Weiß nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Alina, 17. August 2006.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Ich weiß gar nicht wie ich das Posting beginnen soll. Es geht um Josephines Eifersucht. Ich habe für sie 100% verständnis und das sie sich nach 7 Tagen noch nicht daran gewöhnt hat auch. Aber die Nächte macht sie uns zur Hölle. Sie mag nicht in ihrem Bett bleiben aber auch wenn sie bei uns ins Bett kommt akzeptiert sie NICHT das ich Johanna auch mal Stillen muss...sie zerrt dann an mir und kreischt. Diese Nacht war es so schlimm das sie gegen 0:00Uhr wach wurde und es sich bis 1 Uhr rausgezögert hat das sie wieder in ihrem Bett war (Natürlich mit vieeel gekreische) Wir haben ihr die alternative geboten bei uns im Bett aber Papa dazwischen. NEIN macht sie nicht. Und dann lag sie in der mitte und wie gesagt sie will dann nicht das ich mich um Johanna kümmer. Egal ob die nun in ihrem Bett liegt oder sonst wo, ich muss sie ja zum Stillen holen.

    Und ehrlich habe ich sehr sehr schlecht bis gar nicht geschlafen, denn Josy hat dann bis 3:30Uhr in ihrem Bett verbracht und kam dann zu uns... aber immer noch viel am weinen... und wie schon geschrieben am zerren.

    Sorry ich schreib ein bisschen wirr, aber ich habe jetzt schon Angst vor heute Abend :-( Wenn ich nur daran denke wird mir schlecht... und am liebsten mag ich gar nich schlafen gehen... ich weiß wirklich das es sehr sehr schwer für sie sein muss, aber ich bezieh sie auch so oft wie möglich mit ein wo sie halt helfen kann. Aber sie bockt gerade eh sehr heftig, sobald ich etwas "falsch" sage kreischt sie und redet dann gar nicht mehr.

    Wo ist nur meine Josephine von damals geblieben...irgendwie hab ich mir das anders vorgestellt. Sicher das es kein Zuckerschlecken ist aber trotzdem...

    Ich weiß einfach nicht weiter was wir machen sollen, sollen wir drauf beharren das sie in IHREM Bett schläft oder aber bei uns und da haben wir auch das gejammer und gekreische??

    lg alina mitten im tiefen Babyblues :-(
     
  2. AW: Weiß nicht weiter

    ((( ALINA )))
    Oh Alina :tröst: das hört sich ja furchtbar an :(
    Mit Erfahrungen kann ich ja nun noch nicht dienen, aber ich hoffe, dass ihr bald eine Lösung findet. :bussi:
     
  3. Heikee

    Heikee Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Weiß nicht weiter

    Hallo Alina,

    das Gejammer und Gekreische wird weniger werden - ganz bestimmt.

    Auch nach 7 Tagen steht die Welt von deiner kleinen Josy noch Kopf. Und sie hat immer noch Angst, euch an das Baby zu verlieren. Die Eifersucht ist ganz normal und ich habe einmal gehoert, auch ein Zeichen fuer gesundes Verhalten des Erstgeboreren.

    Ich wuerde sie mit in euer Bett lassen, selbst wenn sie auch hier noch etwas ungluecklich ist. Im eigenen Bett fuehlt sie sich bestimmt noch mehr abgeschoben.

    Deine Unsicherheit kann ich so nachvollziehen, genauso gings mir damals auch. Und das uebetraegt sich dann vermutlich auch noch auf deine Josy.

    Sprichst du viel mir ihr ueber das Baby? Akzeptiert sie, dass das Baby tagsueber gestillt wird? Vielleicht kannst du ihr erklaeren, dass ein Baby auch nachts noch trinken muss, weil es noch sooo klein ist. Hast du evtl. ein Buch ueber dieses Thema fuer sie (Kind bekommt Geschwisterchen), das du mit ihr anschauen und besprechen kannst?

    Liebe Gruesse,
    Heike
     
  4. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weiß nicht weiter

    Hallo Alina,

    wo schläft denn Johanna?

    wäre es nicht möglich Josy bei euch im bett schlafen zu lassen und Johanna in ihrem?

    LG, Ines
     
  5. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Weiß nicht weiter

    Regt sie sich denn generell auf, wenn du was mit Johanna machst, oder nur wenn es sich ums Stillen dreht?

