Weigelie welche Erde?

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von AlexLiLa, 31. Mai 2008.

  1. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Oh je gerade wollte ich meine Weigelie einpflanzen nun fällt mir aber ein ich weiß gar nicht in welche Erde?

    Nehme ich normale Blumenerde oder Moorbeeterde?

    1000 Dank!

    lg Alex
     
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Weigelie welche Erde?

    laut Google Mutterboden gemischt mit Pflanzerde..
    also sollte es normale Blumenerde auch tun:winke:
     
  3. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Weigelie welche Erde?

    Danke habe ich jetzt auch genommen.

    Fotos stelle ich gleich in meinen Garten Fragen Posting.

    :winke:

    lg ALex
     
  4. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weigelie welche Erde?

    :winke:

    Darum hab ich mir ehrlich gesagt gar keine Gedanken gemacht :oops:

    Hab sie einfach eingebuddelt. Und sie wächst :jaja:

    lg
     
  5. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Weigelie welche Erde?

    Huhu,

    Moorbeeterde braucht man nur für wenige Pflanzen (Rhodos, Hortensien, Zaubernuss, Hartriegel, jap. Ahorne) und auch bei denen mische ich immer nur einen Teil Rhododendronerde zur normalen Gartenerde.

    Ich würde auch immer nur einen Teil Blumenerde zur Gartenerde dazumischen und nie das ganze Pflanzloch mit Blumenerde füllen.
    Es gibt nämlich das Phänomen, daß die Pflanze dann nur in der weichen Blumenerde Wurzeln bildet (weil es einfacher ist) und dort ist dann irgendwann kein Platz mehr.
    In die "harte" Gartenerde kann sie aber nicht vordringen (weil sie "verweichlicht" ist ) und dann hat sie im Pflanzloch keinen Platz und keinen Sauerstoff mehr und geht ein!

    LG
    Regina :blume:
     
  6. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Weigelie welche Erde?

    Oh ne ne....na toll!

    Zu spät. Wir haben in unseren Betonboden hier noch ein Loch gemacht.
    Dann erübrigt sich wohl auch meine Frage warum meine Hortensie nicht so gut wächst.

    Schei***

    Danke Alex
     
  7. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Weigelie welche Erde?

    Hey Alex, noch ist es nciht zu spät.

    Die Weigelie kannst Du sofort ausgraben und die Erden mischen.

    Bei der Hortensie würde ich mal einen nicht so heißen Tag nehmen und dann mit genügend Abstand um die Basis, vorsichtig mit dem Spaten einstechen und versuchen, sie herauszuhebeln (so lange steht sie ja noch nicht , da kann de Wurzelballen auch nicht so groß sein).
    Wenn das geht, dann die neue Erdmischung einfüllen und viel gießen.

    Wenn das nicht geht, Rhododendrondünger um die Pflanze herum verstreuen und vorsichtig etwas einarbeiten und dann ebenfalls viel gießen.

    Aber wahrscheinlich ist es der Hortensie an der Stelle doch einfach nur zu heiß und trocken :-?

    LG
    Regina :blume:
     
  8. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Weigelie welche Erde?

    *Schnief*

    Gut dann mache ich es noch mal. Puh...wie blöd. Was man alles wissen muß.

    Die Hortensie steht jetzt 2 Jahre. Ich dachte ich könnte von außen wenn ich das Beet mache bis dran graben und dann mischen. Weil sie doch hoffentlich bald das blühen anfängt.
    Ich wässer die Hortensie aber jeden Abend reichlich. Aber es sind trockene Zeige dabei wo dieses jahr nix dran wächst. Ist wohl tot. Dafür kommen neue ganz lang von unten raus.
    ich wollte schon wenn ich es jetzt umgrabe die Erde mit Moorbeeterde aufbessern. Dünger habe ich vor 3 Tagen schon eingearbeitet.

    Vielen, vielen Dank!

    lg Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...