Welche Milch?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von 321Mary, 16. Mai 2010.

  1. Liebe Ute und alle anderen!

    Ich hab mal wieder eine Ernährungsfrage: Johannes hat seit vier Wochen zusätzlich zum Stillen eine Pre-Flasche pro Nacht bekommen. Damit hat er deutlich länger ausgehalten als mit MuMi. Ich habe ja schon länger den Verdacht gehabt, dass ihn die nicht mehr richtig sättigt. Vor ein paar Tagen hat er sich selbst abgestillt: Es fing an, dass er mich mit seinem neuen ersten Zahn gebissen hat, dann hat er "Bäh" zur Brust gesagt und das Gesicht verzogen und immer lustloser genuckelt. Außerdem hatte er nach 1-2 Stunden wieder Hunger. Daraufhin habe ich ihm abends auch ein Fläschchen gemacht. Schnell wollte er danach auch nicht mehr gestillt werden und schlief friedlich ein. Ich hätte ihn gerne nachts noch einmal gestillt, aber er mag nicht mehr, was für mich auch ok ist.

    Ich habe jetzt auf Milumil 1 umgestellt. Davon trinkt er zum Einschlafen 150-200ml, um 01:00h etwa 150ml und um 05:00h oder 06:00h wieder 150-200ml. Verdauungstechnisch habe ich keinerlei Veränderung bemerkt und ich habe das Gefühl, die 1er Milch schmeckt ihm besser als die Pre. Nun meine Frage: Soll ich ihm schon 2er Milch geben? Vom Alter her würde es ja passen...

    Viele Grüße

    Marion
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Welche Milch?

    :winke: Mary,

    rein aus dem Bauch raus würde ich mal sagen, warte mal noch ein paar Tage. Luca hatte kurz nach dem Abstillen auch nachts so viel getrunken, weil er das Nuckeln einfach gebraucht hat.

    Wie isst er denn jetzt tagsüber, wenn er nachts so viel sättigendere Milch trinkt??? Wirst aber sehen, dass es jetzt mit dem Gewicht bergauf geht. War hier auch so
    LG Uta
     
  3. AW: Welche Milch?

    Hallo Uta!

    Ja, ist logisch, dass er noch oft trinkt; er ist ja kein Meister der großen Portionen :hahaha:

    Er isst tagsüber so wie immer, vielleicht sogar etwas mehr! Kann sein, dass das Eisen langsam anschlägt. Also gegen 5h oder 6h Milch, dann etwas OG-Brei, mittags GFK 150-200g, nachmittags nochmal etwas OG, abends fast eine volle Portion Milchbrei. Mach ich neuerdings so, damit er SICHER 2 milchfrei Mahlzeiten schafft, weil er doch nachmittags so wenig gegessen hat. Sollte er mal weniger Milch trinken, würde ich ihm morgens wieder etwas Milchbrei geben. Vielleicht schläft er irgendwann ja mal so lang, dass die letzte Flasche gleich sein Frühstück ist ;-))))

    Ich hätte noch 1er Milch für 2-3 Tage...

    LG Marion
     
  4. AW: Welche Milch?

    Hallo Mary,
    mir wurde von allen Seiten (Hebamme, Arzt, Krabbelgruppenleiterin, Ernährungsberaterin) gesagt, dass die PRE-Nahrung im ganzen ersten Jahr gut genug ist und die 1er und 2er nur mehr Zucker haben und man die nicht nehmen soll.
    Aktuell stellt sich bei uns die Frage allerdings nicht, weil die Kleine die Flasche verweigert...
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Welche Milch?

    Siehste, jetzt bist Du in einem FACH-Forum gelandet. Hier werden nicht Meinungen sondern Fakten weiter gegeben.

    Fakt ist, Zucker ist in keiner 1er, 2er , 3er Nahrung falls damit der Kristallzucker gemeint sien soll.
    Fakt ist, dass Pre Nahrungen für viele, aber nicht alle Kinder optimal ist. Siehe Text, die 1er Nahrung wird besser akzeptiert .....

    Fakt ist, dass auf jedem Päckchen die Analyse steht und zwischen Pre und 1 einfach die Stärke (vergleichbar mit wenig Reisflocken) zugesetzt ist.

    Fakt ist, dass viele sogenannte Fachleute sich weder die Mühe machen auf ein Päckchen zu schauen - dafür aber dogmatische Empfehlungen geben und viele auch nicht das Kind im Blick haben sondern ihre eigene persönliche Meinung.

    Hier ist es anders. Hier wird zuerst auf das Kind geschaut, dann auf die Eckpfeiler wie Gewichtsentwicklung, Mütterbeobachtung etc. und dann wird eine Empfehlung ausgesprochen.

    Mary ich würde bei der 1er zunächst bleiben weil die Trinkmengen noch im Mittelbereich liegen. Und das ist völlig o.k. so.

    :winke:
     
  6. AW: Welche Milch?

    Danke Ute, dann mach ich es so. Zumal sie ihm gut schmeckt und er sie wunderbar verträgt...
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Welche Milch?

    :winke:

    hey aber der Essensplan schaut an sich jetzt gut aus (im Vergleich zu ein paar Wochen vorher) und das wird sich auch ganz sicher auf der Waage bemerkbar machen :bravo:
    Klasse!!! Weiter so!
    LG Uta
     
  8. AW: Welche Milch?

    Liebe Uta,

    danke Dir! Ja, es wird immer besser mit dem Essen. Bin sehr froh, weil Johannes seit zwei Wochen auch noch krabbelt! Da braucht er ordentlich Kalorien. Gewichtskontrolle machen wir diese oder nächste Woche...

    LG Marion
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...