Was soll ich tun ?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Luna, 15. August 2002.

  1. Hallo Regina und alle Anderen,
    seit ca. 14 Tagen habe ich folgendes Problem: meine Tochter Kendra 8 1/2 Monate alt ist so ca. gegen 18 Uhr totmüde, ich halte sie dann immer noch wach bis ca. 18.50 Uhr, dann geht meist nichts mehr und sie rubbelt nur noch die Augen und gähnt. Dann bekommt sie wie gewohnt ihre Abendflasche und schläft mir meist nachdem sie diese leer hat auf dem Arm ein. Ich lege sie dann in ihr Bett und plötzlich ist sie wieder fit wie ein Turnschuh. Sie brabbelt dann ca. 30 Minuten munter drauf los und dann fängt sie an zu weinen oder gegen ihr Bett zu treten. In der Zeit wo sie "friedlich" ist betrete ich ihr Zimmer nicht, erst wenn ein "Anfall" :shock: kommt gehe ich rein. Es bringt aber nichts sie zu beruhigen, erst wenn ich sie rausnehme strahlt sie plötzlich wieder. Meist spielt sie dann noch 1 Stunde friedlich ohne Anzeichen von Müdigkeit. Die ist auf einmal wie weggeblasen. Ca. 20.15 - 20.30 Uhr, wenn die Augen wieder gerieben werden starte ich einen neuen Versuch. Es wird gebrüllt auf Teufel komm raus. Ich kann sie dann nur noch mit einer erneuten Flasche beruhigen (trinkt sie meist auch noch leer 230 ml). Danach kann ich sie erst wieder gegen ca. 21 Uhr ins Bett legen und sie schläft ein. Kann es denn sein, daß sie nach so kurzer Zeit schon wieder Kohldampf hat ? Wir haben jeden Abend das gleiche Ritual, ich habe nichts verändert..... Neuerdings macht sie dieses Spielchen auch zum Mittagsschlaf. Ist es normal, daß sie die Flasche zum einschlafen braucht ? Vorher ging´s ohne Probleme so. Wer weiß Rat oder hat einen Trick für mich ? Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen"habe ich schon studiert. Hat zwar vorher geholfen, aber in diesem Fall nicht. Wenn ich sie früher als 19 Uhr ins Bett lege ist sie gegen 20 Uhr wieder wach und nicht vor 23 Uhr ins Bett zu kriegen. Sorry, aber das ist mir echt auf Dauer zu stressig. (Böse Mama :-D ) Bitte um HILFFFFFEEEE :ei:
     
  2. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Jenny,
    groß helfen kann ich dir eigentlich nicht, aber vielleicht beruhigt es dich , das wir seit ca. 4 Tagen das gleiche Spielchen abends haben. :flaeschc:

    Jaron ist gegen 19 Uhr todmüde, dann stille ich ihn nochmal(vorher gabs Brei)und er schläft mir manchmal auch auf dem Arm ein.
    Ist aber spätestens wieder wach, wenn ich ihn dann hinlege. ;-(

    Eine zeitlang ist er ruhig, aber irgendwann fängt er an zu heulen :mad: ,das nur noch auf den Arm nehmen hilft. Dann trinkt er noch mal eine Brust.

    Keine Ahnung, was das für eine Phase ist, aber meine Tochter hatte die auch und es ist auch vorbei gegangen. :-?

    Halte durch! :tröst:

    Wenn aber jemand einen tollen Tip hat ...her damit!!!!!!
    :-D :-D :-D :-D :-D
     
  3. Danke für die Anteilnahme, es hilft wirklich ein wenig, wenn man weiß man ist nicht ALLEINNEEEE auf dieser Welt. Mein Mann meint immer "schreien lassen" aber das kann ich nicht. Ich werde immer so nervös ...... :ei:
     
  4. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das kann ich auch nicht!!!!!!

    Haben auch das Buch "Jedes Kind..."aber so richtig hart nach dem Muster kann ich das nicht.

    Die armen Kleinen.

    Vielleicht hat ja noch jemand einen Rat für uns.
     
  5. Hallo Luna,

    hast Du schon einmal versucht ihm die Flasche einfach im Bett zu geben? Vielleicht relaxt er dann besser und schlaeft dann gleich ein?

    Kannst es ja mal probieren.

    Gruesse Niki :D
     
  6. Tagesschlaf????

    Wie sieht es den tagsüber aus mit dem Schlafen, mit 8 Monaten hat Sebastian noch einmal so um 16 Uhr geschlafen, für eine halbe Stunde, dann war er fit bis 20 Uhr, den Brei habe ich ihm bewußt eine Stunde vor dem Schlafen gegeben, ich habe das Gefühl, daß es ihm noch einmal Energie gibt und er dann noch eine Stunde spielt ( meist lasse ich ihn nackt krabbeln).
    Vielleicht ist das ein Tipp.
    Aber wie Ihr schon gesagt habt, es ändert sich alles!!!!
     
  7. @ Niki,
    also da wäre nur das Problem, das Kendra leider ihre Flasche nicht selber hält :heul: . Ich habe aber schon mal den Versuch gestartet und sie im Bett gefütter d.h. ich war die ganze Zeit über dem Bett gebeugt. Das ging mir leider zu sehr in den Rücken da ich einen Wirbelsäulenschaden habe, kann ich es also nicht wirklich so praktizieren. Trotzdem Danke

    @Anna,
    mit den nackt krabbeln lassen muß ich mir nochmal überlegen, habe ich anfangs auch gemacht, hatte dann aber immer so viel Pipi auf der Krabbeldecke. Jetzt wo sie sich fortbewegt wird das Pipi dann wohl in der ganzen Wohnung verteilt :-D Ich probier´s aber mal aus, vielleicht hilfts ja...
    Tagsüber schläft sie manchmal um 13 Uhr, manchmal erst um 15 oder 16 Uhr. Manchmal dauert´s 30 Minuten, manchmal aber auch 2 Stunden. Du siehst es ist nicht so einfach. Sie macht eben was sie will :)

    Jenny :ei:
     
  8. Hallo Jenny,

    erst einmal denke ich, dass Du am Tag ein wenig Rhythmus hineinbringen solltest. Wenn die Tagschläfchen so unterschiedlich von Uhrzeit und Dauer sind, dann ist es natürlich auch schwierig am Abend.
    Dann wäre es vielleicht eine Möglichkeit am früheren Abend nicht die Flasche sondern den Brei zu füttern, sie dann ganz bewußt noch eine Weile wachzuhalten und dann mit der Flasche abzuschließen.
    Versuch einmal Dein Glück!

    Liebe Grüße

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...