was wann wieviel???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mami2003, 15. November 2003.

  1. hallo!
    ich habe tausend fragen in einer. was essen (oder aßen) eure mäuse denn mit 6 monaten? ich meine damit auch wann, wieviel, was, von welcher marke oder selbst gemacht.
    meiner verträgt z.b. keine karotten. was kann ich statt dessen nehmen und wie bekomme ich eine kaloriengerechte mahlzeit? wieviel kalorien hat ein löffel rapsoel oder für was ist der im essen überhaupt gut?
    ich hoffe es kann einer etwas licht in mein dunkel bringen....

    grüße!
    mell :???:
     
  2. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Mell,

    kennst Du schon Utes Seite? www.babyernaehrung.de

    Da findest Du schonmal gaaaaaaanz viele Infos zum Thema, lies' Dich mal durch!

    Zu Deinen Fragen: Madame ist jetzt 7 Monate alt und so sieht ihr Essensplan derzeit aus:

    7 Uhr 250ml Milumil2
    11.30 - 12 Uhr 220g Gemüse-Kartoffelbrei, 4x pro Woche mit Fleisch, selbstgekocht (sie isst allerdings NUR Kürbis, Zucchini und Tomaten) mit 40ml Apfelsaft und 1 EL Öl
    15.30 Uhr Obst-Getreidebrei mit 4 EL Haferflocken oder Reisflocken und ca. 150g Obst (Apfel oder Birne) + 1 EL Öl
    18.30 Uhr ca. 200g Miluvit mit Milchgetreidebrei
    20 Uhr 100-150ml Milumil2 (vorm Zubettgehen)

    Dazwischen trinkt sie Wasser oder auch mal Fencheltee, aber mehr als 100-150ml am Tag schafft sie nie.

    Das Öl im Essen ist a) für die Fettversorgung (in den Gläschen ist meist zu wenig Fett enthalten) und b) wichtig auch für die Aufnahme der Vitamine, denn viele Vitamine sind fettlöslich. Obstsaft oder auch Obstmus (als "Nachtisch") solltest Du zum Mittagessen dazugeben, damit vor allem das Eisen aus dem Fleisch besser aufgenommen wird.

    Johanna isst auch keine Karotten, weil sie davon Verstopfung kriegt. Du kannst stattdessen probieren Pastinake (gibt's im Gläschen im Reformhaus), Kürbis mit Reis (gibt's als Gläschen überall, von Hipp&Co), Blumenkohl (gibt's im Gläschen von Alnatura oder im Reformhaus). Wann hast Du denn angefangen mit der Beikost? Jetzt kürzlich erst? Dann habt Ihr ja noch etwas Zeit mit dem Löffeln üben ;-)

    Liebe Grüße
     
  3. Hallo Lilienfrau!
    Danke für deinen "Speiseplan", deine Madame putzt ja ganz schön was weg. Ich frage mich ja schon wo meiner das alles hinputzt, aber bei euch.... wow!
    Wir Löffeln schon seit 4 Wochen. Ich habe aber ein paar mal abgesetzt, weil mein Kurzer solche Verstopfungen hatte. Ich wußte nicht das Karotten soooo stopfen. Ich war der Meinung alle Babys kriegen doch Karotten als erstes und das muß doch gehen. Ich hatte sogar bei meiner Hebamme nachgfragt und auch die hat mir das nicht gesagt.... sie wollte mich schon zum Doc schicken, weil Dennis vielleicht was am Darm hat.
    Dann habe ich diese Seite entdeckt und wir haben die Kost umgestellt und es ist besser geworden. Wir Löffel auch Nachmittags schon Obst.

    Liebe Grüße!
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Mell,

    ja ich wundere mich auch, das sagen inzwischen viele, daß Madame ganz schön viel isst :-? Dabei ist sie so ein "Spargeltarzan" :) (knapp 7 kg bei 71-72cm)

    Aber das hat sie wohl von Mama und Papa geerbt...

    Ist doch prima, wenn es jetzt besser klappt mit der Beikost! :bravo: Gegen Verstopfung (falls es nochmal auftaucht, bei uns kam es immer wieder mal vor während der Beikosteinführung) helfen noch folgende Dinge:

    Maßnahme eins immer: trinken, trinken, trinken. Ich bin zeitweise super penetrant mit der Wasserflasche hinter Madame her gewesen. Inzwischen hat sie selber Gefallen dran gefunden und wenn die Flasche in ihrer Reichweite steht, schnappt sie sich zwischendurch selber und trinkt. Seitdem ist es auch mit der Verdauung viiiiel besser geworden.

    Obst - besonders Apfel oder Birne - macht auch weichen Stuhl. Ins Mittagessen gebe ich wie gesagt 30-40ml Apfelsaft, nachmittags gibt's Obstgetreidebrei mit Apfel, Birne oder Apfel/Birne :)

    Seitdem haben wir auch kaum noch Probleme mit zu festem Stuhl oder gar Verstopfung.

    Liebe Grüße
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Mell,

    schau hier nach www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm dort einmal komplett durchlesen und die Entscheidung wie es weitergeht wird viiiiel einfacher.

    Willkommen im Forum

    Ute :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...