    Das Abstillen ist ja noch nicht soo lange her, vielleicht trifft das einen wunden Punkt bei ihr.
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Weiß nicht weiter

    Alina, hat Josy schon ein großes Bett?
    Wenn ja, kannst Du Dich mit ihr dort hinlegen, Johanna im Stubenwagen oder Kinderbett daneben, damit Du sie zum Stillen einfach zu Dir nehmen kannst? Dann hat Josy Dich für eine Zeit exklusiv - und beim Stillen hat sie trotzdem Kontakt.
    Und wenn sie bisher noch ein kleines Bett hatte - vielleicht ist das ein Anreiz, im eigenen Bett zu schlafen, wenn sie eins für große Kinder bekommt. Und o.g. kann man damit dann auch machen.
    Ich würde versuchen, Josy jetzt so viel wie möglich entgegen zu kommen - sie tyrannisiert Dich nicht absichtlich, sie kommt einfach mit den großen Veränderungen in ihrer kleinen Welt noch nicht klar.
    Und Alina - je mehr Angst Du vor der Nacht hast, umso mehr Spannungen bekommen Deine beiden Mäuse mit - die selbsterfüllende Prophezeihung...
    Ich wünsch Euch ruhigere Nächte mit den beiden Süßen, alles Liebe, Anke
     
  7. AW: Weiß nicht weiter

    Hallo Alina,

    beim Stillen hatte Elias auch Probleme, er wollte dann immer Aufmerksamkeit für sich. Ich hab das tagsüber so gelöst, dass ich ihm, wenns aufs Stillen zuging, immer etwas zu trinken und zu knabern gerichtet habe - damit er das Gleiche bekommt wie seine Schwester :wink: - und während ich Maria gestillt habe, hab ich mit ihm immer ein Buch angeschaut oder Fingerspiele gemacht - außer er war anderweitig schon so intensiv beschäftigt, dass er lieber da weitermachen wollte. So hatte er das Gefühl, das Stillen geht nebenher und ich kümmer mich (auch) intensiv um ihn.

    Nachts geht das natürlich nicht. Geht es, dass Hendrik nicht zwischen Euch liegt? Sie hat ja offensichtlich ein Problem damit, von Dir getrennt zu sein, erst durch das Baby und dann noch durch Hendrik... Also dass Du Dein Baby auf der Seite liegend stillst und wenn die Süße angedockt ist, gibst Du Deine volle Aufmerksamkeit Josy, z.B. in dem Du beruhigend auf sie einredest und sie streichelst? Und wenn sie "zerrt", dass Hendrik sie dann sanft festhält und sagt "nein, jetzt ist Nachtruhe und wir legen uns alle hin und schlafen!"? Ginge es, dass Du Josy mit unter Deine Decke nimmst, so dass sie ein Zugehörigkeitsgefühl hat? Dass Ihr Euch alle zusammen streichelt, damit Josy auch Euer Vorbild hat, wie sie das Baby behandeln soll?

    Was sie eigentlich sagt ist: "Nein, ich bin die Nummer eins und lasse mich nicht von meinem Thron stoßen!" Und sie ist auch die Nummer eins, Eure Aufgabe ist ese, Ihr das zu verdeutlichen, dass sie es immer ist und immer bleiben wird.

    Wenn Elias jetzt manchmal Rivalitätskämpfe bringt,dann sag ich ihm auch oft ganz direkt und lieb: "Elias, Du bist mein erstes Kind und wirst es immer bleiben! Ich hab Dich genau so lieb wie Maria und Dich hab ich schon 3 Jahre länger lieb!" Vielleicht findet Ihr auch einen Weg, offen auszusprechen, was das eigentliche Problem ist.

    Es ist wirklich eine harte Zeit. Ich fand es dann einfach nur anstrengend, v.a. weil frau im Wochenbett ja mit sich selbst eigentlich schon genug zu tun hätte....

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  8. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weiß nicht weiter

    Tagsüber kommt JOsephine damit klar das ich Johanna Stille. Johanna liegt in ihrem Bett neben meinem, aber ich kann mich schlecht mit rein legen um sie zu Stillen. Aber für Josy ist es auch nix alle 2std., wach zu werden. Dann dauert es EWIG bis sie wieder eingeschlafen ist. Heute morgen war sie trotz wenig bis keinem Schlaf wieder um 7 Uhr wach :umfall:

    Ich kann es gar nicht beschreiben wie die Situation zuhause ist...
    Achja sie schläft noch in ihrem Gitterbett.

    müde gr. Alina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...