Weiss mir langsam echt nicht mehr zu helfen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Krawumbuli, 8. September 2005.

  1. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Hallo :winke:

    ich weiss langsam echt nicht mehr weiter, wie wir Jannik zum Einschlafen bringen können. Er schlief ja bisher immer auf dem Arm ein. Neuerdings klappt auch das nicht mehr :verdutz: . Ausserdem hat er seine Tagesschläfchen von 3x1 Stunde rigoros auf 2x 1/2 Stunde und 1x 1/4 Stunde verkürzt, wacht nachts x-mal auf, um nur auf dem Arm wieder einzuschlafen und schläft morgens natürlich nicht länger. 1-2x will er nachts gestillt werden. Dementsprechend ist er auch ziemlich knistrig.
    Ich sitze wirklich für eine halbe Stunde schlafen mindestens genausolang mit ihm da, um ihn zum Einschlafen zu bringen. Von wach ins Bett legen und dort einschlafen können wir echt nur träumen.
    Wir haben einen geregelten Tagesablauf, ein festes Abendritual mit kuscheln und singen, tagsüber hat er auch viel Körperkontakt, er ist viel an der frischen Luft............

    Wenn ich versuche, ihn schlafend ins Bett zu legen, fängt er schon an zu weinen, bevor ich ihn überhaupt abgelegt habe. Ich versuchs dann trotzdem, bleib bei ihm am Bett, streichle ihn und versuche ihn zu beruhigen. Aber nutzt nix, er schreit sich total in Rage und dann ist komplett aus.

    Wenn ich ihn halbschlafend ins Bett lege, gehen sofort seine kleinen Blinker auf und er ist wieder quietschwach.

    Er hat ein Schmusetuch im Bett, das ich immer wieder bei mir am Körper trage, damit es nach mir riecht, an dem schnuffelt er zwar rum, aber wirklich trösten tut es ihn auch nicht.

    Die letzten 2 Nächte hab ich jeweils 3 Stunden geschlafen, die Nächte davor nicht viel mehr, so langsam kann ich bald nicht mehr, weil er tagsüber ja auch keine Ruhe gibt. :-?

    Weiss jemand noch einen Rat? Ach ja, im Kiwa schläft er übrigens auch alleine ein, wahrscheinlich liegts am Schaukeln.

    Liebe Grüße,
    Bianca, ziemlich müde
     
  2. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Bianca,
    vincent ist erst nur bei Licht eingeschlafen.
    Wir haben Dimmer, und ich habe es ziemlich runtergedreht.

    Vieleicht hilft das ja.
     
  3. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Wir haben so eine Salzkristalllampe im Zimmer, also auch sehr dämmrig. Trotzdem danke für den Tipp :bussi:

    LG,
    Bianca
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hast du einen Babybalkon??

    MIR hat er eine Menge Erleichterung verschafft!

    Dylan konnte so bei mir liegen, hatte aber trotzdem "sein" eigenes Bett und ich genug Platz!

    Erst seidem er mir mal aus meinem Bett gekrabbelt ( und gefallen :cry: ) ist, habe ich das Gitter an meiner Bettseite ebenfalls drangemacht, aber das Bett steht noch immer wo es immer stand!

    Es war zwar für uns beide eine Umgewöhnung, nicht mehr einfach "zum anderen hinrutschen" zu können, aber mittlerweile "begnügt" Dylan sich mit meinen Händen nachts, um zu prüfen, ob ich noch da bin...

    :tröst:
    Aber wie du das mit dem Tagesschlaf regeln kannst, da hab ich auch keine Idee! :verdutz:
     
  5. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hast du eine Spieluhr?
     
  6. Mordillo

    Mordillo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2003
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Bianca!!

    Ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen. Aber ich kenne die Situation sehr sehr gut!! Fabio war eine Zeit lang auch so. Nur war er schon über 1 Jahr alt, als diese Phase ganz schlimm wurde. Wir konnten es jetzt lösen, aber dafür ist eurer noch zu klein.

    Als Fabio so alt war wie eurer, habe ich ihn in so Nächten zu uns ins Bett genommen. Nicht jede Nacht aber ab und zu mal, damit auch ich mal zu mehr schlaf gekommen bin. Das ging damals noch gut. Könntest du dir das nicht vorstellen, wie gesagt, muss ja nicht jede Nacht sein.

    Am Wochenende haben ich und meine Mann uns abgelöst, damit ich auch mal eine Nacht schlafen konnte. Bei meinem Mann hat er sich auch immer viel schneller beruhigt und ist schneller eingeschlafen.

    Vesuch es doch Mal!! Der Zweck heiligt manchmal alle Mittel!!
     
  7. Huhu :winke:

    :tröst:

    Ich glaube das ist alles total normal (leider). Die Zwerge lernen sehr viel im ersten Jahr, und müssen das alles verarbeiten, und das heisst auch dass in den zeiten wo sie viel lernen sie schlechter schlafen.

    Wir haben derzeit auch mehr "probleme" mit Zoés Schlafverhalten, seit sie gelernt hat sich zu drehen und in den 4-füssler-stand zu gehen. Auch Zähne spielen mit eine Rolle.

    Das Tragetuch mag er nicht, sagtest Du ? oder wippen auf einem Gymnastikball ? machen wir sehr oft mit Zoé, da fallen die Äuglein nur noch zu.

    Das ein Schnuffeltuch mit Mamas Geruch doch nicht Körperkontakt ersetzt, liegt auf der Hand ;). Die Kleinen sind eben ganz schön Clever, und merken den Unterschied sofort ;)

    Auf jeden Fall geht es mir besser, wenn ich mich mit den Schlafgewohnheiten meiner Kinder abfinde, und mir nicht allzu sehr den Kopf darüber zerbreche und es so nehme wie es ist.

    Alles liebe für Euch :)

    Rachel
     
  8. Hallo
    vielleicht hast Du ja Glück und irgendjemand hat den ultimativen Tip für Dich. (Ich würde mir heute so eine Babyschaukel kaufen, wenn ich nochmal ein Baby hätte, denn die Schlafprobleme kenne ich). Bei uns hat es geholfen, daß meine Tochter neben mir auf dem BEtt eingeschlafen ist. Ganz wichtig ist aber Deine persönliche Einstellung. Ich habe mir immer wieder gesagt "sie kann einschlafen! Irgendwann klappt es schon, irgendwann muß sie ja schlafen". Das war wichtig und gut. Damit hält man auch die langen Einschlafzeiten besser durch.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...