  3. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

    Ich bin in einem Dorf aufgewachsen, wo jeder jeden kannte, und wo man als Kind überall zum Spielen hinkonnte. Man konnte einfach zu irgendwem gehen und klingeln, einer hatte immer Zeit. Wir hatten feste Zeiten, zu denen wir wieder zuhause sein mussten, und das hat auch geklappt. Ohne, dass die Eltern einen hinkutschieren und wieder abholen mussten, oder vorher alles telefonisch mit den anderen Eltern abzusprechen.

    So ein bisschen wie in Bullerbü.

    Ich fand das sehr schön, und heute im Nachhinein erst recht, da es doch heutzutage alles ein bisschen komplizierter ist.
     
  4. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

    Mein schönstes Erlebnis war immer der 24.12.
    Da kamen immer Opa und Oma zu uns und mein Opa konnte total schön auf dem Kamm blasen. Das werd ich NIE vergessen.
    Außerdem war das der einzige Tag im Jahr wo meine Schwester und ich eine Flasche Limo (Fanta) bekommen haben. Sowas war sonst das ganze Jahr nicht drinnen, weil das Geld einfach für so einen Luxus zu knapp war.
    Ja so ändern sich die Zeiten, früher war es ein Erlebnis eine Flasche Fanta zu kriegen und heute ist das nix besonderes mehr (schade eigentlich).

    LG
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...


    Ich hab nicht auf dem Dorf gewohnt, aber so war es bei uns auch :jaja:
    Wir haben nicht erst 10 Euronen versimmst um sich zu Treffen :umfall:
    Wir waren jeden Tag draußen, hatten meist einen Treffpunkt und irgendwer war schon da.
    Ich befürchte das wird es bei Kevin nicht mehr geben :-?
    Mittags war ich oft in einer Jugend Freizeitstätte. Da hat man sich dann auch getroffen und alles mögliche gemacht.

    Wir haben viel Selbstgebaut, bei uns gabs keine Spielkonsole oder sowas, wir haben unser gesammtes Zimmer zugebaut, mit Lego oder Plamobyl und durften es oft Stehenlassen für den nächsten Tag.
    Unsere Ma hat mit uns Buden gebaut, aus decken, das waren unsere Häuser.

    Hach einfach so vieles was damals schön war, das Spielen war total anders, man mußte noch sehr Kreativ sein. Heut wird einem oft alles vorgesetzt.


    LG Katja
     
  6. JO!

    JO! Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

    @Stephanie hast du sehr schön geschrieben...
    Bei uns war auch immer was los,wir haben viel gelacht,gespielt.Mit uns Kindern wurde immer sehr viel unternommen.Ich erinnere mich das wir einen riessen Hoff hatten,und alle Mamas mit allen Nachbarskinder haben miteinander gespielt.Oder wir sind auf dem Spielplatz und und haben uns augetobbt.Es sind nicht die "grossen"Dinge die einen Glücklich machen.Ich möchte damit sagen:das zusammen sein,sich nicht allein fühlen ,das ist was einem wirklisch in Erinnerung bleibt.wie viel von euch auch schon bestätigt haben.Ich wünsche mir auch ,das Giulia sich "heute"auch über kleinigkeiten freuen kann.Mir ist die Familie sehr wichtig,der Zusammenhalt, ich hoffe das ich das Giulia weiter geben kann.
    LG Guli
     
  7. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

    Mensch, da kommen doch ein paar tolle Erinnerungen zum Vorschein :)

    Brini, die Spaziergänge mit deinem Vater klingen toll! Bei mir wars die Uroma, die soo viel über Vögel und Blumen wusste. Leider war ich noch zu klein um mir alles zu merken.

    Dabei fällt mir noch eine tolle Erinnerung ein:

    Meine Uroma lebte zusammen mit meiner Oma in einem Haus. Uroma hatte einen alten, dunkelroten Ohrensessel, in dem man richtig versank wenn man sich reinsetzte. Dieser Sessel hiess für uns Urenkel 'Onkel Otto'.
    Und immer wenn wir (meist mein Cousin und ich) bei ihr waren, setzte sich Uroma (die übrigens 'Anderoma' =andere Oma hiess) in ihren Onkel Otto, ich auf die eine Lehne, mein Cousin auf die andere und sie erzählte uns Märchen. Stundenlang, immer und immer wieder. Manche Märchen fünfmal hintereinander. Wir liebten das! Und das werde ich auch nie vergessen :herz:

    Freu mich wenn noch mehr ihre Erinnerungen erzählen möchten.

    Liebe Grüsse,

    Stephanie
     
  8. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Welche positiven Erfahrungen habt ihr...

    wir durften am Wochenende immer bei Oma schlafen.
    Dann lagen wir alle: Oma, Opa, Cockerspaniel, meine Schwester und ich in einem Ehebett und schauten bis in die Puppen fern.
    Klassenkameraden flogen in den Ferien ins Ausland und meine Schwester und ich durften mit Oma und Opa in die Schweiz oder nach Österreich. Das war trotzdem soooo schön, wir werden dass nie vergessen.
    Heute ist Oma in einem Altersheim und es zerreisst mir das Herz dass ich sie nicht zu mir nach Hause holen kann. Vieleicht kann ich es in ein paar Jahren, ich hoffe sie erlebt dass noch.

    gruss
    sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...