Was sind Eure größten Streßfaktoren?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von christine, 21. Dezember 2004.

  1. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo an alle!

    Ich hab mal ne Frage. Welche Dinge stressen Euch am meisten im Alltag?

    Wir hatten jetzt zwei Wochen "frei", dh wir waren gemeinsam krank zu Hause und konnten uns gut erholen. Durch Martins Entlastung konnte ich mal durchschnaufen und hab innere Ruhe wiedererlangt, kam auch mal zum Nachdenken, was mich eigentlich so streßt.

    Wenn ich es auf die Kinder schiebe, hat es manchmal auch den Hintergrund, daß ich meine Arbeit nicht erledigt bekomme, wenn sie so anhänglich oder schlecht drauf sind. Sie stressen mich, weil ich nicht weiterkomme. Allerdings, wenn meine Erwartungen an meine Leistung so hoch sind, und ich nicht mal Arbeit liegenlassen kann, dann bin ich selbst dran schuld am Streß und kann es nicht auf die Kinder schieben! Oder? Dann stimmt der Satz schon nicht mehr.

    Julia und Ben streiten fast immer, wenn sie zusammen sind, und das streßt mich am meisten. Dann kommt noch hinzu, daß ich körperlich seit langem nicht gut drauf bin und oft Schmerzen habe, Einschränkungen in Kauf nehmen muß, das streßt mich auch.

    Ich organisiere meinen Tag immer ziemlich durch und jede Minute ist irgendwie durchdacht, ich mache viele Dinge auf einmal, will effizient sein und kalkuliere Dinge ein, die viel Zeit brauchen (z.B. Spülmaschine, Waschmaschine, Trockner, Brotbackmaschine...), daß ich sie rechtzeitig anstelle, so daß ich währenddessen vieles machen kann.

    Wie geht es Euch? Und kennt das auch jemand, wenn man zu hohe Erwartungen an sich hat und sich selbst ein Bein stellt?

    Christine
     
  2. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    :jaja: Immer wiederpassiert mir das.

    Meine größten Stressfaktoren sind meine Firma (es kommt immer anders als man denkt )
    und jeder, der meinen geplanten Tagesablauf über den Haufen wirft.
    Im Moment passiert das fast täglich und ich ärger mich sehr darüber.
    Und dann mache ich mir auch immer Vorwürfe das ich nicht das schaffe was ich eigentlich schaffen wollte.

    Michaufruhigeweihnachtenfreuende Grüße
     
  3. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    Mein größter Stressfaktor sind die Kinder, wenn sie krank sind, und das ist im Winter fast ein Dauerzustand. :-?

    Dann ist es wie bei Dir, Christine, alles bleibt liegen und ich fühle mich, wenn Steffen viel arbeiten muss, auch eingeengt, fast wie "im Gefängnis". Da komme ich kaum zum Einkaufen raus, geschweige denn mal alleine weg. Und da ich ein Typ bin, der schom immer sehr gerne z.B. abends weggegangen ist, fällt mir das dementprechend schwer.
    Heute z.B. habe ich meine Mom angerufen, da beide Kids kränkeln, und sie hat 1 Stunde mit ihnen im Wohnzimmer gespielt. In dieser Zeit habe ich 4 maschinen Wäsche verarbeitet, Müll entsorgt, Spülmaschine ausgeräumt etc. Und fühlte mich danach um Welten besser. Zum einen, weil manches endlich erledigt war, zum anderen habe ich diese Zeit "alleine" und ohne Streit schlichten super genossen.
    Ansonsten stresst mich nict so viel.
    Grüße Bianca
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    :winke: Christine,


    mein größter Stressfaktor bin ich selbst. Einerseits leider (weil's so schwer ist, sich zu ändern) anderseits Gott sei Dank (weil's einfacher ist, sich selbst zu ändern, als andere) :-D

    Ich merke das auch ganz konkret an Laura. Bin ich ausgeglichen und entspannt, ist Laura gut drauf; Bin ich gereizt und unruhig, ist Laura auch schwieriger im Umgang. Es liegt also ganz klar an mir. Warum bzw. womit ich mich stresse, sind eigentlich ausschließlich Ansprüche, die ich an mich selbst stelle. Sie sind oft sehr hoch - manchmal zu hoch. :-? Daher kann ich sie nicht immer oder nicht zu meiner Zufriedenheit erfüllen, das frustet mich manchmal. Frust löst bei mir Stress aus, was mich wiederum frustet, weil ich ja nicht gestresst sein möchte. Manchmal ein Teufelskreislauf.

