Was tun gegen verspannten Nacken

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von 5MädelHaus, 19. April 2005.

  1. Hallo

    Ich habe mir beim Stillen irgendwas gezerrt, und mir tut seit Tagen der Nacken weh, bis in die Schulter.

    Ich habe dann 2 Tage das Schmerzmittel genommen, dass ich nach dem KS hätte nehmen dürfen (also ein Stillkompatibles), aber die Schmerzen kommen trotzdem wieder. Ich hatte gehofft, dass es ohne Schmerzen, bzw. ohne Schonhaltung weggeht, und Schmerzmittel dauernd zu nehmen, kanns ja auch nicht sein :-?

    Hat jemand einen Tipp ? ratet mir nicht, zur Physio zu gehen, das ist absolut unmöglich (keine Zeit *g*). Ach ja, Wärme habe ich schon versucht.

    Liebe Grüsse
    Rachel
     
  2. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Wärme?

    Weil Du ja nicht viel anderes nehmen kannst?

    Gute Besserung. von Alex
     
  3. Schwarze Katze

    Schwarze Katze Fusselkatz

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kiel
    Homepage:
    1. Übung:
    Besorg dir ein flaches Kirschkernkissen. Kissen in der Mikrowelle erwärmen.
    Dann legst du es auf den Boden und dich drauf. Mit dem Rücken. Ungefähr so, dass es unter der Wölbung liegt.
    Beine anwinkeln und das Becken abwechseln langsam zu dir ranziehen und nach vorne schieben. Das machst du ein paar Minuten. Durch die Bewegung "ziehen" sich die Wirbel wieder auseinander und werden gelockert. Bis in den Halsbereich hinein.
    Hat mir meine Physiotherapeutin empfohlen und mir hilft es.

    2. Übung:
    Setz' dich auf die Kante eines Stuhls. Beine sind leicht gespreizt - keine Damenhaltung!
    Richte dich auf, halte den Rücken gerade. Dann die Schultern leicht zurückziehen. Wenn du es richtig machst, merkst du, wie sie ganz von allein abfallen und nicht mehr so angespannt sind.
    Mache keine Hohlkreuz!
    Atme tief ein und aus.

    Kann es leider nicht besser beschreiben. :/
     
  4. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.157
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast Du ein Dinkelkissen, Rachel ?
    Das hilft bei mir sehr gut, ich leg´s mir in der Nacht um den Nacken.
    Gute Besserung !

    liebe Grüße
    Bärbel
     
  5. Schwarze Katze

    Schwarze Katze Fusselkatz

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kiel
    Homepage:
    Nachtrag.
    Meine Therapeutin hat das Aufrichten so beschrieben: Es kommt aus dem Brustbein heraus, nicht aus dem Rücken. Man fühlt sich dann so, als träge man die Nase zu hoch.
     
  6. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    Ich würde Dir auch ein Dinkelkissen empfehlen- das sorgt für feuchte Wärme, die besonders gut und schnell hilft.

    Wenn Du willst schick ich Dir eins - ich hab nämlich aus unerfindlichen Gründen drei :verdutz:

    Lieben Gruss
    Silke
     
  7. Gönn dir ne Massage Rachel, das wäre mein Tip. Ansonsten ein paar Dehnungsübungen z.B.: gerade hinsetzen und den Kopf vor der Brust kreisen lassen; Schultern hochziehen und langsam wieder absenken

    gute Besserung, Johanna
     
  8. imacine

    imacine Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vreden
    Hallo Rachel

    Ich hatte das gleiche Problem, als ich noch stillen konnte.
    Meine Hebamme hat mir dann gasagt, ich könnte ein Schmerzöl verwenden.
    Es ist von WALA und heisst Aconit Schmerzöl.
    Es hat mir im Gegensatz zu Körnerkissen und der gleichen sehr gut geholfen.
    :besserung
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...