Weihnachtsmann - ja oder nein

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Schäfchen, 13. Dezember 2005.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo,

    viel Zeit zum überlegen bleibt mir nicht mehr, der 24. kommt mit Riesenschritten.

    Am Heiligabend sollte bei uns dieses Jahr der Weihnachtsmann kommen. Ein lieber Vater aus dem Ort macht das für die ortsansässigen Kinder jedes Jahr aufs neue und immer gratis.

    Nun traf es sich aber, dass wir am Nikolaustag einkaufen waren und einen Nikolaus trafen. Dieser war ein wenig komisch drauf und versuchte, eine Handvoll Schoki gegen Arianes Baby Born zu tauschen. Meine Große gab ihm eiskalt einen Korb. So ging er denn zu Fabienne, die den Wortwechsel zwischen dem komischen Mann im roten Mantel und Ariane gehört hatte. Er war noch nicht mal richtig da, als sie beide Arme um die Puppe schlang und mit Panik in der Stimme jammerte "Mein Baby, mein Baby". Wir haben sie getröstet und nicht weiter drüber nachgedacht.

    Am Samstag waren wir auf dem Weihnachtsmarkt und ich wollt mir gern den dazugehörigen Sintaclaus - den niederländischen Weihnachtsmann - angucken. Ariane blieb noch ganz gelassen, wollte aber auf den Arm. Fabienne sah den roten Mantel und brüllte.

    Ob ich nach dem Trauma mit dem Nikolaus den Weihnachtsmann besser abbestelle? Was denkt ihr?

    unschlüssige Grüße
    Andrea
     
  2. AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    JA!

    Ich hatte als Kind mal so ein Nikolaus-Erlebnis. Das war ähnlich, ich glaube, er wollte meinen heißheliebten Stoffhund. Ich habe geweint und mich hinter der Eckbank versteckt. imnächsten Jahr kam der Nikolaus wieder, meine Eltern hatten sich ncihts dabei gedacht und ich hatte solche Angst. Von da an hatte ich regelrechte Alpträume und panische Angst der Nikolaus kam danach aber nie mehr). Mein Mann hat ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Sie ist noch so klein und hat sich ja scheinbar echt erschrocken. Ich würde den Weihanchtsmann zwar kommen lassen, aber nicht so, dass sie ihm begegnen müssen. Eher auf die "Guckt mal, der Weihnachtsman war da und hat euch Geschenke gebracht"- Art.

    Oder frag sie doch mal, ob erkommen soll :)
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    Andrea, ich würde es auch lassen. Saskia hat zwar bisher keine Angst vor dem Weihnachtsmann, hat auch im Kiga den Nikolaus getroffen. Aber ich habe schon gemerkt, daß sie bei den Erzählungen von alten Männern, die Geschenke bringen, sehr skeptisch reagiert, ich erzähle nun gar nicht mehr so viel, gedroht haben wir damit noch nie.
    Wir sind dieses Jahr bei meinen Eltern zu Weihnachten. Und wir werden es so machen, wie es auch bei uns Kindern schon funktioniert hat: Am späten Nachmittag des Heiligabends versammeln sich alle um den geschmückten Weihnachtsbaum zum Kaffeetrinken. Und auf einmal klopft es dann ganz laut an der Haustür (ist ein Einfamilienhaus) - und das Kind, das nachschaut, sieht dann einen mit Geschenken gefüllten Sack, den der Weihnachtsmann dort hingelegt hat. Den Weihnachtsmann spielt entweder einer der Erwachsenen der Familie, wenn genügend Leute da sind, so daß das Fehlen nicht auffällt, oder der Nachbar wird gebeten. Es gibt also keine direkte Konfrontation, aber der Glaube an den Weihnachtsmann bleibt bestehen. Dann werden gemeinsam die Geschenke verteilt und ausgepackt, dabei dürfen dann auch gern noch Lieder und Gedichte vorgetragen werden.

    Manchmal frag ich mich, wer die Qualifikation seiner angeheuerten Weihnachtsmänner mal prüft. Mit Kindern umgehen können nur wenige, besonders wenn es drauf ankommt, keine Ängste zu schüren.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    Andrea, ich würds auch lassen.

    So ähnlich lief das bei uns früher ab. Bei uns hats geläutet (es war wirklich eine Glocke), die Rolle des läutenden Weihnachtsmanns hat unsere Nachbarin übernommen.

    Ich finde es daneben, den Weihnachtsmann oder Nikolaus als Druckmittel einzusetzen.
     
  5. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    Frage ist doch: Warum soll der W'nachtsmann kommen? Weil
    - die Kinder ein bleibendes positives Erlebnis haben sollen
    - es der Mithöhepunkt einer schönen Familienfeier sein soll
    - ein Teil des weihnachtlichen Gedankens vermittelt werden soll
    - ...
    Ein Großteil der (wahrscheinlichen) Vorstellungen stehen auf der Kippe, ins Negative sich zu drehen. Wer will diese Gefahr eingehen?
    Ihr könnt natürlich auch die Kinder fragen und dann entscheiden... aber Euch allen geht es vielleicht viel besser, wenn Ihr Euch eine gute Alternative überlegt als "Programmpunkt" für den Heiligabend.
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    Ralf, ich fand das als Kind immer sehr schön im großen Familienkreis den Weihnachtsmann begrüßen zu können. Es ist ein Stück "Märchen" dass ich noch liebte, als ich längst wußte, wer sich unter dem Mantel verbarg. Ich wollte den Kindern einfach einen teil meiner wenigen schönen Erinnerungen an die Kindheit weitervermitteln, zumal das letzte Weihnachtsfest so nebenbei an uns vorbeirauschte und kaum Zeit zur Freude blieb.

    Bislang war es so, dass der Weihnachtsmann in der zeit kam, wo die Kinder Mittagsschlaf hatten und alle Geschenke liebevoll unter den Baum legte.

    Florence, die Idee find ich sehr schön. Ich könnte den Opa anheuern für diesen Zweck und dem Weihnachtsmann absagen. Bleibt nur zu hoffen, dass im Kindergarten keiner kommt. Aber das kann ich erfragen :)
     
  7. Jea

    Jea

    AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    oder frag doch die Kinder einfach, ob der Weihnachtsmann kommen soll.

    Javan hatte ja vor 2 Wochen auf dem Weihnachtsmarkt ein ähnliches Erlebnis mit dem unpädagogischen Herren in rot.

    Seitdem verkündet Javan sobald er das Wort Weihnachten oder Weihnachtsmann hört, sofort, dass der aber bitte nicht zu ihm kommen soll.

    Alternativ: christkind anheuern. Ne nette Freundin in weißem Gewand mit Flügeln und Rauschegoldengelperücke????

    Außerdem brahcten die Geschenke ja eh die 3.Könige.

    Lg,
    Jea
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weihnachtsmann - ja oder nein

    Ich schau mal, ein paar Tage können noch ins Land gehen. Im Kiga kommt keiner, das bin ich also los. Ich hoffe ja ein wenig, dass schlechte Erlebnis ausgleichen zu können, wenns schöne Dinge aus dem Sack gibt. Es war zu traurig, wenn Fabienne nun immer ein schlechtes Bild von den Herren in rot hat. Eine andere Idee war, den Weihnachtsmann zu fragen, ob er über den roten vielleicht einen neutralen Mantel wirft ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...