wegen Mißhandlung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von BuchLiesel, 15. August 2003.

  1. Ich hatte vor einiger Zeit hier im Forum mal geschrieben, daß ich beim Jugendamt Anzeige wegen Mißhandlung erstattet habe und wollte Euch noch berichten, was weiterhin geschieht.
    Inzwischen mußte ich auf dem Amt auch eine Aussage machen. Dabei ist folgendes herausgekommen:
    Es gibt in dieser Familie insgesamt drei Kinder. Ich habe auf dem Spielplatz immer nur die beiden kleinen Töchter gesehen, an denen mir die Mißhandlungsspuren aufgefallen waren. Die große Tochter ist zwölf Jahre alt und hat zu diesem Zeitpunkt die Wohnung schon kaum noch verlassen, außer für den Schulbesuch. An allen drei Kindern wurden Mißhandlungsspuren festgestellt: merkwürde Hämatome, Brandspuren von Zigaretten und unbehandelt verheilte Knochenbrüche! Die Kinder wurden von beiden Eltern mißhandelt und noch nie hat jemand Anzeige erstattet. Ich kann und will nicht glauben, daß bisher nie jemanden etwas aufgefallen ist in Schule und Kindergarten, daß die Nachbarn nie etwas gehört haben.
    Die drei Mädchen sind inzwischen von zu Hause weggenommen worden. Warum habe erst ich, die ich das nur zufällig beobachtet habe, die Initiative ergriffen? Und ich hatte mich mit der Entscheidung, mich ans Jugendamt zu wenden, so schwergetan.
    Nach Aussage der Beamtin, hat sich das ältere Mädchen sobald von den Eltern getrennt war, geäußert. Es ist zwar noch immer sehr verstört und sicherlich auch psychisch sehr beeinträchtigt, aber ich denke, ich habe trotz allem das Richtige getan.

    Ursula :V:
     
  2. Hallo Ursula,

    ja weisst Du, das Problem ist, dass viele Menschen zuschauen (gerade auch Nachbarn) ohne zu handeln. Es gibt nicht so viele Leute mit Zivilcourage, denen es auch egal ist, ob sie sich unbeliebt machen. Ich weiss nicht, ob ich das jetzt blöd ausgedrückt habe.

    Mir geht es genauso. Ich hatte vor 3 Wochen die Polizei gerufen, weil 3 verwahrloste Kinder ohne Strümpfe und Schuh vor dem Haus rumgelaufen sind. Siehe mein Posting im Kummerkasten "warum machen Menschen sowas" oder so ähnlich, ähm...

    Ich hatte die Kinder seitdem auf der Strasse nicht mehr gesehen. Gestern hab ich wieder den Vater (oder vielleicht neuen Lebensgefährten der Mutter) brüllen hören. So laut und dabei ist das Haus auf der anderen Strassenseite. Es ist ein Wohnblock mit vielen Menschen. Ich hab mich wieder so aufgeregt, dass ich bei der Polizei angerufen habe und gefragt habe, was eigentlich vor 3 Wochen von seiten der Polizei unternommen wurde. So richtig Auskunft hab ich nicht bekommen, ich kenne den Namen der Familie leider nicht. Die haben dann meine Aussage am Telefon zur Kenntnis genommen und wollen sich kümmern.

    Ich frage mich ehrlich, WARUM tun die Nachbarn nichts? Die hören das Ganze doch noch lauter... WARUM muss ich aus dem Haus gegenüber erst kommen? Ich glaub, wenn ich den Ar... noch einmal schreien höre, gehe ich heute rüber und stell ihn zur Rede oder Schlimmeres. Aber wieso tun das nicht die direkten Nachbarn?

    Ich denke, es ist immer die richtige Entscheidung, sich ans Jugendamt zu wenden oder die Polizei. Natürlich nicht wegen Pipifax, aber das tut man ja sowieso nicht. Ich hab mich auch sehr schwer getan mit meinem Anruf bei der Polizei. Hab da auch nur angerufen, weil es Freitag nachmittags war und beim Jugendamt niemand zu erreichen.

    Mach Dir keine Gedanken - Du hast in jedem Fall richtig gehandelt. Weggenommen werden Kinder nie so schnell, erst wird versucht, der Familie intern zu helfen. Wenn das Jugendamt da auf Widerstand stösst oder merkt, dass es kein Sinn hat - erst dann nehmen sie die Kinder in Obhut.

