Welche Milch für 1-jährige?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Umiak, 8. November 2006.

  1. Hallo,

    seit einer Woche stille ich Livia nun nicht mehr.
    Ich gebe ihr jetzt die 1er Anfangsmilch.
    Ist das o.k.? Ich habe irgendwo gelesen, dass die 3 er Folgemilch kein adaptiertes Eiweiß mehr hat. Das find ich nicht so toll.

    Aber wie ist es mit der Vitamin-, etc. Versorgung?

    LG Gudrun
     
  2. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Welche Milch für 1-jährige?

    Hallo Gudrun,
    kennst Du schon die Babyernährungsseite von Ute?
    Hier hat sie Einiges über Kleinkindkost bzw. die Milch geschrieben: http://www.babyernaehrung.de/fruehstueck.htm

    Eine 2er oder 3er Milch wird empfohlen, oder z.B. die Milupino im 1l-Pack.
    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen!
    :winke: Bianca
     
  3. AW: Welche Milch für 1-jährige?

    Hallo Bianca,

    ist Milupino eine Fertigmilch, also muss ich sie nicht mehr anrühren? Und erwärmen?

    Ich schau mal auf Ute`s Seite.

    Danke!

    LG Gudrun
     
  4. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Welche Milch für 1-jährige?

    Hallo Gudrun!
    Ja, Milupino ist eine Fertigmilch, meine beiden Kinder haben sie zwischen 1 und 2 Jahren getrunken.
    Du kannst sie wie einen "Kaba" erwärmen, musst Du aber nicht.
    Der Literpack ist "geschmacksneutral", dann gibt es noch die "Trinkerle" mit Strohalm (200ml) in Vanille oder Erdbeergeschmack (haben meine beiden nicht so sehr gemocht).
    :winke:
     
  5. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Welche Milch für 1-jährige?

    Hallo :winke:


    Du kannst aber auch bei der 1er bleiben, wenn Livia das reicht. Sarah ist bald 16 Monate und bekommt die 2er. Die 1er hat sie auch ganz lange bekommen, weiß aber nicht mehr wann genau ich die 2er genommen hatte, weil sie von der 1er nicht mehr satt wurde.
    Kindermilch hatte ich schon versucht, hat aber aber Sarah nicht geklappt. Vielleicht klappt es bei euch.
     
  6. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Welche Milch für 1-jährige?

    Ach ja, Gudrun,
    Ute schreibt aber auch: Grundsätzlich kann ein Baby bis zum Ende des Flaschenalters mit einer Pre oder 1er Milch ernährt werden, siehe
    http://www.babyernaehrung.de/folgemilch.htm,
    von dem her ist Deine 1er Milch auch prima, und wenn sie die so gut trinkt, dann bleib doch erstmal dabei!
    Florens hat das auch sehr lange getrunken, da ist alles Wichtige drin.
    Liebe Grüße von Bianca
     
  7. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Welche Milch für 1-jährige?

    :hahaha: Safiyya, Du warst schneller!
    :winke:
     
  8. AW: Welche Milch für 1-jährige?

    Margarethe ist jetzt 11 Monate alt und bekam wegen familiärerer Allergie-Prädisposition nach 8,5 Monaten Muttermilch nur HA 1 von Toepfer. Mit der Beikost sind wir ebenfalls sehr langsam eingestiegen und essen glutenfrei. Reis-, Hirseflocken, Kartoffeln, Rindfleisch, Pastinake, Kürbis, Zucchini, Broccoli, Blumenkohl, Apfel-, Birnenmus und Banane hat sie bisher gut vertragen. Wie nähere ich sie jetzt langsam an den Familientisch an? Welche Regeln bzgl Käse, Wurst, Brot sollte ich beachten? Kann ich H-Milch geben? wann kann ich Huhn, Ei und Fisch etc geben?
    Man liest viel über alles mögliche, aber wirklich brauchbare Infos zu allergenarmer Kost bzw Allergie-protektiver Kost habe ich noch nicht gefunden. Wer kann mir da helfen?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...