Wecken von Kindern

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Vinny, 24. Juli 2006.

  1. Vinny

    Vinny Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:
    Mich interessiert, wie Eure Kinder so drauf sind, wenn Ihr sie morgens wecken müßt.

    Bei uns ist es so, dass meine Tochter gleich lächelt oder lacht. Sie kommt schnell aus dem Bett und es klappt alles prima.
    Mein Sohn allerdings hat enorme Schwierigkeiten. Er nörgelt, meckert und will absolut nichts vom aufstehen hören. Wenn er gut drauf ist, dauert es "nur" 15 Minuten, bis er den Weg aus dem Bett gefunden hat. Er ist ein totaler Morgenmuffel und hat dann auch immer was zu meckern.
    Dementsprechend gibt es morgens irgendwie immer "Streß", da wir dann meist nur knapp pünktlich im Kiga sind.

    So, nun bin ich auf Eure Antworten gespannt.:)
     
  2. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Wecken von Kindern

    Nun, ich hab GsD noch das Glück das ich Nils morgens ausschlafen lassen kann, da er Einzelkind ist. Aber falls ich ihn dochmal wecken muß, weil ein Arztbesuch etc. ansteht, klappt das eigentlich ganz gut. Ich finde, teilweise ist er besser gelaunt, wenn ich ihn wecke als wenn ich ihn ausschlafen lasse. Das geht mit manchmal Mittags so. Wenn ich ihn bei seinem Mittagsschlaf ausschlafen lassen und dieser sehr lang ausfällt, dann ist er danach manchmal richtig nörgelig. Ich denke, dann hat er einfach zuviel geschlafen. Das hab ich selbst auch so, wenn ich mich am Wochenende Mittags mal hinlege und ich zu lange schlafe, bin wie gerädert und brauch ´ne Zeit lang um wieder auf Touren zu kommen.
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Wecken von Kindern

    Wir müssen zwischen Wecken und Aufstehen eine halbe Stunde Zeit liegen haben. Ist das der Fall, klappt es gut.

    Wir brauchen aber alle diese Vorlaufzeit.
     
  4. Nanieis78

    Nanieis78 Die Fototexterin

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wecken von Kindern

    Also wenn ich Chiara morgens wecken muß, ist sie erst mal knatschig ohne ende, wenn sie selbst wach wird und beim wachwerden etwas zeit vergeht, dann ist sie sehr gut gelaunt, aber wie gesagt, wenn ich sie wecke, dann dauert das bestimmt ne halbe stunde, bis sie normale Laune hat,lg Nadja
     
  5. Katja1979

    Katja1979 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wecken von Kindern

    Bei meiner Kleinen ist das sehr verschieden. Wenn ich aber weiss das ich morgens zwingend pünktlich irgendwo sein muss, dann wecke ich sie auch beizeiten und plane Gezicke und ich bin noch so müde gemaule in meine Morgenplanung mit ein. Weil je hektischer ich bin desto motziger wird sie.
     
  6. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Wecken von Kindern

    Das fällt bei uns flach, da meine Süße um 6 Uhr aufsteht... Da können wir gut alle Termine einhalten...
    Der Mittagsschlaf ist dann natürlich auch recht früh (im Moment ca. halb 1 bis zwei, halb :relievedface: und auch so komm ich um das Wecken herum. Ist es nachmittags dann doch mal nötig, klappt es ganz gut mit Streicheln, in normalem Ton mit ihr reden oder ein Lied singen. Dann noch ein paar Minuten kuscheln und Nina steht auf.
     
  7. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    AW: Wecken von Kindern

    Oha da fragste was...

    also Töchterlein ist äußerst übellaunig wenn man sie weckt. (hat sie wohl von Mama) früher schlief sie mindestens bis 9 und weckte ich sie vor halb 8 wegen einem Besuch beim Amt oder Arzt, kam es schon vor das sie dann mal den 1/2 Vormittag nicht mit mir sprach. Seit sie in den KiGa geht ist das allerdings nichtmehr vorgekommen.

    Den Großen hingegen kann man wecken wann man will. Er hat die Augen noch nich ganz auf, da plappert er schon auf einen ein.

    Ich hasse sowas. Muttern schläft nämlich gerne länger als 6 Uhr und wenn dann jemand ankommt und mich schlabbernd weckt krich ich die Kriese. :bruddel:

    mfg Sandra
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wecken von Kindern

    Kommt drauf an, wann sie abends tatsächlich eingeschlafen sind. Ariane ist meist schnel fit und gut gelaunt. Manchmal aber auch griesgrämig und brubelig. Fabienne ist meistens eh schon wach und wenn ich sie mal wecke, dann kommt sie schwer in die Gänge bis sie richtig wach ist. Das dauert dann meist 10 Minuten und dann geht es.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...