    Die Schäden an der Seele eines misshandelten Kindes sind auf jeden Fall schlimmer als wenn es vorübergehend zu einer Pflegefamilie kommt. Das ist jedenfalls meine Meinung.

    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  3. Hallo,

    es geht den Kindern jetzt bestimmt vile besser! Und das ist das wichtigste!

    An Zivilcourage mangelt es in unserer Gesellschaft immer mehr Leuten, ich finde das schlimm.

    Letztens ist bei uns in der Einkaufsstrasse eine alte Dame mit dem Rad umgekippt und lag darunter. Es hat keiner geholfen, ich musste mit Kind an der Hand von weitem ran rennen und das Rad aufhelfen, obwohl jede Menge Leute daran vorbei gingen :( .
    Traurig sowas, aber die Augen vor Unfällen, Mißhandlungen .. . zu verschließen ist anscheinend deutlich einfacher. :o
    So, nach dem Motto wird schon jemand anders das jUgendamt informieren

    Corinna
    Corinna
     
  4. Ist doch immer dasselbe- und später liest man dann wieder in der Zeitung, daß die Familie doch ganz unauffällig war- oder der ruhige nette Nachbar von nebenan ein psychisch kranker Pädophiler war. Oder die Mutter, die ihre Kinder verhungern ließ eine nette junge Frau war, eigentlich...
    Das die Kinder geschrien und ans Fenster geklopft haben hat man schließlich nur für ein Spiel gehalten...

    Nun ja, ich bin froh, daß du den Mut hattest, was zu sagen!!!


    LG
    Lily
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Kann mich dem nur voll und ganz anschließen
     
  6. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich finde es absolut super dass du das gemacht hast und damit das Leben der Kinder so positiv beeinflussen konntest. Hut ab! Hast du die Chance (oder willst du überhaupt) später noch mal etwas darüber zu hören wie es den Kindern jetzt bzw. später dann geht?
    Ich finde jedenfalls toll dass du das gemacht hast. Mein jüngster Bruder ist auch ein Pflegekind bei meinen Eltern, mittlerweile allerdings schon 14 Jahre... Und da hat es auch ewig gedauert bis dort zu Hause was unternommen wurde. Es gibt wirklich viel zu wenig Leute, die mal den Mund aufmachen....
    Nicole
     
  7. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ursula!

    Leider ist es heutzutage so dass viel zu viele Menschen wegschauen. Ich bin auch nicht der Typ Mensch der sich sofort wo einmischt - aber wenn ich sowas beobachten würde wie du es beschrieben hast dass die Kinder eindeutig Zeichen einer Misshandlung aufweisen, würde ich auch keine Sekunde zögern und was unternehmen.

    Ich finde es so unglaublich traurig und denke mir immer was sind das für Menschen die so unschuldigen Wesen soetwas antun.
    Leider ist es auch sehr oft so dass die "Täter" therapiert werden und die "Opfer" auf der Strecke bleiben.
    Menschen die Kinder (und Tiere) misshandeln sind für mich einfach das allerletzte. Mag sein dass es den "Tätern" in der Kindheit auch schlecht ergangen ist oder ihnen sonst was widerfahren ist aber solche Taten sind für mich mit nix aber auch gar nix zu entschuldigen :o . Und ich bin der Meinung dass in vielen Fällen auch eine Therapie der Täter nix bringt - wer einmal dazu fähig ist sein Kind zu misshandeln der wird immer wieder dazu fähig sein.

    So und jetzt könnt ihr mich gerne für meine zugegebenermaßen krasse Meinung steinigen aber bei Kindesmisshandlung oder Misshandlung von Tieren fehlt mir jegliches Verständis. Und da ist mir auch völlig wurscht was den Menschen zu der Tat getrieben hat!
     
  8. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo Ursula

    ich finde es super, das du so gehandelt hast! die Kinder werden dir Dankbar sein!

    @Biggi

    steinigen werde ich dich nicht, denn ich finde du hast recht. Ich glaube auch nicht, das eine Therapie wirklich was bringen mag. Wer ein Kind mal misshandelt hat wird es wieder tun. vielleicht mag es manchmal daran liegen, das die Eltern überfordert waren und mit hilfe einer Therapie und unterstützung geholfen werden kann. Aber die Hand würd ich nicht ins Feuer legen wenn sie sagen das es nicht mehr vor kommt.


    Liebe Grüsse Sabrina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...