    Ich stelle fest, dass es besser wird, seit ich versuche meinen vielseits gelobten und dennoch gehassten Perfektionismus über Board zu schmeissen. ;-) Ich versuche einfach gnädiger zu mir selbst zu sein. Es gelingt mir nicht immer - aber immer öfter :jaja:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    Hallo Angela!

    Ich glaub ich bin Du!

    @ Bianca: Ja, das mit dem Dauerkränkeln ist auch so ne Sache, obwohl ich da fast schon drüber stehe im Moment, weil es halt Dauerzustand ist....

    @ Birgit: Ich glaub, wenn ich noch berufstätig wäre, dann würd ich hops gehen oder so. Ich geh irgendwann wieder arbeiten, aber dann nur so viel, wie ich es gut schaffe. Selbständigsein würde mich total überfordern!

    Christine
     
  6. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    Hallo Christine,


    ein Thema um Nachzudenken: Mein größter Stressfaktor ist die Doppelrolle, die ich belege. Einerseits Mama und Ehfrau, andererseits Arbeitnehmerin mit seeeehr hohen Ansprüchen(die ich mir stelle, die aber auch an mich gestellt werden).

    Für mich ist es eine Gratwanderung. In beiden will ich gut sein. Das geht aber nicht immer. Ich möchte die ausgeglichene Mutter, die verstehende Ehefrau und auch die perfekte Angestellte sein. Und über diese Gratwanderung stolper ich immer öfter. Meine Erwartungen, die ich an mich stelle sind hoch und das ist mein Problem. Ich kann mich nicht zweiteilen, obwohl ich das am liebsten möchte. Somit drehe ich mich immer im Kreis und komme einfach nicht heraus.

    Genau wie Angela, versuche ich, Fünf auch mal gerade sein zu lassen. Aber im Alltag ist das schwer umzusetzen. Ich versuche es immer und immer wieder. Das Resultat ist Unzufriedenheit bei mir, die ich auf meine Familie und auf meinen beruflichen Umkreis übertrage. Das ist gar nicht und bringt mich oft in unangenehme Situationen, aus denen ich mich schlecht rausmanövrieren kann. Bisher habe ich das irgendwie geschafft. Das verlangt mir aber sehr Kraft ab, die ich im Moment nicht habe. Ergenbis: Ich bin ausgepowert, müde, kraftlos und fühle mich zerrissen.

    Ich hoffe, dass ich im neuen Jahr viele Dinge gelassener angehen kann und auch die nötige Ruhe dafür habe !

    Ich wünsche Dir, dass auch Du Deine Mitte findest und die Ruhe, die Du für Dich brauchst !
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    @ Helga: Ich glaube, daß ich den Hauptgrund für meine Rastlosigkeit in meinem Perfektionismus finde, nur brauch ich echt mal Ruhe. Im Alltag nimmt man sich vieles vor, aber irgenwie planlos und manches verschwindet wieder im Nichts. Ich hab ja bald meine Kur und erhoffe mir, daß es mal klick macht und ich rausbekomme, wie ich manches anders angehen kann.

    Ich wünsche Dir auch, daß Du Gelassenheit bekommst und lernst über den Dingen zu stehen!

    Christine
     
  8. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Was sind Eure größten Streßfaktoren?

    Mein Stressfaktor sind die Kinder .... Jan ist frech und ärgert ständig Ole und Ole ist ständig nur am heulen. Haushalt macht mir keinen Stress weil es nie viel ist .... ich räume alles immer gleich weg oder spüle gleich und so.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...