Wassergeburt möglich?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Jill A.L., 10. Januar 2005.

  1. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Mana,

    meine erste Geburt hatte ein nicht so schönes Ende - Saugglocke. Die Gründe dafür waren großes Kind, ungünstig geformtes Steißbein und schwache Preßwehen (oder zuwenig Kraft). Als dann nix mehr ging, mußte die Saugglocke her. Die Folgen für uns beide waren nicht schön und für die nächste Geburt, wünsch ich mir das natürlich anders. Am liebsten wäre mir eine Wassergeburt. Ich hab aber ein bischen Sorgen, dass da vielleicht mein Steißbein und die doch recht frische Dammschnittnarbe eine schlechte Voraussetzung sind, oder? (Geburtenabstand etwa 17 Monate)

    viele Grüße
    Jill
     
  2. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wassergeburt möglich?

    Liebe Jill,
    hast Du denn eine Hebamme oder eine Klinik die Dich begleiten kann? Ich kann gut verstehen, dass du dir nach diesen Erfahrungen Gedanken für die nächste Geburt machst! Einer Wassergeburt steht meiner Meinung, wenn es keine sonstigen medizinischen Gründe gibt, nichts im Wege.
    Falls dir der Damm beschwerden macht, dann wäre es sinnvoll schon mit einer Damm-Massage zu beginnen. Es eignet sich bei vernarbten, harten Gewebe das Narben Gel von Wala, zur allg. Durchwärmung Kupfer Salbe oder einfach nur Olivenöl um das Gewebe geschmeidig zu machen.
    Liebe Grüße

     
  3. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wassergeburt möglich?

    Liebe Mana,

    danke für deine Antwort. Ich hatte bei der letzten Geburt eine sehr gute Klinik und Hebamme und werde da auch in ein paar Wochen mal hingehen. Ich wollte erstmal nur wissen, ob mit diesen Voraussetzungen eine Wassergeburt schon von vornherein ausgeschlossen ist. Ich freue mich irgendwie schon jetzt auf die Geburt (komisch:? ) und hoffe sie findet im Wasser statt und ich schaffe es alleine.
    Probleme mit der Naht hab ich zum Glük gar keine. Es ist sehr schön (aber langsam) verheilt und weich und überhaupt nicht mehr zu spüren. Dammmassageöl hab ich letzte Woche gekauft.

    viele Grüße
    Jill
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...