Was mach ich nur?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Babuu, 8. April 2006.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Hallo ihr lieben!

    Ich brauch mal eurer Rat........

    Lilli ist jetzt 19 Monate alt und seit einiger Zeit lässt sie sich aus Wut und Trotz immer wieder auf den Boden fallen.

    Heute war es wieder ziemlich heftig.Wir waren draußen, sind an der Straße gelaufen und ich wollte dass sie mir die Hand gibt.Das wollte sie nicht.Ich hab dann ihre Hand einfach etwas fester genommen weil es wirklich eine gefährliche Straße war (habe auch versucht ihr zu erklären dass da Autos fahren etc.)......sie wurde dann gleich bockig und ließ sich voll nach vorne fallen und ist mit dem Kopf auf den Asphalt geknallt.

    Sie hat geweint ohne Ende und ich hab sie gleich hochgenommen.........so ist es sehr oft.

    In ihrem ersten Lebensjahr hatten wir bei Lilli oft mit geschwollener Fontanelle und Verdacht auf einen beginnenden Wasserkopf zu tun.Untersuchungen vom Kopf etc. waren da auf der Tagesordnung..............gerade deshalb bin ich immer so fertig wenn sie sich auf den Kopf fallen lässt!

    Was mach ich denn nur?Ich will ja auch nicht dass sie sich mal richtig böse weh tut.
    Von heute hat sie immerhin ne leichte Beule und nen roten Fleck auf der Stirn!

    Hat jemand einen Tipp für mich??
    Das wäre lieb!
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Was mach ich nur?

    Das klingt jetzt hart, aber ich denke, das du sie damit noch bestätigst, wenn du tröstest. Kinder dürfen bockig sein, sie dürfen wütend sein - aber im Endeffekt müssen sie lernen, dass nicht alles nach ihrem Willen geht. Im aktuellen Fall würde ich, wenns öfter vorkommt, auf den Buggy zurückgreifen oder (das hab ich bei Ariane gemacht, die ohne massiven Zwang in kein fahrbares Gefährt zu bekommen war, seit sie laufen kann) anleinen mit einem Kindergeschirr.

    Ich hab bei Ariane, wenn sie eindeutig wütend war, weils ihr nicht in den Kram passte, auch mal ignoriert dass sie brüllt und ihr meinen Standpunkt erklärt, wenn sie sich beruhigt hatte. Bei Fabienne ist es schwerer, weil ich da schlecht abschätzen kann, ob es Bock ist oder eine von den unverhofft auftretenden Stimmungsschwankungen.
     
  3. laura kim

    laura kim Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ba-Wü
    AW: Was mach ich nur?

    :winke: Einen wirklichen tip habe ich leider auch nicht für dich aber ich kenne das meine tochter macht es sogar so arg sie läst sich hinfallen und haut sich den kopf auf den boden.Ich setzte sie dann auch in den wagen und sage ihr das es so nicht geht . sie merkt das sie damit nicht weiter kommt, und es ist besser geworden Sie hat zwar noch ihre wut ausbrüche aber das setzt sie dann in lautes wut geschrei aus . Am anfang war ich total verzweifelt und wußte nicht wie ich damit umgehen soll und ihr erklären kann das sie sich damit weh tut und ständig mit einer blauen stirn rum laufen muß. Aber das konsequent sein hat sehr viel bei ihr geholfen.
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Was mach ich nur?

    Huhuuuu,

    vielen lieben Dank ihr beiden für eure Antworten.

    Ich versuche auf jeden Fall dass sie durch ihr bocken nicht ihrem Willen bekommt.Das heißt im Fall von heute musste sie dann trotzdem an der Hand laufen.

    Es ist halt nur so dass ich mir wirklich Sorgen wegen ihrem Kopf mache wenn sie sich mal wieder so hinschmeißt.

    Ist sie nur "so" bockig, ohne dass sie sich hinwirft ignoriere ich das auch bzw. erkläre ihr ruhig dass es so nicht geht....das funktioniert dann schon auch!

    :winke:
     
  5. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    AW: Was mach ich nur?

    Hallo Du

    Wenn es draußen ist würde ich sagen sie muss im Kinderwagen bleiben wenn sie solche Anfälle hat wenn es nicht gerade nacht ihrem Kopf geht.

    In der Wohnung würde ich wenig beachtung schenken (sicher solltest du schauen das sie sich nicht zu arg weh macht aber so das es sie nicht mehrkt) und wenn sie weint weil es weh tut auch ihr klarmachen das sie selber schuld ist an dieser Situation und es dafür auch kein Mitleid gibt.

    So ein Schädel ist hart im nehmen und solange der Arzt das ok gibt das alles ok ist jetzt.

    Das ist eine reine Lernphase und sie versucht ihr NICHTDÜRFEN dadurch ausdruck zu verleihen und deine Aufmerksamkeit zu erhaschen was ja auch gelingt.


    Ich hoffe das es besser wird.

    Liebe grüße Jasmin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...