Was zum Schutz für Kopf und Hände???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von fabi2005, 31. März 2008.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    Hi,

    hab auch mal ne Frage:

    Unsere kleine Maus ist so eine Fummelnudel... kann irgendwie nicht wirklich stilll halten. Muß immer mit den Armen fuchteln oder Beinen strampeln, dreht sich auf die Seite, und rutscht durch die Unruhe auch immer nach oben im Bett, manchmal auch quer.
    Das ganze auch Nachts wenn sie mal unruhig schläft oder kurz vorm Aufwachen durch Hunger ist.
    Dabei schaffte sie es immer wieder, mit den Händen richtig fest ans Bett/Kopfteil zu schlagen oder sich eben auch mal in den Stäben zu verwurschteln.

    Ein Nestchen haben wir nicht, da in manchen Ratgebern davon abgeraten wird wegen drin verwickeln. Haben daher so was für unseren Großen nicht gekauft. Der hatte in kleines Röllchen, ähnlich Stillkissen, ca. 10cm Durchmesser am Kopfteil liegen, das reichte gegen das hochrutschen. Ansonsten war er recht ruhig. Mit knapp 1 Jahr haben wir ihm dann das Stillkissen mit ins Bett gelegt, da er auch tagsüber wahnsinnig gerne auf dem Teil geschlafen hat (bäuchlings, Arsch nach oben, Kopf auf dem Stillkissen... das sieht sooo unbequem aus...)

    Jetzt haben wir Lara aus Verzweiflung das Teil auch reingelegt... Aber die schafft es, sich da drunter zu wurschteln, was auch nicht Sinn des Erfinders ist. Das kleine Röllchen von Fabian hebt sie hoch und schafft es sich über den Kopf/Hals... Auch nicht toll.


    Hat jemand einen Tipp, was man noch machen könnte? Ausser Vollgummibett ohne Gitterstäbe (also mit Brett) an der Seite???
    Kann das ganze ja schlecht festnähen an der Matratze... da lässt sich das Laken so schwer wechseln ;)
    Festbinden an den Gitterstäben? Nur wenn sie sich dann da drunterschafft, hab ich Schiß wegen den Schnüren...
     
  2. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Was zum Schutz für Kopf und Hände???

    Also ich kann nur zu einem Nestchen raten. Wir hatten anfangs auch keines, aber als sich meine Tochter mit einem Bein zwischen den Stäben verhädderte, habe ich eines gekauft.
    Es ist ein recht breites und der untere Rand steckte zwischen Matratze und Gitter. Also hätte ich da keinerlei Grund gesehen, wie sie sich darin verheddern sollte. Auch nach oben hin war es recht hoch. Und es ist ja auch gut am Gitter befestigt.
     
  3. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Was zum Schutz für Kopf und Hände???


    So hab ich das auch gemacht. Ich hab ein ganz breites gekauft und es denn zu einem drittel hinter die Matratze geklemmt.
     
  4. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Was zum Schutz für Kopf und Hände???

    Meine Nestchen (eins für Wiege und eins für Kinderbett) sind auch alle so konstruiert, dass sie am unteren Rand von der Bettmatratze eingeklemmt werden können.
     
  5. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: Was zum Schutz für Kopf und Hände???

    Hi,

    danke für den Tip.
    Ich kenne nur die schmalen Teile, wenn man die unter die Matratze klemmen würde, hätten die keine Wirkung.
    Aber wenn die schön breit sind...
    Werde mich mal auf die Suche machen... und mich grün und blau ärgern, weil ich im Herbst auf dem Flohmarkt ein so supertolles Teil gesehen habe ( mit Bärchenmotiv, Knisterfolie, Spiegelchen...) und das auf die Frage hin "Sie sind doch schwanger, brauchen Sie noch ein Nestchen..:?" mit "nein danke" geantwortet habe... mit dem Gedanken, dass man so was ja nicht braucht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...