Weiß nicht mehr weiter...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Mora28, 11. Juli 2008.

  1. Hallöchen,

    unser Sohn ist jetzt drei Wochen und drei Tage alt und eigentlich sind wir recht zufrieden mit ihm... er schreit kaum und ist einfach nur süß.

    Seit er knapp 13 Tage alt ist fällt mir allerdings auf das er immer schlechter schläft, bzw. einschläft. Ich muss dazu ein wenig ausholen...

    War ein Kaiserschnitt bei uns, da der Kleine stark unterkühlt rauskaum (keine Ahnung warum, jedenfalls hatte er 36,2 Grad Körpertemperatur) musste ich einige Stunden warten bis ich ihn dann endlich in den Arm nehmen durfte... das stillen klappte absolut nicht am ersten Tag. Am zweiten haben wirs dann mit Stillhütchen probiert, was seitdem auch recht gut funktioniert. Sonst war das immer so, stillen, er war satt (manchmal schon nach einer Brust) schlief an der Brust ein und ich konnt ihn weglegen er hat weitergeschlafen. Wie gesagt seit dem 13. Tag kam er auf einmal erst frühmorgens für knappe 3 Stunden stündlich, jedesmal hatte er wieder Hunger... ich hab ihn angelegt und dann war Ruhe nach kurzem Trinken, wieder weggelegt weil er eingeschlafen ist nach zehn bis 15 Min. dasselbe von vorn. Das steigerte sich dann in den nächsten Tagen auf mehrere Stunden sodass ich dann fast am dauerstillen war. Also sprich fast eineinhalb Stunden bis ich mit dem Stillen durch war, dann hinlegen (er ist eingeschlafen) nach ner viertel bis halben Stunde war er wieder wach und wollte wieder an die Brust). Inzwischen schafft er es an jeder Seite knapp 20 min ( mal mehr mal weniger) zu trinken. Er wirkt zufrieden, schläft auch wie immer meist an der Brust ein, leg ich ihn dann weg braucht er fast ne dreiviertel bis Stunde bis er dann eingeschlafen ist. Versuch ihn dann mit Schnuller zum einschlafen zu bringen oder geb ihm wenn gar nichts geht Fencheltee. Meine Hebamme hat mir das geraten um ihn zumindest in einem 2 Stundenrhytmus zu halten... da er jetzt schon knapp 1 Kg über seinem geburtsgewicht hat, meinte sie könnte man da "erzieherisch" eingreifen...
    Klappt ja wie gesagt recht gut... nur diese Einschlafprobleme sind irgendwie komisch, weil ich hab auch angst das er zuwenig schlaf bekommt... Schlimm ist halt für mich das er ständig an die brust will obwohl er müde ist... oft wenn ich ihn hingelegt habe fängt er auch an wild mit armen zu fuchteln und zieht die beine ruckartig an, er drückt dann auch richtig wie wenn er kackern muss oder nen pups rausdrückt, was auch manchmal funktioniert, dann ist kurz ruhe... kann es sein das er durch die Blähungen nicht schlafen kann?

    Vielleicht gehört dieser Beitrag auch gar nicht hierher, dann sagt mir das... ansonsten hoffe ich das ich nciht zu verwirrend geschrieben habe...

    Danke für eure Antworten im Voraus...

    Liebe Grüße

    Mora...
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weiß nicht mehr weiter...

    Hallo und willkommen.

    Das ständige Anlegen bedingt, dass frische Milch auf angedaute kommt. Das gibt Bauchweh.

    Mein schneller Rat (weil Baby grad schläft und ich Hunger hab ;) ): Besorg dir Kümmelöl oder Bauchwehöl / -creme aus der Apotheke und reib dem kleinen Mann den Bauch damit im Uhrzeigersinn ein. Das sollte Blähungen lösen.

    Ich weiß nicht, ob grad ein Schub ansteht, ich hab mein entsprechendes Buch gerade verliehen ... Entwicklungsschübe können sich vielfältig äußern.

    Ansonsten hab ich hier ein Kind, dass am liebsten 24 Stunden an der Brust hängen würde, wenn da nicht immer so blöde Milch kommen würd ;) Sprich, Michelle sucht enorm nach Nähe, was wir durch tragen im Tragetuch und Schlafen in meinem Bett und tagsüber auch mal schlafen auf meinem Bauch versuchen zu befriedigen. Ich achte dabei darauf, dass sie nicht unter 2 Stunden im Stilltakt kommt, weil sie auch zu Blähungen neigt. Alles Weinen dazwischen muss der Schnuller beheben und eben die enorme Nähe zu Mama und da tut es dann auch das Einkuscheln im Arm bis sie schläft.
     
  3. AW: Weiß nicht mehr weiter...

    Ich glaube, DAS ist ein absolutes Ammenmärchen ;)



    Ich tippe auf Wachstumsschub und würde daher sowas wie Tee unbedingt lassen. Denn wenn nicht genug Nachfrage kommt, wird das Angebot evtl in ein paar Tagen, wenn es nötig wird, nicht mehr stimmen.

    Ansonsten stimme ich Schäfchen zu: Du hast da wohl ein Kuschelbaby - genieße es :)
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weiß nicht mehr weiter...

    Lillian, bei Ariane dachte ich auch an Ammenmärchen. Sie stillte abends regelmäßig im Stundentakt, um dann halt 6 bis 8 Stunden nachts durchzupennen. Bei Fabienne gab es Bauchweh. Kommt vielleicht aufs Kind an.
     
  5. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Weiß nicht mehr weiter...

    Also ich denke, dass es kein Ammenmärchen ist. denn ich hatte das bei Felix auch. Er hat zwar nicht unbedingt Bauchweh bekommen (ist aber auch kein Bauchwehkandidat) , aber der Stuhl hat sich dann von Senfgelb in Spinatgrün verändert... Was wohl durch die verschiedene Milchalterung kommt.

    Naja, ich denke auch, das Dein Sohn nähe braucht zum einschlafen! Bei uns klappt es gut, wenn ich Ronja (hat bei Felix auch schon geklappt) auf meine Brust/Bauch lege, dann schläft sie recht schnell ein! Und meistens auch den Schnuller mit dazu! Oder ein wenig raumtragen, schön im Arm eingekuschelt!
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weiß nicht mehr weiter...

    Nee, das ist das Problem Kinder auseinanderzuhalten. :umfall: Korrigiere Fabienne in Michelle ... das Problem haben wir aber schon in den ersten Tagen gehabt und gelöst dank Schnuller.


    Was glaubst du, wie oft ich hier die Tage falsche Namen verwende, meine Großen amüsiert das göttlich ...
     
  7. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Weiß nicht mehr weiter...

    Also , das mit der Milch , halb verdaut und dann kommt frische drauf hat meine Hebi auch gesagt .
    Wieso soll das ein Ammenmärchen sein ?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...