Wasser trinken?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tanja, 22. Februar 2004.

  1. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hi zusammen,

    nun hab ich doch gleich die erste Frage. Leah bekommt seit knapp 4 Wochen mittags ein Gläschen, mal schafft sie ein ganzes, mal ein halbes und mal nur ein paar Löffel (dann bekommt sie aber Milch stattdessen). Das variiert wohl je nach Appetit und Lust aufs Löffeln.

    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass die Babys dann, weil ja eine Milchmahlzeit wegfällt, ca. 200ml Wasser oder Tee über den Tag verteilt zu sich nehmen sollen. Nun ist es bei Leah so, dass sie nicht so gerne was anderes ausser ihrer Milch trinkt, mal gar kein Wasser oder Tee und mal 20ml. Ich bin dann froh, dass sie überhaupt was trinkt und biete es ihr auch immer mal wieder an.

    Ist das ok, wenn Leah so wenig Wasser trinkt? Sie trinkt sonst nur noch 3 Milchflaschen (morgens, nachmittags und abends) á 230ml, die sie aber auch nicht immer leer macht. Sie ist kein Kind, dass viel isst. Und noch ne andere Frage: muss das Wasser immer warm sein oder kann sie es auch kalt trinken?

    Ich weiss, ist eigentlich ne blöde Frage, aber kennen Babys eigentlich den Durst so wie wir ihn kennen?
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tanja,

    in diesem Alter gibt es noch keine "Vorgabe" oder Empfehlung was die Trinkmenge angeht. Es ist wichtig schluckweise etwas nach dem löffeln anzubieten. Es ist nicht entscheidend wieviel sie trinkt.

    solange der Stuhlgang weich und locker kommt hat sie auf jeden Fall genügend Flüssigkeit.

    Grüßle Ute
     
  3. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Vielen Dank Ute,

    also probier ich einfach weiter. Hab 3 verschiedene Trinkmöglichkeiten für Leah: ihre Nuckelflasche, den Aventbecher und einen Trinklernbecher ohne Ventil, aber bisher ist die Nuckelflasche noch ihr Favorit. :D :flasche:
     
  4. Hi,
    ich habe auch immer wieder das Problem mit der Trinkmenge und habe für mich eine gute Lösung gefunden.
    Zum Essen gibt es immer ein paar schluck aus der Aventflasche mit Trinklernaufsatz. Ansonsten gibts nach dem Essen ein paar Löffel Wasser (macht meiner Kleinen Spaß). UNd manchmal gibts Wasser aus einem Schnapsglas zum trinken (findet sie echt lustig ,auch wenns dann ein bisschen nass hergeht).
    Auf jeden Fall ist die Windel über Tag ca. 3-4 Mal nass und der Stuhl ist weich genug, also gehe ich davon aus das die Trinkmenge stimmt.

    Tschüssi Ines
     
  5. fester stuhlgang

    zum thema fester stuhlgang muß ich auch was beitragen: da hendrik (7 1/2 Mo) regelmäßig wenn er zu den MZ im hochstuhl sitzt und einige löffel drin hat so feste pressen muß, bis er rot anläuft - voller kraft und geballten fäusten, hochkonzentriert bemüht er sich... :(

    was sein trinkmenge angeht bin ich auch nicht sicher, obs reicht - würde schätzen, er schafft 200ml am tag (diese eher mühsam) plus stillen nach abendbrei, nachts und morgens.
    die windel ist immer gut naß?! der stuhl...schwer einzuschätzen - ich glaube ok, aber trotzdem jedesmal dieses pressen. :cry: und dabei gebe ich schon möglichst alles was stuhlauflockernd sein soll (blumenkohl mit kartoffel, apfel etc.).

    ist das normal? geht es anderen kindern ähnlich?
    :?:
    lg zwerg
     
  6. HI Zwerg....

    also, mein Neffe (jetzt inzwischen 1 Jahr und 2 Monate) hat auch immer meinen hochroten Kopf beim Drücken und muss sich enorm konzentrieren... Ich kenne das auch von anderen Kindern und nehme an, das das völlig normal ist...

    Bye Ines
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...