Was war Eure letzte gute Tat für andere?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Rona Roya, 17. April 2007.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    da ja ständig bemängelt wird, daß in Deutschland (und auch anderswo) sich so eine Mitnahmementalität entwickelt hat, wollte ich einfach mal diese Frage stellen!

    Ich bin z.B. dazu übergegangen, viel Kinderkleidung von meinen Kindern zu verschenken anstatt zu verkaufen.
    Dann habe ich unlängst für Ärzte ohne Grenzen gespendet OHNE die Spendenquittung zu verlangen (wenn man sich die Spendengelder vom Staat wieder zurückholt ist das in meinen Augen kein Spenden!)

    Und nebenbei erwähnt bin ich immer freundlich zu anderen- auch beim Autofahren :hahaha: !

    Erzählt mal so ein bißchen von Euren guten Taten- vielleicht kann ich mir ja noch was für mich rausholen?!

    Liebe Grüße
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Ich hab gestern eine Frau, deren Auto genau vor ser Praxis in der ich arbeite liegengeblieben ist nach Hause gefahren.

    Was Kinderkleider angeht versuche ich eine Teil zu verkaufen, der andere Teil geht dahin wo ich weiss dass es gebraucht wird.

    Das meiste was ich mache, das mache ich aber im Stillen, weil ich es nicht an die grosse Glocke hängen möchte.

    VLG

    Silvia
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Ich habe erst letztes Wochenende 5 verwaisten Müttern Quartier gegeben!

    Ansonsten habe ich Sheyla fürs Kinderheim was geschickt, habe ein Patenkind über PLAN, bin Fördermitglied von UNICEF und WWF.

    Ehrenamtlich gründen wir gerade eine Hockeyabteilung im Ort, heißt Markus stellt den Freitag Nachmittag als Trainer zur Verfügungen für die Kinder hier am Ort ohne Geld dafür zu bekommen.

    LG
    Su
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Neulich ist eine alte Frau auf dem Gehweg gestürzt und ich habe sie nach Hause gefahren (hätte sie auch zum Doc gefahren, wollte sie aber nicht).

    Letzte Woche hab ich im Supermarkt der Kundin vor mir mit einem Euro ausgeholfen :)

    Ich versuche auch immer, freundlich zu bleiben.

    Und ich helfe, wo es geht.

    Neulich habe ich mich soo abemüht, hatte ca. 10 Päckchen und Warensendungen und alle paar Meter ist mir etwas runtergefallen. Mir hat KEINER geholfen. Ich werde auch grundsätzlich nicht vorgelassen an der Kasse, obwohl ich immer andere vorlasse. Aber das wolltest du ja nicht hören :hahaha:

    Wie gesagt, ich versuche einfach, ein guter Mensch zu sein und halte Augen und Ohren offen, wo ich helfen kann.

    :winke:
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Ich habe ueber die letzten Wochen den Knirps meiner Freundin/Babysitterin montagmorgens betreut und mit zur Tagesmutter genommen, weil sie die fruehmorgendliche Betreuung brauchte, um ihr Referendariat hinzukriegen.

    Ansonsten stelle ich der Stadt meine Zeit fuer ehrenamtliche Mitarbeit an einem Planungsprojekt zur Verfuegung.

    Beim letzten Einkaufen habe ich einer Mutter den abgefallenen Gummistiefel ihres Kleinkindes aufgehoben und hinterher gebracht. Aber das ist keine gute Tat, das ist normales soziales Miteinander.

    Das war's. Ich habe oft das Gefuehl, dass wir eh schon mit uns selber so beschaeftigt sind, dass es nicht einfach ist noch an andere abzugeben. Das ist eigentlich schade, aber irgendwie auch real.

    Lulu
     
  6. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Ich habe seit über 2 Wochen Handwerker im Garten, die die Balkone und meine Terrasse erneuern.
    Jeden Morgen stelle ich ihnen ein Tablett mit Kaffee, Wasser und Keksen raus.
    Wenn ich von der Arbeit komme, gibts noch ne frische Kanne.

    Ich spende regelmäßig ans Frauenhaus oder andere Bedürftige.

    Ansonsten versuche ich es täglich mit *Jeden Tag eine gute Tat*

    Sei es meinen Kollegen Arbeit abzunehmen, mit einem älteren Menschen im Supermarkt zu plauderm, obwohl ich garkeine Zeit habe, Jemandem ein Kompliment zu machen usw.

    Und freundlich bin ich eig. auch immer :)

    :winke:
     
  7. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Hallo!

    Wir haben uns am Sonntag für den 17-jährigen Mike aus Oldenburg typisieren lassen, er ist an Leukämie erkrankt.

    Wenn ihr das auch für Mike oder allen anderen Leukämieerkrankten machen wollt, könnt ihr das auch bei eurem Hausarzt.

    Infos findet ihr im Internet unter:
    http://www.n-joy.de/njoy_pages_std/0,3044,OID3902372_REF2140,00.html

    lg Marina
     
  8. Mausel

    Mausel Brave Chicken

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was war Eure letzte gute Tat für andere?

    Schönes Thema, vor allem kann man sich noch schöne *Anregungen* holen!


    Also, wir verschenken fast alle zu klein gewordenen Klamotten an eine Großfamilie, die sich sehr darüber freuen und gut gebrauchen können.


    Wir spenden regelmäßig für Brot für die Welt, wenn auch nur kleine Beträge!


    Wenn ich merke, dass es jemandem nicht gut geht, versuche ich ein offenes Ohr zu haben und in welcher Form auch immer, zu helfen.


    Wir haben erst vor ein paar Wochen, die ganze künstliche Nahrung, die noch übrig und haltbar war,
    ins Altenheim gegenüber gebracht, weil dort einige Menschen leben, die diese dringend bräuchten.



    @Bine

    *jeden Tag eine gute Tat* alleine _das_ macht mich schon sehr glücklich, wenn ich mir diese Momente richtig bewusst mache!


    Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...